Stiftung Basler Wirrgarten

Entlastung - Beratung - Schulung rund um die Alzheimer- und andere Demenzerkrankungen
Stiftung Basler Wirrgarten
Hammerstrasse 156, 4057 Basel

Kontakte

Adresse
Hammerstrasse 156
4057 Basel
Telefon
Fax
061 685 91 91
E-Mail
Webseite
Wünscht keine Werbung

Bilder

Von
Nach

Beschreibung & Besonderheiten

Herzlich willkommen im Basler Wirrgarten. In unserem kleinen Demenzzentrum ATRIUM tun wir alles dafür, Lebensfreude und Genuss mit Menschen mit Demenz zu teilen. Wir sorgen für Geborgenheit, Wohlbehagen und Trost. Die Identität der Menschen mit Demenz wird unter Berücksichtigung ihrer Individualität in den Alltag einbezogen. Wir ermöglichen sinnvolles, alltagsbezogenes Tätig-sein genauso wie sinnliche Erfahrungen und soziale und kulturelle Teilhabe. Dafür steht unser erfahrenes Team täglich ein.

Angehörige und Zugehörige erachten wir als kompetente Partner und nehmen ihre Leistung, ihr Wissen und ihre Not ernst. Wir beraten und begleiten sie Ressourcen- und Lösungs-orientiert. Wir teilen unser Wissen gerne mit allen Interessierten und lassen Sie an unseren Erfahrungen teilhaben. Wir freuen uns ausserordentlich über Ihr Interesse an unseren Angeboten. Treten Sie ein, schauen Sie sich um und nutzen Sie die Kontaktangebote. Wir freuen uns auf Sie.

Ihr Wirrgarten Team

Philosophie

Wir anerkennen die Demenzerkrankungen (u.a. Alzheimerkrankheit) als irreversible hirnorganische Prozesse. Wir kennen die Symptome der Demenz und deren Auswirkungen auf die Betroffenen, auf die Angehörigen und auf die Pflegenden. Wir richten unsere Arbeit nach den grundlegenden physiologischen und sozialen menschlichen Bedürfnissen aus. Die Bedürfnisse der Demenzbetroffenen nach Geborgenheit, Bindung, nach Identität und Betätigung liegen uns dabei besonders am Herzen. Soziale, kulturelle und persönliche Einbeziehung ist für uns richtungsweisend. Wir arbeiten nach der Philosophie von Tom Kitwood, der die Person-zentrierte Arbeitsweise für Menschen mit Demenz begründet hat. Wir stehen Menschen mit Demenz zur Seite bei der Bewältigung ihres Leidens, auch dann, wenn diese Bewältigung andere Wege nimmt als bei Menschen ohne Demenz. Wir wissen, dass die Fähigkeit der Demenzbetroffenen, das Leben zu geniessen, lange erhalten bleibt 

und tun alles uns zur Verfügung stehende, um Genuss und Lebensfreude zu ermöglichen. Wir lassen Angehörige, professionell Pflegende und alle am Thema Interessierte von unserem Wissen und unserer Erfahrung profitieren. Wir anerkennen die Angehörigen als kompetente Partner und wir begleiten sie ressourcen- und problemlösungsorientiert. Unsere Arbeit ist systemisch. Es ist unser Anliegen, wo immer es uns möglich ist, für die Demenzerkrankungen und insbesondere für die enorme Belastung der Angehörigen zu sensibilisieren. Wir berücksichtigen die Individualität der Demenzkranken und der Angehörigen und schützen deren Integrität. Wir erachten die Arbeit mit Demenzkranken als grösste Herausforderung in der Langzeitpflege und unterstützen die Pflegenden mit entsprechenden Arbeitsbedingungen und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Beratung für Angehörige

Auf unserer Beratungsstelle werden persönliche, rechtliche und finanzielle Belange besprochen. Die Angehörigen bestimmen den Rhythmus und die Länge der Gespräche und werden dabei von der Fachperson unterstützt. Es liegt uns besonders am Herzen, die Auswirkungen des dementiellen Prozesses zu erklären und erprobte Tipps im Umgang mit an Demenz Erkrankten weiter zu geben.

 

Ziel ist es, Unterstützungs- und Entlastungsangebote zu finden, die den Kranken und ihren Angehörigen in ihrer Individualität die beste Lebensqualität ermöglichen.

Wir planen konkret, die Beratungsstelle auszubauen mit zugehender, aufsuchender Beratung. Das Projekt ist angesagt, Resultate lesen Sie demnächst hier.

 

Kosten:

Beratungen sind für Angehörige kostenlos. 

 

Kontakt:

 

Flurina Manz
flurina.manz@wirrgarten.ch
+41 61 685 91 99

 

Weitere Angebote für Angehörige

Beratung für Betroffene

Wir nehmen den Slogan Sprecht mit uns, nicht über uns ernst und wollen Betroffenen einen geschützten Ort bieten, wo sie mit fachlicher Unterstützung ihre Anliegen besprechen können. Wir wollen die Auswirkungen der Krankheit auf den Alltag und auf die persönlichen Beziehungen betrachten und die Betroffenen darin  unterstützen, ihre Strategien im Umgang damit zu finden. Die Demenzbetroffenen bestimmen den Rhythmus und die Länge der Gespräche. Eine Begleitung während des ganzen Krankheitsverlaufes ist möglich. Dies kann insbesondere für alleinstehende Menschen mit Demenz eine wichtige Unterstützung sein.

Die Beratungen sind für Betroffene kostenlos.

Wir sind daran, die Beratungsstelle auszubauen mit aufsuchender, mobiler Beratung. Das Projekt ist angesagt, Resultate lesen Sie demnächst hier.

 

Kontakt:

Flurina Manz
flurina.manz@wirrgarten.ch
+41 61 685 91 99

Angebot Gesprächsgruppe für Betroffene zum Ausdrucken

Betreuung in der Tagesstätte

Die Betreuung von Menschen mit Demenz bleibt noch immer mehrheitlich den Angehörigen und den Zugehörigen überlassen, insbesondere in den ersten Phasen der Demenz. Diese ersten Phasen sind häufig von Irritationen und Konflikten belastet, das hat vielerlei Gründe. Wir möchten mit unserem Angebot die Angehörigen entlasten und den Demenzbetroffenen einen Ort bieten, der von Wohlbefinden und Angenommen-sein geprägt ist. Unsere Tage sind von Alltagstätigkeiten geprägt, tägliche Spaziergänge sind selbstverständlich und ebenfalls täglich findet eine geleitete Gymnastikrunde statt. Sehr beliebt ist unser Klangraum, der Raum der Sinne (Snoezelen) und ein Atelier für Expressives (Ausdrucksmalen). Alle unsere Aktivitäten sind von spezifisch ausgebildetem Personal geleitet und in den Alltag eingebettet. Die Leitung der Tagesstätte obliegt einer erfahrenen Fachkraft, die von weiteren Fachkräften unterstützt wird. Zusätzlich sind ein/e Auszubildende/r FaBe (Fachperson Betreuung EFZ), freiwillig Engagierte und Zivildienstleistende, die einen langen Einsatz leisten, in der Betreuung aktiv. Die freiwillige Mitarbeit ist ein unverzichtbarer Teil in unserer Tagesstätte. Ohne den Einsatz dieser Personen könnten viele Aktivitäten nicht angeboten werden. Die Freiwilligen haben ausserdem einen unverstellten Blick auf unsere Tagesgäste, der für die Festangestellten häufig hilfreich und wohltuend ist.

Organisation

Wir betreuen wochentags bis zu 12 Menschen mit Demenz pro Tag. Sie kommen an zwei bis fünf Tagen die Woche, an immer denselben Wochentagen. Unsere Tagesstätte ist für unsere Gäste von 10h bis 17.45h offen. Personen die in Basel-Stadt wohnhaft sind, können morgens für die Anfahrt unseren Transportdienst in Anspruch nehmen. Wir arbeiten auch sehr gut mit den ansässigen Behindertentransporten zusammen (BTB, IVB). Tagesgästen, die im Basel-Land oder im nahen Ausland wohnen, helfen wir eine adäquate Transportmöglichkeit zu finden. Wir nehmen Menschen mit Demenz auf, die mobil sind und einer besonders intensiven, demenzspezifischen Betreuung bedürfen, weil sie weglaufgefährdet, jung oder im Verhalten verändert sind. Wir arbeiten nach dem Person-zentrierten Ansatz nach Tom Kitwood.

Kontakt:

Flurina Manz
flurina.manz@wirrgarten.ch
+41 61 685 91 99

Angebot zum Ausdrucken

Ausdrucksmalen für Menschen mit Demenz

Dieses Angebot richtet sich an Demenzbetroffene, die nicht in der Tagesstätte im ATRIUM sind.

Wir bieten Demenzkranken eine Möglichkeit, sich in wertfreier Atmosphäre einer sinnlichen Tätigkeit hinzugeben. Gleichzeitig ermöglichen wir damit Angehörigen, erste Kontakte mit einer Demenzstation zu knüpfen, indem wir sie mit Beratungsgesprächen begleiten. Damit können Hemmschwellen und Ängste abgebaut und Perspektiven entwickelt werden. Das Malen findet einzeln oder in der Kleingruppe von bis 3 Personen statt. Ausdrucksmalen ist: Ausdrucksform, Beschäftigung, nonverbale Kommunikation, prozessorientiertes, kreatives Schaffen, Entdecken, Wecken und Stillen von Bedürfnissen. Ausdrucksmalen bewirkt gleichermassen Freude, Trauer und Emotionen. Es macht Lust auf Farbe und Bewegung. Es belebt die Erinnerungsfähigkeit und die Suche nach sich selbst. Es ist sinnliches Erleben, und fördert das selbstbestimmte Handeln.

Nach einem Vorgespräch kann in der Regel sofort ins Ausdrucksmalen eingestiegen werden, im Einzelsetting oder in Kleingruppen bis zu drei Personen. Das Ausdrucksmalen findet jeweils an einem Nachmittag / Woche zwischen 14.30h-16:30h inkl. einem kleinen Z’Vieri statt.

Kosten:

SFr. 250 / 6 Nachmittage, inkl. Pausenerfrischung

Kontakt:

Flurina Manz
flurina.manz@wirrgarten.ch
Tel: +41 61 685 91 99

Angebot Ausdrucksmalen zum Ausdrucken

Wandergruppe

Dieses Angebot richtet sich an Demenzbetroffene, die nicht in der Tagesstätte im ATRIUM sind.

Viele Menschen mit Demenz sind mobil und wandern gerne. Bewegung ist ein Grundbedürfnis der Menschen. Laufen, wandern, spazieren, das ist eine der Kompetenzen, die lange erhalten bleibt und keine Kognition erfordert. Es ist Genuss und es fördert ein gutes Körpergefühl. Deshalb bieten wir begleitetes Wandern an. Es eignet sich für Menschen mit Demenz, die gut zu Fuss sind und gerne wandern und vielleicht (noch) nicht für eine Tagesstätte gewonnen werden können. Für die Angehörige bedeutet es trotzdem, sich eine kleine Pause zu gönnen, in der sie eigenen Interessen und Wünschen nachgehen können. Vielleicht baut dieser erste Kontakt mit der institutionellen Betreuung auch Befürchtungen ab, wenn Angehörige sich gedanklich mit später befassen.

Ausgangspunkt der Wanderungen ist die Tagesstätte im ATRIUM. Die Organisation des Hin- und Rückwegs obliegt den Angehörigen. Auch Demenzbetroffene, die in einer Institution leben, können sich der Wandergruppe anschliessen, der Hin- und Rückweg obliegt dann der Institution. Leiterin der Wandergruppe ist Silvia Staub Schläpfer. Sie ist eine sehr erfahrene und einfühlsame Betreuerin von Menschen mit Demenz und ist versiert in vielen Techniken der Körperarbeit.

Kosten:

SFr. 52 pro Nachmittag

Kontakt:

Flurina Manz
flurina.manz@wirrgarten.ch
Tel: +41 61 685 91 99

Wanderangebot zum Ausdrucken

Weitere Angebote:

 

Unsere Events wie Konzerte, Tanz und Referate finden Sie HIER

Kundenmeinungen

Was ist Ihre Erfahrung?
Es gibt noch kein Kundenfeedback zu Basler Wirrgarten

Produkte & Dienstleistungen

Online Beratungstermin einholen
Online Beratungstermin einholen

Für eine kompetente und unkomplizierte Beratung können Sie uns gerne telefonisch oder mit dem Formular kontaktieren.

Stiftung Basler Wirrgarten - ATRIUM
Hammerstrasse 156
CH- 4057 Basel

Telefon:+41 61 685 91 99

Fax:+41 61 685 91 91

E-mail:flurina.manz@wirrgarten.ch

Mehr Infos

Preis:

Auf Anfrage

Quelle: Swisscom Directories AG