Contacts

Address
Grosser Muristalden 1
3006 Bern
Phone
Fax
031 331 25 60
Email
Website
No advertising material

Overview

Languages
Languages
German
Ambience
Ambience
Beer tavern
Awards
Awards
Gault&Millau, Guide Michelin
Food type
Food type
French
Specialties
Specialties
Beer (bottle), Beer (tap), Coffee, Dessert, Duck, Goose, Juices, Tea, Wine
Services
Services
Event organising, Family friendly, Food after 10 p.m., Garden, Terrace, Weddings
Terms of payment
Terms of payment
American Express, Bill, Cash, Diners Club, EUR, Maestro, Mastercard, Postcard, Visa
Location
Location
Parking site

Pictures

From
To

Brasserie Bärengraben

Gerichte mit Geschichte

Die kulinarische Geschichte der Brasserie Bärengraben geht auf das Jahr 1890 zurück. Aus dem ehemaligen Zollhaus nordöstlich der Nydeggbrücke, gegenüber dem Bärengraben, wurde ein Café. Heute ist die Brasserie ein Restaurant für Feinschmecker. In französischer Manier verwöhnt Edy Juillerat tagein tagaus mit frisch zubereiteten Gerichten nach traditionellen Rezepten.

Customer Feedback

What is your experience?
8 of 8 visitors would recommend Brasserie Bärengraben to a friend.
(8 ratings)

Products and Services

Moules marinières du patron
Moules marinières du patron

Ein traditionelles Rezept

Essen ist ein Bedürfnis, Geniessen ist eine Kunst, sagte François de La Rochefoucauld. Unsere Moules marinières du patron, zubereitet nach traditionellem Rezept mit Schalotten, Weisswein und Petersilie, sorgen für die exzellente Vereinigung von Bedürfnis und Genuss.

More Info

Price:

Upon Request

Le pieds de porc aux morilles
Le pieds de porc aux morilles

Ein Brasseriegericht par exellence

In Hitchcocks «Frenzy» wurden Pieds de porc serviert, die dann zur Auflösung der Geschichte beigetragen haben. Auch unser Pieds de Porc aux morilles lässt ihre Gedanken fliegen, nicht zu einem Kriminalfall, sondern zur Erkenntnis, dass keine Liebe aufrichtiger ist, als die Liebe zum Essen.

More Info

Price:

Upon Request

Entrecôte Charolaise
Entrecôte Charolaise

Eine Delikatesse aus dem Burgund

Wie oft Gott in Frankreich gegessen hat, wissen wir nicht. Aber ganz bestimmt wird er sich auch für das Entrecôte Charolais entschieden haben. Dieses zarte, geschmackvolle, marmorierte und durchwachsene Fleisch gilt als das Nationalgericht der Franzosen und wird bei uns mit der Kräuterbutter Maison à la Mode d’Edy «Je te wünsch» Juillerat serviert.

More Info

Price:

Upon Request

Source: Swisscom Directories AG