Kontakte & Standort

Adresse
Beethovenstrasse 9
8002 Zürich
Telefon
Fax
044 202 52 20
E-Mail
Webseite
Wünscht keine Werbung

Übersicht

Sprachen
Sprachen
Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
Lage
Lage
Im Zentrum, In Bahnhofsnähe, Nahe öffentlichem Verkehr, Parkmöglichkeit

Beschreibung & Besonderheiten

DIE 4 Cs 
DER BEWERTUNG

DIE FASZINATION, DIE VON DIAMANTEN AUSGEHT, IST FÜR JEDEN EINE ANDERE. BEI DER WERTBESTIMMUNG GELTEN JEDOCH FÜR ALLE DIE 4Cs DES GEMOLOGICAL INSTITUTE OF AMERICA (GIA): CUT, CARAT, COLOR UND CLARITY.

WENN DER DIAMANT
FARBE BEKENNT

Color bezeichnet die Farbe des Diamanten. In der Natur kommen am häufigsten leicht getönte Steine vor. Zu den begehrtesten zählen die farblosen Diamanten, die das weisse Licht ungehindert durchlassen und so beim Austritt den faszinierenden Regenbogenfarbeneffekt erzeugen. Die Farbeinstufung von D (farblos) bis Z (hellgelb oder braun) wird durch den Vergleich mit einem Referenzstein ermittelt. Reine Farbdiamanten – in Gelb, Pink oder Blau – zählen zu den seltensten und somit wertvollsten Steinen.

WENN DER STEIN MIT SICH IM REINEN IST

Diamanten sind unter extremem Druck und hohen Temperaturen vor Millionen von Jahren im Erdinneren entstanden. Dieser Prozess hat häufig Einschlüsse verursacht, welche die Reinheit beeinträchtigen, wie zum Beispiel eingeschlossene Mineralien. Diese Unreinheiten stören den Lichtfluss und mindern die Klarheit. Absolut fehlerfreie, also reine Diamanten sind selten. Nur Diamanten, die auch bei zehnfacher Lupenvergrösserung keine Einschlüsse zeigen, gelten als lupenrein.

WENN DAS FEUER
ANS LICHT KOMMT

Unter Cut versteht man den Schliff eines Diamanten – das, was ihm sein Funkeln und seine Brillanz verleiht. Ein perfekt geschliffener Diamant spielt virtuos mit dem Licht und reflektiert dieses optimal. Erst der Schliff weckt das Feuer in ihm. Jeder Diamant hat, unabhängig von seiner Form, eine kubische Kristall-Struktur. Die Qualität eines Cuts hängt von zahlreichen Kriterien ab, wie etwa Anzahl, Verteilung, Anordnung und Präzision der Facetten, Winkel sowie Politur. Die GIA-Bewertung des Schliffs reicht von «excellent» bis «poor».

WENN BRILLANZ
INS GEWICHT FÄLLT

Carat steht für das Gewicht eines Diamanten. Ein Karat entspricht 0,2 g. Je schwerer ein Stein, umso mehr Karat werden ihm zugesprochen und umso wertvoller ist er. Als Faustregel gilt: Ein Brillant von 0,005 ct. entspricht in etwa einem Durchmesser von 1 mm, ein Brillant von 5 ct. misst etwa 11 mm im Durchmesser. Der Cullinan, einer der grössten je gefundenen Diamanten, wies 3106,70 ct. auf, bevor er in 105 Steine aufgespalten wurde.

 

Kundenmeinungen

Was ist Ihre Erfahrung?
1 von 1 würden David & Sohn AG einem Freund empfehlen.
(Eine Bewertung)
Quelle: Swisscom Directories AG