Langweilige Wände?

Fototapeten bringen ganz neues Wohngefühl

Ob eine eindrucksvolle Landschaft im Wohnzimmer, ein zeitgenössisches oder klassisches Kunstwerk in der Küche oder das private Lieblingsfoto im Schlafzimmer – mit Fototapeten erzielen Sie eindrucksvolle Effekte und schaffen eine individuelle Wohlfühlatmosphäre in jedem Raum. Die Motivauswahl für Fototapeten ist vielseitig und bietet für jeden Geschmack und jedes Wohnambiente etwas. Damit das Ergebnis an der Wand garantiert überzeugt, ist ein Maler ein kompetenter Profi, wenn es um das Tapezieren geht.
fototapete

Wände kunstvoll und kreativ gestalten: So gelingt es

Fototapeten bieten allein aufgrund der riesigen Motivauswahl unbegrenzte Möglichkeiten der individuellen Raumgestaltung. Erfahren Sie hier, welche unterschiedlichen Varianten es gibt, welche Herausforderungen und Probleme beim Anbringen entstehen können und welche Vorteile es hat, einen Fachmann zu beauftragen.

Die Vielfalt der Fototapeten

Bei einer Fototapete wird ein Bildmotiv grossflächig mittels Offset- oder Siebdruckverfahren auf Tapetenbahnen gedruckt. Angeboten werden die Tapeten in verschiedenen Materialien. Üblicherweise sind sie entweder aus Papier oder aus Vlies. Papiertapeten sind die günstigere Variante, hochwertiger sind strukturstärkere Tapeten aus Vlies. Genauso wie jede andere Tapete wird die Fotovariante mit speziellem Kleister an die Wand angebracht. Mittlerweile gibt es auch selbstklebende Tapeten, die entweder mit Feuchtigkeit benetzt werden oder bei denen lediglich eine Folie abgezogen werden muss. Angeboten werden die Tapeten mit Foto in der Regel in Bahnen, Papiertapeten gibt es alternativ in kleineren Sets als Quadrate.

Um besondere Akzente an der Wand zu setzen, stellen grossflächige Bilder hinter Acrylglas sowie Wandtattoos, die ebenfalls mit einem Foto bedruckt werden, Alternativen zur Fototapete dar. Bebilderte Tapeten können übrigens auch Möbelstücke dekorieren. Ein optischer Blickfang sind beispielsweise Türtapeten sowie Designtapeten an Möbelstücken. Dafür eignet sich unter anderem die schlichte Linie Malm gut.

Eine Tapete mit Foto richtig anbringen

Grundsätzlich wird eine Fototapete wie jede andere Tapete angebracht. Allerdings sind bereits kleinere Unsauberkeiten bei der Arbeit deutlich schneller erkennbar, zum Beispiel wenn die einzelnen Bahnen nicht exakt angeordnet sind. Vor allem bei dünnen Papiertapeten ist das Risiko zudem gross, dass diese einreissen, sobald der Kleister aufgetragen wurde. Ist die Tapete erst einmal an der Wand, ist eine spätere Korrektur nur schwer bis gar nicht möglich, ohne einen Schaden an der Tapete zu verursachen.

Eine weitere Hürde: Die wenigsten Wände sind tatsächlich rechtwinklig, so dass hier präzises Arbeiten mit einer Wasserwaage und im besten Fall mit Hilfslinien als empfehlenswert gilt. Wichtig ist, dass die Wand sauber, trocken, fettfrei und möglichst eben ist. Gibt es bereits Tapeten, müssen diese unter Umständen entfernt werden. Bei vorhandenen Farben an den Wänden ist es sinnvoll, diese weiss überzustreichen. Beachten Sie zudem, dass es bei Fototapeten auf die richtige Anordnung ankommt. Dafür sollten Sie alle Bahnen vorab auslegen und sicher sein, dass Sie die richtige Reihenfolge gefunden haben.

So macht es der Fachmann

Wer seine Wand mit Foto- beziehungsweise Designtapeten schmücken möchte und sich Zeit, Arbeit und Stress ersparen möchte, kann einen Maler als versierten Fachmann beauftragen. Ein Maler kann Sie zudem bei der Motivauswahl beraten und ein individuelles Raumkonzept anhand folgender Fragestellungen erstellen:

Mithilfe von Visualisierungen kann das spätere Ergebnis bereits vorab am Bildschirm oder auf dem Papier begutachtet werden, so dass sich Fehlentscheidungen von vornherein vermeiden lassen. Der Profi wird darüber hinaus beraten, ob der vorhandene Untergrund, zum Beispiel mit einer Grundierung, vorher bearbeitet werden muss.

Sind Sie mit dem Vorschlag zufrieden, wird ein Termin vereinbart und der Maler übernimmt sämtliche Arbeiten – vom Abkleben und von den weiteren notwendigen Vorarbeiten über die eigentlichen Tapezierarbeiten bis hin zum ordentlichen Verlassen der Wohnung. Das Vorgehen der Profis unterscheidet sich dabei nicht wesentlich von dem eines Heimwerkers, Sie können jedoch sicher sein, dass seine Arbeitsweise sauber, gründlich und effektiv ist. Wird punktuell nur eine Wand tapeziert, vergehen meist nur wenige Stunden, bis die Printart angebracht ist – eine Arbeit, für die Sie selbst wahrscheinlich mindestens einen Tag oder länger benötigen würden.

Die Vorteile, die für einen Fachmann sprechen, im Überblick:

  • kompetenter Ratgeber bei der Wahl der passenden Fototapete, die individuell zum Raum passt
  • saubere und effektive Ausführung der Tapezierarbeiten, so dass ein gelungenes Ergebnis garantiert ist
  • eine deutliche Zeit- und Aufwandsersparnis

Um in einem Raum ein neues und individuelles Wohngefühl zu schaffen, ist eine Fototapete eine gute Option und eine kreative Art der Wandgestaltung. Da bereits kleine Fehler in der Verarbeitung direkt sichtbar sind und Sie sich langfristig über ein suboptimales Ergebnis ärgern müssten, beauftragen Sie lieber direkt einen Maler oder gegebenenfalls einen Gipser. So erhalten Sie garantiert schnell und kosteneffektiv die bestmögliche Lösung. Eine grosse Auswahl spezialisierter Fachbetriebe finden Sie bei local.ch.

Wie hoch sind die Kosten?

Die Kosten für Fototapeten sind etwas höher als bei anderen Tapeten. Wer sich für selbstgestaltete Printart oder ein eigenes Foto entscheidet, zahlt zusätzlich. Auch das Material beeinflusst die Kosten: Papiertapeten sind günstiger als die hochwertigere Vliesvariante. Die Arbeitskosten für den Maler werden meist pro Quadratmeter berechnet. Zusätzliche Arbeiten, zum Beispiel eine Grundierung, werden separat berechnet.

Welche Fototapeten-Motive gibt es?

Die Auswahl an Motiven ist riesig: Im Grunde kommt jedes beliebige Motiv infrage. Sehr beliebt sind Landschaftsbilder, Städte-Skylines, Drucke von Kunstwerken, Printart sowie Grafiken und Muster in vielen Farben. Neben den vorgefertigten Motiven kann alternativ eine ganz persönliche Fototapete individuell aus einer eigenen Fotovorlage gestaltet werden, zum Beispiel mit einem privaten Schnappschuss des persönlichen Lieblingsmotivs.

Wo kann eine Fototapete angebracht werden?

Eine Tapete mit einem Fotomotiv kann in jedem Raum als Alternative zu Wandtattoos oder zu Bildern hinter Acrylglas angebracht werden, sei es im Wohn- oder Schlafzimmer, in der Küche, im Badezimmer oder im Flur. Als Türtapeten setzen sie Akzente und verdecken zudem gekonnt Gebrauchsspuren. Eine Fototapete kann auf schlichten Möbelstücken, beispielsweise aus der Serie Malm, ebenfalls ein schöner Hingucker sein.

Wer kann Fototapeten mit einem perfekten Ergebnis anbringen?

Da beim Anbringen einer Fototapete absolute Präzision und viel Fingerspitzengefühl notwendig sind, ist ein Maler oder ein Gipser der richtige Ansprechpartner. Mit einem Maler haben Sie einen kompetenten und erfahrenen Fachmann an Ihrer Seite, der Sie zudem bei der Auswahl des passenden Motivs für den jeweiligen Raum mit geschultem Blick beraten kann.

Warum ist es sinnvoll, einen Fachmann zu beauftragen?

Beauftragen Sie einen Maler, um einen Raum mit Fototapeten zu gestalten, ersparen Sie sich zeitintensive und mühevolle Arbeit. Denn das Tapezieren will geübt sein und geht nicht jedem Heimwerker einfach von der Hand. Im Vergleich zu „normalen“ Tapeten besteht bei Fototapeten zudem die Herausforderung, dass äussert exakt gearbeitet werden muss, da Fehler direkt ins Auge fallen.

Durchsuchen Sie local.ch nach Malergeschäft in Ihrer Nähe

Weitere Artikel zum Thema

Durchsuchen Sie local.ch nach Malergeschäft in Ihrer Nähe