Kontakte

Adresse
Hauptstrasse 14
4132 Muttenz
Telefon
E-Mail
Webseite
Wünscht keine Werbung

Bilder

Von
Nach

Beschreibung & Besonderheiten

EINE FAMILIENGESCHICHTE

Fadil Jakupaj, geboren und aufgewachsen im Kosovo, übernahm 1998 den kleinen Quartierladen an der Klybeckstasse, im Herzen Kleinbasels. Die Erfahrung fehlte, jedoch klappte es mit der Familie ganz gut. Schnell wurden Sachen verändert und verbessert. Mit vollem Einsatz war die Familie an der Arbeit und somit entstanden neue Ideen.  Im Hinterraum wurden erstmals frische Cevapcici und Hamburger (pleskavica) hergestellt. Trotz vieler Hindernisse, unter welchem die ganze Familie gelitten hat, gab Fadil niemals auf. Allmählich entstand die Idee von der eigenen Metzgerei.

Nach kurzer Zeit verlegte man die “Metzgerei“ in einen grösseren Raum. Die Nachfrage war überraschend gross und es schrie nach einem grösseren Sortiment. Ganz nach dem Leitsatz von Fadil`s Vater :“ Was ich nicht selbst essen würde, verkaufe ich auch nicht an die Leute“, hatte man nun die Kunden der ganzen Schweiz erreicht. Nun ist man mit 50 eigenen Produkten im Schweizer Markt. Auch ist die AM-FOOD GmbH die einzige Metzgerei, in welcher man nebst neustem Standard auch ganz nach altem Handwerk noch mit Feuer Fleisch trocknet und räuchert. Dafür liess man einen ca 50 Quadratmeter grossen Raum für mehrere 100`000 Franken umbauen.

Natürlich war das noch nicht alles, was die AM-FOOD GmbH zu bieten hat. Seit 2005 werden verschiedene Lebensmittel aus dem Balkan importiert. Neben vielen eingelegten, wie z.B. Ajvar und verschiedenste Sorten Peperoni aus Mazedonien, werden auch Süsswaren (Llokum, Biscuit, Meshavina) und Getränke aus dem Kosovo und Albanien (Dona, Tropikal) importiert.

Selbstverständlich bieten wir auch den Verkaufshit der letzten Zeit an:  GEMISCH FÜR TRILEQE. Auch auf die Zusammenarbeit mit der Firma Devolli Group sind wir sehr stolz und zufrieden, wie sich PRINC KAFFE in der Schweiz verkauft. Dem Importeur ist es wichtig, Firmen auszusuchen, bei denen man sich darauf verlassen kann, dass alles gerecht läuft und dass regelmässige Qualitätskontrollen durchgeführt werden. Wichtig ist es vor allem, sich zu verständigen. Das Menschliche kommt nun mal zu erst. Das ist wahrscheinlich auch das Erfolgsrezept des AM-FOOD Teams. Heute Importieren wir weit über 200 Artikel aus dem ganzen Balkan.

2015 wird eine ganz wichtige und neue Etappe starten. Um einem neuen Gesetz (wird 2015 in Basel und Genf in Kraft treten) gerecht zu werden, werden nun die Metzgerei und das Import-Unternehmen neu unter dem Namen AM-FOOD laufen. Einzig und allein wird sich der Name ändern – alles andere bleibt wie gehabt. Wir sehen diese Änderung  als Chance, noch stärker durchstarten zu können und wir freuen uns, Sie schweizweit als Kunde zählen zu dürfen. Achten Sie drauf – vielleicht haben Sie sehr bald ein Produkt der Firma AM-FOOD in der Hand.

Kundenmeinungen

Was ist Ihre Erfahrung?
6 von 6 würden AM Food GmbH einem Freund empfehlen.
(7 Bewertungen)
Quelle: Swisscom Directories AG