Bitte beachten Sie zum Coronavirus die Informationen des BAG und wenden Sie sich bei Fragen an die BAG-Hotline 058 463 00 00.

Tipps

Treppenhausreinigung: Wer zahlt? Mieter oder Vermieter?

Insbesondere die Mieter leiden oftmals unter der Reinigungspflicht, die ihnen seitens der Vermieter für das Treppenhaus obliegt. Die Treppenhausreinigung müssen die Mieter regelmässig durchführen. So schreibt es der Mietvertrag meist vor. Wie Sie diese Unannehmlichkeit leicht umgehen können, erfahren Sie an dieser Stelle. Vermieter haben im Rahmen einer Unterhaltsreinigung nämlich die Möglichkeit, einen Reinigungsdienstleister zu engagieren. Dazu müssen sich Mieter allerdings einig sein oder der Vermieter schreibt es so vor.
treppenhausreinigung

Können Vermieter die Kosten für die Reinigung im Treppenhaus auf die Mieter umlegen?

Fast immer. Die Basis für die Umlage der Reinigungskosten durch einen Profi stellt der Mietvertrag dar. In Abhängigkeit von der Formulierung der Vertragsklauseln kann der finanzielle Aufwand für die Reinigungsmassnahmen von Treppenhäusern in den Betriebskostenabrechnungen (Nebenkostenabrechnung) aufgeführt werden. Sind Treppenreinigungen als Ausgaben für die Gebäudereinigung deklariert, dann können diese in die Betriebskosten aufgenommen und auf die Mieter übertragen werden.

Die Treppenreinigung muss unbedingt sein

Reinigungsservices bieten in ihren Offerten je nach Firmenkonstellation und Infrastruktur des Betriebes auch Unterhaltsreinigungen für Vermieter an. Diese umfassen neben dem Reinigen von Sanitärbereichen und weiteren Aufgaben ferner das Sauberhalten von Treppenhäusern. Für die Mietparteien und die Vermieter sind die grossen Reinigungsunternehmen und selbstständige Reinigungsfachleute eine willkommene Unterstützung.

Die Reinigung im Treppenhaus ist Normalität

Die von den Mietern häufig als lästige Pflicht empfundene Treppenhausreinigung muss nicht in jedem Fall selbst erledigt werden. Mieter können sich beispielsweise eine private Kraft suchen, die nur ihre Reinigung ausführt. Eine andere Variante, zu der sich die Mietparteien absprechen müssen, ist ein Reinigungsunternehmen, das die gesamte Treppenhausreinigung absolviert.

Prinzipiell sind alle Mieter durch den Mietvertrag und die daran angeschlossene Hausordnung an die Reinigungspflicht gebunden. Vermieter erklären sich um der Ordnung Willen gern dazu bereit, eine Unterhaltsreinigung zu vereinbaren. Vor allem zu bestimmten Jahreszeiten, in denen wegen der ungünstigen Witterung viel Schmutz in das Treppenhaus getragen wird, ist eine andauernde Treppenhausreinigung unumgänglich. Das Reinigen ist in der Regel im Herbst und im Winter besonders wichtig. Darüber hinaus gehört das Treppenhaus zu einem Bereich im Gebäude, der durch die Mieter am stärksten frequentiert ist. Obwohl überwiegend praktische Schmutzfangmatten ausgelegt werden, bleiben intensive Verschmutzungen teilweise nicht aus.

Verschmutzte Treppenhäuser sind ein optischer und ein hygienischer Makel. Eine gemeinschaftlich genutzte Fläche wie ein Treppenhaus muss auch gemeinschaftlich gepflegt und gesäubert werden. Dreck im Treppenhaus beeinträchtigt ausserdem das Wohlgefühl und hinterlässt einen schlechten Eindruck. Eine Treppenhausreinigung hat somit mehrere Effekte, wobei jedoch die Werterhaltung bislang noch gar nicht erwähnt wurde. Deshalb sollten möglichst alle Mieter und Vermieter daran interessiert sein, eine zuverlässige und sorgfältige Treppenhausreinigung zu organisieren. Das kann ein professioneller Dienstleister in der Regel am besten.

Treppenhausreinigung ist nervig

Das im Mietvertrag verankerte Reinigen der Treppenhäuser stellt für viele Mieter ein immenses Problem dar. Berufstätige finden oftmals nicht das notwendige Zeitfenster, um diese Tätigkeit durchzuführen. Besonders schwierig ist es, wenn sich Arbeitnehmer über mehrere Wochen hinweg auf Montage befinden. Dann müssen sie sich um verlässlichen Ersatz kümmern. Senioren und Seniorinnen oder Mieter mit einer Schwerbehinderung, die wegen ihrer körperlichen Einschränkungen nur schlecht dazu in der Lage sind, müssen mit dem Reinigen häufig aussetzen. Alternativ dazu übernehmen Angehörige oder Bekannte das Reinigen. Aber diese Helfer sind überwiegend zeitlich eingeschränkt. Unter diesen Voraussetzungen wird die Reinigung der Haus-, Keller- und Bodentreppen zum Stressfaktor. In der Regel ist es mit dem Kehren und Wischen nicht abgetan. Hinzu kommen das Putzen der Fenster und das Entfernen von Verunreinigungen von den Abtretern und Schmutzfangvorlegern. Diese haben je nach Grösse teilweise ein hohes Gewicht. So ist die Mehrheit der Mietparteien dann froh, wenn sie durch einen Kundenservice von der Pflicht zur Reinigung entbunden werden.

Vorteile einer Unterhalts-Treppenhausreinigung

Professionelle Reinigungskräfte oder ein komplettes Reinigungsteam sind optimal aufeinander eingespielt. Mit speziellen Reinigungsgeräten und wirksamen Reinigungsmitteln rücken sie dem Schmutz effizient zu Leibe. Der Aufwand an Zeit und Kraft ist dabei wesentlich geringer. Vermieter nutzen aus diesen Gründen in zunehmendem Umfang die Leistungsangebote der Reinigungsfirmen.
Wer die Reinigung im Treppenhaus von Fachleuten absolvieren lässt, erweckt durch die ordentliche Ausführung bei allen Bewohnern und Besuchern einen guten Eindruck. Das Treppenhaus ist tadellos sauber und es duftet frisch.

Der Leistungsumfang von Profi-Treppenhausreinigungen beinhaltet:

  • das Fegen und das Nasswischen von Stufen
  • das Abwischen der Handläufe und der Treppengeländer
  • das Putzen der Hauseingangstür, der Lichtschalter und der Klingeltaster
  • das Abnehmen von Spinnenweben
  • das Säubern der Briefkastenfronten
  • das Putzen der Fenster und Beleuchtungen im Treppenhaus
  • das Absaugen der Schmutzfangmatten

Externe Firmen können ganz nach Bedarf und Grad der Verschmutzungen gerade in Winter- und Herbstmonaten mehrmals im Monat, zumindest einmal in der Woche gebucht werden.Die Aufträge können sogar so vereinbart werden, dass die Fachleute in periodischen Rhythmen oder zu verschiedenen Zeitpunkten im Haus aktiv werden. Davon profitieren alle Mieter. Sie werden nach und nach bemerken, dass Sie sowohl in Ihrem Bürohaus als auch in Ihrer Praxis gute Erfahrungen machen. Darüber hinaus ist das Reinigen durch eine Dienstleistungsfirma umweltfreundlich (sparsamer Verbrauch an Putzmitteln und Wasser).

Ihnen wird die Treppenhausreinigung zu viel? Oder Sie sind Vermieter und wollen den Mietparteien entgegenkommen? Dann informieren Sie sich jetzt über local.ch in den Brancheneinträgen über ansässige professionelle Reinigungsunternehmen.

Durchsuchen Sie local.ch nach Reinigungsunternehmen in Ihrer Nähe

Wer führt die Treppenreinigung fachmännisch aus?

Als Mieter oder als Vermieter können Sie sich bei einem professionellen Reinigungsdienstleister beziehungsweise bei einem Facility Management je nach Mietvertrag für einen Vertrag entscheiden. Geschulte Gebäudereiniger arbeiten nach einem ausgeklügelten, auf die Bedürfnisse der Kundschaft zugeschnittenen Konzept. Sie sind zudem versiert bei der Behandlung der unterschiedlichsten Oberflächen. Infolgedessen bleiben Beschädigungen und ärgerliche Beeinträchtigungen der Materialoptik aus.

Warum lohnt sich ein professionelles Facility Management?

Die Mitarbeiter kommen während des ganzen Jahres vorbei und verleihen Ihrem Treppenhaus immer ein gepflegtes Aussehen. Durch ein sauberes, intensiv gereinigtes Areal fühlen sich alle Nachbarn wohl. Dabei ist die Reinlichkeit zuverlässig garantiert und das unabhängig vom vorherrschenden Wetter. Spezielle Böden (Naturstein oder Parkett) werden einer fachgerechten Pflege unterzogen, sodass die Schönheit dieser Werkstoffe lange erhalten werden kann.

Wie teuer ist die Reinigung des Treppenhauses?

Praktische Erfahrungen haben gezeigt, dass Treppenhausreinigungen gar nicht so kostspielig sind, wie zunächst angenommen. Im Durchschnitt können Sie davon ausgehen, dass Sie monatlich je nach Reinigungsumfang etwa 6 bis 32 CHF pro Mietpartei ausgeben müssten. Das kann von Reinigungsbetrieb zu Reinigungsbetrieb und innerhalb der Städte und Regionen variieren. Über einen realistischen Kostenvoranschlag bekommen Sie einen genaueren Überblick.

Welche zeitlichen und terminlichen Regelungen zur Treppenhausreinigung sind üblich?

Von ihrem Grundsatz her sind die kundenfreundlichen, serviceorientierten Reinigungsfirmen darauf ausgerichtet, die Kundschaft so flexibel wie möglich zu bedienen. Die zeitlichen Abstände müssen sinnvoll sein, damit Sie die Wirtschaftlichkeit wahren können. Bestimmte terminliche Vereinbarungen sind immer erforderlich. Darüber hinaus kann bei einem bestehenden Mehrbedarf problemlos ein zusätzlicher Tag in der Woche oder im Monat abgesprochen werden.

Weitere Artikel zum Thema

Durchsuchen Sie local.ch nach Reinigung in Ihrer Nähe