Kontakte & Standort

Adresse
Flugplatz Speck 2
8320 Fehraltorf
Telefon
Fax
044 954 33 22
E-Mail
Webseite
WĂŒnscht keine Werbung
Finden Sie uns auf

Übersicht

Ambiente
Ambiente
Familie, GemĂŒtlich, Gut bĂŒrgerlich, Rustikal, Traditionell
Sprachen
Sprachen
Deutsch, Englisch
Kochart
Kochart
International, Regional, Vegetarisch
SpezialitÀten
SpezialitÀten
Barbecue, Bier (Fass), Bier (Flasche), Cordon bleu, Dessert, Fleisch, Fondue, Fondue/Raclette, GrillspezialitÀten, Hamburger, Kaffee, Rind, Schnitzel, Steak, Tee, Wein
Dienstleistung
Dienstleistung
Abendessen, ApĂ©ro, Bankett, Bar, Bedienung am Tisch, Business Lunch, Catering, Es darf auch nur Dessert gegessen werden, Es darf auch nur Kaffee bestellt werden, Es dĂŒrfen auch nur GetrĂ€nke bestellt werden, Eventorganisation, Familienfreundlich, Garten, Gruppen, HochstĂŒhle, Hochzeiten, Internet, Kinder-Ecke, Mittagessen, Private Veranstaltungen, Raucherlounge, Rauchfrei, SitzplĂ€tze im Freien, Speisekarte fĂŒr Kinder, Terrasse, Tiere akzeptiert, WLAN, Weinangebot, Z'vieri, Zigarrenlounge
Zahlungskonditionen
Zahlungskonditionen
American Express, Bar, Bezahlung mit EC-Karte, EUR, Lunch-Check, Maestro, Mastercard, Postcard, TWINT, Visa
Lage
Lage
In FlughafennÀhe, Mit Aussicht, Parkmöglichkeit, Stufenlos zugÀnglich

Pub - Restaurant - Airfield

Liebe GĂ€ste und Freunde vom Restaurant Speck, dem Windy Corner Pub und dem Gartenrestaurant

Hier, im Speck (frĂŒher in der Speck), wurde in der ersten HĂ€lfte des letzten Jahrhunderts Torf gestochen. Um hier hin zu gelangen, wurden die morastigen Wege mit BaumstĂ€mmen ausgelegt. Daher die Bezeichnung Speck (speckig). Auch, so wird vermutet und gemunkelt, liegt im HĂŒgel hinter dem Hangar ein Theater aus römischer Vergangenheit, darum auch der Begriff Spektakulum. Wobei eher die erste Variante zu stimmen scheint.

Schon in vorchristlicher Zeit zogen noch vor den Römern, auch die Kelten durch diese Gegend, wovon die zwei noch vorhandenen GrabhĂŒgel gegenĂŒber dem Flugfeld Speck im Wald gelegen, zeugen.

Auch heute noch besetzen tausende Celtic Fans die Wiese neben dem Restaurant an den jÀhrlichen Highland-Games. Der vom Restaurant im Speck im Jahr 2001 in's Leben gerufene Anlass, erfreut noch heute bis zu 17'000 Besucher (www.highland-games.ch)

Das Restaurant wurde 2003 mit einem Gartenrestaurant, einem Pub und einem Spielplatz erweitert. 2015/16 wurde der ganze Betrieb renoviert und mit einem Saal (Tynwald Tavern) fĂŒr bis zu 60 Personen vergrössert. WĂ€re die eher neue Ölheizung nicht gewesen, wĂŒrde das Restaurant dem Minergie Standard entsprechen. Tatsache ist aber, das das Restaurant im Speck seit 2015 CO2 neutral ist und dies als erstes Restaurant im Kanton ZĂŒrich (www.co2neutralpartner.ch). Mittlerweilen arbeiten im Betrieb in der Sommersaison 12 Personen und es werden jeweils 1-2 Lehrlinge ausgebildet.

Mein Ziel war es immer, ein Restaurant fĂŒr Jedermann/Frau/Kind, egal welcher Herkunft und sozialem Status zu verwirklichen. Ich denke, dass ist mir sehr gut gelungen und so ist ein Jeder in unserem Haus und/oder Garten willkommen.

Unsere Events

Unsere Mittagsmenus

Unsere Karten

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Herzlichst Christoph Heinz Kessler

Kundenmeinungen

Was ist Ihre Erfahrung?
4 von 5 wĂŒrden Restaurant im Speck einem Freund empfehlen.
(5 Bewertungen)
Quelle: Swisscom Directories AG