Weihnachten 2017

Gesundes und Schönes kaufen auf dem Weihnachtsmarkt

Sie sind romantisch und gehören zu Weihnachten wie der Christbaum und das Jesuskind: die Weihnachts- und Christkindlimärkte. Sie sind Treffpunkt, Open-Air-Restaurant und Shoppingcenter in einem und bieten mitten in der weihnächtlichen Stadtidylle und erhellt durch Sterne und Kerzen auf kleinem Raum alles, was das Herz begehrt.

Sie sind der ideale Ort, um Geschenkideen zu sammeln, die Weihnachtseinkäufe zu erledigen oder sich einfach auf die Feiertage einzustimmen. An den zahlreichen hübsch dekorierten Ständen sind Leckereien, Kunsthandwerk, Spielzeug und Kleidung sowie Beauty- und Pflegeprodukte für Sie und Ihn zu finden – Beratung inklusive.

Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die grössten, schönsten und speziellsten Weihnachtsmärkte in der ganzen Schweiz:

Deutschschweiz

Zürich

Der Christkindlimarkt schlägt seine Zelte bzw. seine Hüttchen wie jedes Jahr in der Halle des Hauptbahnhofs auf, und zwar vom 23. November bis am 24. Dezember. Neben kulinarischen Highlights gibt es naturkosmetische Produkte wie Gesichts- und Körperöle, Spa-Produkte wie Seifen, Badezusätze und ganze Sets oder Gewürze und Tees für Schönheit und Wohlbefinden zu kaufen.

Auf dem Sechseläutenplatz steht vom 23. November bis am 23. Dezember das Zürcher Wienachtsdorf, wo vornehmlich Handwerkliches und Design zum Kauf bereitstehen. Doch auch Kosmetik ist im Angebot, so etwa die Naturkosmetikprodukte der Apoteka Havlik – aber aufgepasst, die Aussteller wechseln wöchentlich.

In der Altstadt – genauer im Niederdorf – findet man vom 23. November bis am 23. Dezember Zürichs ältesten Weihnachtsmarkt, den Dörfli-Weihnachtsmarkt. Kunsthandwerkerinnen und -handwerker von nah und fern bieten an den hell beleuchteten Ständen in den Altstadtgassen ihre Ware feil.

Und schliesslich gibt’s noch den Singing Christmastree, der die Bevölkerung beim Shopping-Paradies Bahnhofstrasse bereits zum 20. Mal auf die Feiertage einstimmt. Der dazugehörige Wiehnachtsmärt sorgt für das leibliche Wohl: vom 23. November bis am 23. Dezember.

Winterthur

Vom 1. bis am 22. Dezember kann am Neumarkt vor weihnächtlich dekorierter Altstadtkulisse herzhaft geshoppt werden. An den rund 100 Marktständen findet man allerhand, das man seinen Liebsten unter den Weihnachtsbaum legen kann.

Bern

Zwei Plätze, zwei Weihnachtsmärkte. Sowohl auf dem Waisenhausplatz wie auch auf dem Münsterplatz kann man in unserer Hauptstadt zwischen dem 2. und dem 24. Dezember Weihnachtsmarktromantik erleben. Neben Dekorativem für Haus und Körper findet man auf dem Waisenhausplatz auch Gesundes wie Tee- und Gewürzspezialitäten, während sich der Markt auf dem Münsterplatz ganz dem Kunsthandwerk widmet. Am 16./17. Dezember findet zudem der Handwerkermärit auf der Münsterplattform statt.

Basel

Basel ist die Weihnachtsstadt der Schweiz und vom 23. November bis am 23. Dezember kann man sich im Rahmen der Basler Weihnacht ob der über 180 Ständen auf dem Barfüsser-, auf dem Clara- und auf dem Münsterplatz erfreuen. Für die besondere Stimmung sorgen die vielen Lichter und der von Johann Wanner prächtig geschmückte Weihnachtsbaum auf dem Münsterplatz. Auch auf dem Basler Weihnachtsmarkt wird neben Kunsthandwerklichem, Schmuck, Dekoartikeln und vielerlei Kulinarischem Kosmetik angeboten, etwa Produkte aus Honig.

Luzern

Der kleine, aber feine Lozärner Wiehnachtsmärt findet traditionsgemäss auf dem Franziskanerplatz statt, und zwar vom 3. bis am 21. Dezember. Sein Markenzeichen ist der riesige Adventskranz, der den Franziskanerbrunnen säumt. Auch in Luzern finden die Besucherinnen und Besucher an den rund 70 Ständen Produkte für Schönheit und Gesundheit, etwa Gewürze, Teespezialitäten sowie Parfums und Hautcremes. Ein besonderes Erinnerungsstück ist die Weihnachtsmarkt-Tasse, die jährlich in neuem Kleid daherkommt.

Westschweiz

Lausanne

Der Weihnachtsmarkt in Lausanne hat Tradition, aber 2017 findet er als Bô Noël an drei verschiedenen Standorten statt: an der Place Saint-François, an der Place Pépinet und unter den Bögen des Grand Pont. Dabei hat jeder dieser drei Standorte seinen ganz eigenen Charakter. Während auf dem Markt an der Place Saint-François neben den typischen Holzhüttchen auch ein farbig beleuchtetes Glasdach steht, wo Konzerte stattfinden und man auf der Place Pépinet regionale Spezialitäten und Handwerkliches von Westschweizer Künstlern shoppt, kann beim Grand Pont Wein degustiert und zu DJ-Sound gefeiert werden. Gleichzeitig findet das Festival Lausanne Lumières statt, das die weihnächtliche Stadt in noch spektakulärerem Licht erscheinen lässt.
22. November bis 31. Dezember

Montreux

Der Weihnachtsmarkt Montreux Noël an der Seepromenade Montreux gehört zu den berühmtesten der Schweiz, weil er mehr ist als ein Markt. Wer die Stadt in der Adventszeit – genauer zwischen dem 23. November und dem 24. Dezember – besucht, der tritt ein in eine regelrechte Weihnachtswelt. Bei den knapp 150 Holzhäuschen findet man neben Kunsthandwerk und kulinarischen Leckerbissen auch vieles für die Körperpflege und die Gesundheit.
Caux, ein zur Gemeinde Montreux gehörender, auf rund 1000 Meter über Meer liegender Kurort, wird an diesen Tagen zum Weihnachtsdorf. Ein Highlight von Montreux Noël ist das Haus des Weihnachtsmanns auf dem Rochers-de-Naye, wo Kinder den Weihnachtsmann besuchen können.
Und auch das Schloss Chillon feiert vom 2. bis am 17. Dezember Weihnachten, und zwar mit einem Mittelaltermarkt.

Tessin

Lugano

Der berühmteste Weihnachtsmarkt der Südschweiz befindet sich in Lugano. An der Natale in Piazza finden die Besucherinnen und Besucher, die aus der ganzen Schweiz anreisen, rund um den festlich beleuchteten Weihnachtsbaum in der Mitte der Piazza Riforma alles, was das Weihnachtsherz begehrt. Der Markt beginnt am 23. November und dauert bis ins neue Jahr: Der letzte Tag ist der 7. Januar 2018. Gekauft werden können auch hier Handwerksprodukte, Dekorationsartikel und gastronomische Spezialitäten.

Bellinzona

Der Weihnachtsmarkt des Tessiner Hauptortes kann es locker mit demjenigen in Lugano aufnehmen. Der Mercatini di Natale, der vom 10. bis am 17. Dezember geöffnet ist, bietet fast 200 Stände und gehört damit zu den grösseren Weihnachtsmärkten des Landes. Im unteren Teil der Viale Stazione und vor der prächtigen Altstadtkulisse rund um den opulent geschmückten Tannenbaum kann lokales Handwerk, regionale Kulinarik und viel Praktisches und Dekoratives erstanden werden.

Geheimtipps

Nebst den grossen Städten haben auch viele kleinere aufregende und prachtvolle Weihnachtsmärkte zu bieten, die einen Besuch auf jeden Fall lohnen.

Laufenburg AG

Der Besuch des Weihnachtsdorfs Laufenburg ist eine Grenzerfahrung; denn der Weihnachtsmarkt erstreckt sich über den Rhein – vom schweizerischen Laufenburg ins deutsche Laufenburg. Erleben kann man diesen besonderen Markt am Wochenende vom 15. bis am 17. Dezember.

St. Moritz

Am Genussmarkt vom 6. Dezember bis am 2. Januar am Glatschin Weihnachtsmarkt in St. Moritz Bad feiern Wintersport-Fans inmitten der Alpenmetropole zwischen Luxushotels- und -Läden und eingebunden in der prachtvollen Berg- und Seelandschaft des Oberengadins. Hier lässt sich gemütlich in der Fussgängerzone flanieren und zum Après-Ski anstossen. Am besten lässt man es sich dazu auf der Erlebniseisbahn Glatschin, geöffnet zwischen 16:00 und 20:30 Uhr, gut gehen, bevor man dann ins Nachtleben von St. Moritz eintaucht. Auch wer regionale Spezialitäten und feinste traditionelle Produkte sucht, wird hier fündig.

Schweizer Weihnachtsmärkte 2017 – Übersicht

Zürich

  • Christkindlimarkt am Hauptbahnhof: 23.11.-24.12.17
  • Zürcher Wienachtsdorf auf dem Sechseläutenplatz: 23.11.-23.12.17
  • Dörfli-Weihnachtsmarkt im Niederdorf: 23.11.-23.12.17
  • Singing Christmastree mit Wiehnachtsmärt bei der Bahnhofstrasse: 23.11.-23.12.17

Bern

  • Weihnachtsmarkt auf dem Waisenhausplatz und auf dem Münsterplatz: 2.12.-24.12.17
  • Handwerkermärit auf der Münsterplattform: 16./17.12.217

Basel

  • Basler Weihnacht auf dem Barfüsser-, Clara- und Münsterplatz: 23.11.-23.12.17

Luzern

  • Lozärner Wiehnachtsmärt auf dem Franzsikanerplatz: 3.12.-23.12.17

Lausanne

  • Bô Noël an der Place Saint-François, Place Pépinet und unter den Bögen des Grand Pont: 22.11.-31.12.17

Montreux

  • Montreux Nöel an der Seepromenade: 23.11.-24.12.17
  • Weihnachtsdorf Caux: 23.11.-24.12.17
  • Mittelaltermarkt im Schloss Chillon: 2.12.-17.12.17

Lugano

  • Natale in Piazza auf der Piazza Riforma: 23.11.17-7.1.18

Bellinzona

  • Mercatini di Natale bei der Viale Stazione: 10.-17.12.17

Laufenburg AG

  • Weihnachtsdorf Laufenburg: 15.-17.12.17

St. Moritz GR

  • Glatschin Weihnachtsmarkt, St. Moritz Bad: 6.12-2.1.

Weitere Artikel zum Thema

Durchsuchen Sie local.ch nach Geschenkartikel(n) in Ihrer Nähe