Beauty für Männer

Hautpflege-Basics für echte Kerle

Pflegen Sie sich noch oder «groomen» Sie schon? Gesichtspflege ist längst auch Männersache geworden, und selbst richtig harte Kerle haben eingesehen, dass sich ein zielgerichtetes Pflegeritual auszahlt: Schönere, gesündere Haut? Ja, Mann!
Eine wichtige, neu entdeckte Zielgruppe der Beauty-Industrie: echte Kerle.
Für stramme Männer mit gepflegter Haut.

Der grösste Irrtum, was Männer und Kosmetikprodukte angeht? Dass Männerhaut gar keine Pflege braucht. Fakt ist, dass die Haut – besonders im Gesicht – über ein cleveres und relativ selbstregulierendes System verfügt, um sich selbst zu befeuchten. Umweltverschmutzung, UV-Strahlung und ein stressiger Lebenswandel können diese Balance jedoch stören. Die Tatsache, dass Männer eine rund 20% dickere Haut haben als Frauen hat zur Folge, dass sie später Alterungszeichen (sprich: Falten) vorweisen. Aber Achtung, bevor Sie sich zu früh freuen: Diese Falten sind dann entsprechend tiefer und sichtbarer als bei Frauen.

Ein Pflegeprogramm muss überhaupt nicht aufwendig sein: Eine milde Reinigung auf Gel-Basis erfrischt und befreit die Haut von Schmutz und Talg. Da die Männerhaut über deutlich mehr Talgdrüsen verfügt, kann dieses hauteigene Öl zum Teil als sichtbarer Fettfilm wahrgenommen werden. Hier hilft eine regelmässige Reinigung sowie das Auftragen einer mattierenden Feuchtigkeitspflege.

Reizfaktor Rasur: So besänftigen Sie Ihre Haut

Egal, welchen Hauttyp Sie haben: Die tägliche Rasur bedeutet faktisch eine regelmässige Reizung der Haut. Bei starkem Bartwuchs hilft das Auftragen eines Rasieröls, welches die Härchen aufweicht und das Rasieren erleichtert. Wer danach trotzdem zu Rötungen und Irritationen neigt oder sich bei der Nassrasur auch Blessuren zufügt, kann mit einem hautberuhigenden Serum oder einer Creme schnell für Abhilfe sorgen. Hierfür eignen sich Produkte für empfindliche Haut, die man in jeder Apotheke findet.

Die richtige Feuchtigkeitspflege: Der Jungbrunnen

Wer glaubt, dass es sich als Mann nicht lohnt, eine tägliche Feuchtigkeitspflege zu benützen, irrt sich: Eine gut befeuchtete Haut kann sich besser selbst regulieren, während gezielte Antioxidantien wie Vitamin C oder E dabei helfen, schädliche freie Radikale zu neutralisieren, die für das Auftreten von Falten und Verfärbungen verantwortlich sind. Wer zu trockener Haut neigt, wählt dabei eine Cremeform, ölige oder Mischhaut liebt Gel-Formulierungen. Ideal ist, wenn die Tagespflege einen Lichtschutzfaktor von mindestens SPF 20 enthält, um Sonnenschäden zu vermeiden. Wichtig zu wissen: Auch an einem bewölkten Tag können bis zu 80% der schädlichen UVA- und UVB-Strahlen auf die Erde dringen!

Bonuspunkte für gepflegte Jungs: Spezialprodukte

Das Basis-Pflegeprogramm wird abends mit einer guten Reinigung und dem erneuten Auftragen einer Feuchtigkeitscreme abgerundet. Es gibt auch Produkte, die speziell für die Bedürfnisse der Männerhaut entwickelt wurden und gezielt helfen können, u.a. bei Augenringen, bei besonders trockener Haut oder bei grossen Poren. Lassen Sie sich beim nächsten Besuch im Warenhaus beraten, wo es übrigens oft auch Gratismuster gibt. Testen Sie also ruhig erst mal etwas durch, bis Sie sich für einen neuen Favoriten entscheiden!

Zum Schluss noch ein Gratis-Tipp für die Hautgesundheit: Rund die Hälfte der feinen Fältchen, die man besonders um die Augen sieht, sind Trockenheitsfältchen. Wagen Sie den Selbstversuch und trinken Sie bewusst mindestens 2 Liter Wasser am Tag. Wetten, Sie sehen das auch Ihrer Haut richtig schnell an?

Weitere Artikel zum Thema

Durchsuchen Sie local.ch nach Drogerien in Ihrer Nähe