Contacts & localisation

Adresse
Flurweg 1
4710 Balsthal
Téléphone portable
Site web
pas de publicité

Aperçu

Langues
Langues
Allemand

Images

Description & particularités

Willkommen bei Sandstern

Beratung – Coaching –Therapie
psychologisch – mental – energetisch
 
Eine Realität denken, gibt ihr Gegenwart
In unserem Leben,
eine Realität fühlen, gibt ihr Kraft.

  • Sind SIE antriebslos?
  • Leiden Sie unter Trennungsschmerz?
  • Wollen Sie angstfrei sprechen?
  • Möchten Sie sich von einem traumatischen Erleben befreien?
  • Sind Ihre Gefühle blockiert?
  • Steht Ihnen Ihr Perfektionismus im Weg?
  • Können Sie schlecht mit Wut umgehen?
  • Möchten Sie Ihre Opferrolle abgeben?
  • Beeinträchtigen Sie Selbstzweifel?
  • Möchten Sie eine Abhängigkeit beenden?
  • Sind Sie in Sorgen gefangen?
  • Gibt es zu viel Bitterkeit?

und anderes

  • Ist Ihr KIND traurig?
  • Zieht es sich zurück?
  • Ist es übermässig konfliktscheu?
  • Mag es nicht spielen?
  • Fällt das Lernen schwer?
  • Ist es unruhig?
  • Kann es seine Gefühle nicht äussern?
  • Plagen es Aengste?
  • Kann es sich nicht durchsetzen?
  • Gibt es Schlafstörungen?
  • Ist Bettnässen ein Thema?
  • Gibt es eine Sprechhemmung?

und anderes


Ich gebe Ihnen Raum für Lösungswege - geschützter Raum -
Zeit - Raum - Spiel-Raum.

Grundschullehrerin

Mutter einer erwachsenen Tochter

Studium der Ethnologie & Anthropologischen Psychologie

Ausbildungen in Lerntherapie, Sandspieltherapie (C.G.Jung), Märchenpädagogik

Dipl.Integrierte Lösungsorientierte Psychologie (inkl.Fachausbildung für Kinder)

EFT-Emotional-Freedom-Techniques (AAMET zertifiziert)

Kurse in EMO-Trance (Energy in Motion)

Trauma-Bearbeitung systemisch und mittels „Time-Line“-Verfahren(Eriksonsche Hypnose)

Dipl.Hypnosetherapeutin HS

Workshops für Spirituelles Heilen u.a. bei Bahar Yilmaz, Martin  und Oasis Zoller…

Kurse in bedarfsorientierter Ernährung

Autorin:“Metaphern des Daseins“, A.v.Goethe Lit.-Verlag.

Angebot


Mittels Verfahren aus der Energetischen- Analytischen- Spirituellen- und Verhaltens- Psychologie kreieren wir Lösungen in Einzelsitzungen bei

Burnout, Depression, Lernstörung, Schlafstörung, Trennungsschmerz, Partnerkonflikt, Sprechhemmung, Konzentrationsmangel, traumatische Erfahrungen, Suchtverhalten...
 

HYPNOSE – THERAPIE
- Hypnose ist ein Hilfsmittel, hinderliche Gedanken- und Verhaltensmuster in
  förderliche verwandeln zu können. Der Weg dazu ist der Kontakt zum
  Unterbewussten, wo alles Gelernte und Erfahrene gespeichert ist.

- Hypnose ist eine Möglichkeit, Schmerzen und Verletzungen aus der
  Vergangenheit verarbeiten zu helfen.

- Hypnose kommt zum Einsatz
  a) bei emotional belastenden Zuständen wie
      - depressive Verstimmungen
      - Störung des Selbstbildes (Selbstzweifel...)
      - der Bewältigung von traumatischen Erlebnissen
  b) bei seelischen Störungen ohne erkennbare organische Ursache, wie
       - Essstörungen   - Schlafstörungen   - Angststörungen
       - Lern- und Leistungsstörungen        - Störung des Verhaltens
  c) zur Unterstützung der Therapie bei akuten Zuständen wie
       - Schmerzen   - Allergien   - Immunschwäche
       - Abhängigkeit von Substanzen, z.B. Nikotin
       - Massnahmen zur Gewichtsreduktion.

- Hypnose- Therapie hat nichts mit Show- Hypnose zu tun.
  Trance- Zustände kennen wir alle aus dem Alltag, etwa wenn wir in eine Arbeit
  vertieft die Aussenwelt ausblenden und uns von unserem Innern leiten lassen.

- In der Tiefenentspannung der Hypnose kann das Unbewusste kreative Lösungen
  von Problemen entwickeln. Mit Hilfe der spezifischen hypnotischen Sprache und
  der Suggestionen werden passende bildliche Vorstellungen gebildet, welche
  dem Erlangen des Zieles dienlich sind.

- In einem Hypnose- oder Trance- Zustand kann das Bewusstsein sich jederzeit
  einschalten, wenn das Unterbewusste es will. Suggestionen werden vor der 
  Hypnose gemeinsam erarbeitet.

- Zeigt das Unterbewusste eine Problemlage, die durch Suggestion alleine nicht
  behoben werden kann, setzen wir uns damit auseinander. – Einen Schmerz
  bewusst wahrzunehmen, ist der Anfang der Verarbeitung. Wegrauchen,
  wegessen, wegtrinken soll nicht länger die Persönlichkeit verstecken
  und belasten.

- Zeitaufwand und Nutzen stehen in sehr gutem Verhältnis zueinander. In zwei
  bis fünf Sitzungen kann man zu einem neuen Lebensgefühl kommen. Das
  Nachhören der Suggestionssitzung auf CD zu Hause gehört zur selbstverantwort-
  lichen Mitarbeit.

- In meiner Hypnotherapie kommen folgende Verfahren unterstützend zur
  Anwendung:
  - Imaginationsreisen (Visualisierungen)
  - Time- Line (auch Rückführung/ der Auslöser der Problematik kann oft in einer
    einzigen Sitzung gefunden und gelöst werden).
  - Idiomotorische Fingersignale
- Ego- State- Verfahren (Arbeit mit Persönlichkeits- Anteilen)
- Systemische Aufstellungen
- Arbeit mit Metaphern, Symbolen, Ritualen und Märchen
- Anker setzen
- individuelle therapeutische Geschichten
- Figuren- Sandspiel
- Uebungen zur Entspannung und Konzentration
- EFT (Emotional- Freedom- Techniques)
- EMO-Trance (Energy in Motion)
- lösungsorientiertes Coaching.

In COACHINGARBEIT bzw. PROJEKTARBEITEN geht es nach der Sichtung des Themas und der Definierung des Ziels um das Eruieren der eigenen Ressourcen, der Stärken und der Ausnahmen vom Problem- Empfinden und –Verhalten. Entsprechend der Befindlichkeit und dem Persönlichkeitstyp (siehe Psychographie) werden Kompetenzen gesichtet, Strategien entwickelt. Für das Entwickeln neuer Fähigkeiten werden nach Bedarf imaginäre und reale Helfer (-Figuren) gesucht. Mit Hilfe der Methodenvielfalt erreichen wir das Ziel.
Eine besondere Stellung nimmt dabei die Arbeit mit den verschiedenen Persönlichkeitsanteilen ein, welche wir erlebend über ihre positiven Qualitäten zusammenführen.
Wahrnehmung – Emotion – Manifestation – Absicht – Fantasie – Energie.

Im FIGUREN-SANDSPIEL können Masken abgelegt werden, die Figuren übernehmen sie. Die Hände gestalten intuitiv, was der Verstand noch nicht fassen kann. Im Verändern der gestalteten Bilder ordnet sich das Erleben neu. Figuren agieren als Aspekte des Gestaltenden oder als Stellvertreter anderer Personen.
Ent-wickelt wird, was verwickelt war. Lösungen bereiten sich vor.

Das ROLLENSPIEL kann sich aus dem Sandspiel ergeben. In der Rolle der Hexe
kann ausgelebt werden, was als Gretel nicht möglich ist. Uebernehme ich als Therapeutin eine Gegenrolle, fange ich ausagierte Gefühle auf, und verlorengegangenes Vertrauen kann sich wieder etablieren.

In PHANTASIEREISEN schaffen wir ein imaginäres Sinneserlebnis.
Nicht nur für Kinder ist es angenehm und wirksam, eine neue Haltung, eingebaut in eine Phantasiereise, angeboten zu bekommen. Eine neue Verhaltensweise kann spielerisch etabliert werden. Entspannungsübungen kombiniert mit Körperwahrnehmung und „magischem“Ritual bereitet die Umstrukturierung im Kopf optimal vor, so kann gefühlt werden, was gedacht wird, und via Anker lässt sich das neu Erworbene wieder abrufen.( So einfach kann NLP sein.)

Im KATATHYMEN BILDERLEBEN wird anders als in der Phantasiereise vom Tagträumenden laufend berichtet, was er sieht und erlebt, was geschieht. Vorgegebene Begriffe wie „Wiese, Berg, Waldrand...“ werden vom Bild-Erlebenden mit seinen eigenen Inhalten erfüllt. Zusätzliche Bild-Anregungen führen zu Konfrontation, wirken nährend, belebend... Gleiche Wege werden anders begangen nach erfolgtem Ueben. Vorgestelltes Glück, wenn gefühlt, gibt dem Körper dieselben Impulse wie real erlebtes Glück.
Imagination – Intuition – Assoziation – Inspiration – Konfrontation – Assimilation.

PSYCHOGRAPHIE, ein Wissen, das Spezialisierungen, Fallenverhalten und Entwicklungswege sichtbar macht und so vieles klärt.

TYPENDYNAMIK und MAERCHEN-WEISHEIT
In den wahren Märchen, niedergeschrieben nur das, was sich über Generationen als seelisch wahr erwiesen hat, finden wir eine Uebereinstimmung mit den psychographischen Typen, was eine zusätzliche Hilfe für uns über das Archetypen-Wissen hinaus bietet.

EFT – EMOTIONAL- FREEDOM- TECHNIQUES:
Wir lösen Blockierungen im körpereigenen Energiesystem auf, welche Leiden verursachen hinsichtlich

  • belastenden Gefühlen
  • hinderlichen Gedanken
  • körperlichen Symptomen.

Damit beeinflussen wir

  • die Stabilität des Physischen Körpers,
  • die Vitalität des Energie- Körpers,
  • die Klarheit des Mental- Körpers,
  • die Einsicht des Weisheits- Körpers,
  • die Freude des Glückseligkeitskörpers.
     

EMO-TRANCE (Energy in Motion/ Energie in Bewegung, Transformation)
- Im eigenen Körper die Energie zum Fliessen zu bringen, das Ziel.
- Unsere Gefühle, über den Körper wahrnehmbar, spiegeln uns den Zustand
  unseres Energiesystems.
  Es geht um wahrnehmen und umwandeln.
- Wir bewegen mit EMO-Trance Energie im Körper und suchen Wege des
  Abfliessens, was loslassen der blockierten Energie bedeutet.
- Aufgebaute energetische Schutzschilder lösen wir sorgsam auf.
- Harte Energien von alten Verletzungen weichen wir erst auf, um flussfähig diese
  dann zu bewegen.
- Der Atem und die (eigene) Hand unterstützen den Prozess.
- Wir geben der Blockade die Erlaubnis, sich aufzulösen.
- „Unschuldige“ Energie wie „Wasserfall“ reinigt alles.
- Alles ist Energie. Wir geben ihr die Bedeutung (Gedanken).
- Alles geschieht im Einverständnis mit dem betroffenen Menschen als
  Symptomträger.
 

„TIME- LINE“-VERFAHREN UND SYSTEMISCHES ARBEITEN:
Durch das Schliessen der Augen und die Konzentration auf Körper und belastende
Situation  wird ein tranceähnlicher Zustand erreicht. Auf Fragen kann erinnernd
geantwortet werden, und es können innere Bilder entstehen, die Vergessen- Geglaubtes enthalten. Es können darin auftauchende Personen befragt werden, die Situation kann bereinigt werden. Körpersymptome können körpersprachlich ausgedrückt, Emotionen verlebendigt werden, Lasten werden abgelegt, Verantwortung zurückgegeben, dankend und im Sinne der Liebe.

INTUITIVES SCHREIBEN
- Sprache wälzt Gefühle um.
- Ich nehme wahr und gestalte.
- Naturereignisse als Spiegel.
- Konkretheit als Spielfeld.
- Durch Sprachgestaltung geschieht Verarbeitung und Entwurf des Lebens.
- Wege zu mir selbst, mir auf der Spur, aus mir und zu mir zurück.
- Zwiesprache mit meinem Körper. Zeigt das Unbewusste mir Bilder?
  Gibt der Körpergeist mir Symbole?
- Raum lassen, Zwischenräume beleuchten, Perspektiven öffnen, auf das
  Ungesagte lauschen, mit Personnagen tanzen, mit Situationen spielen.
- Einatmen, das eigene Gold spüren, ausatmen.

Es können Metaphern entstehen oder Haikus, Essays oder Poesie,
Ungeformtes, Ungereimtes, In- oder Out- Formationen.

HEILENDES SCHREIBEN
Ist intuitiv, kreativ und auch reflektiv.
Achtsam in der Selbst- und Fremdwahrnehmung, offen im Umgang mit Lebensgeschichte, kann das eigene schöpferische Potential heilend genutzt werden.
- Der heilende, kreativ-therapeutische Prozess findet in Phasen statt, in welchen
  die intuitive, bildlich arbeitende rechte Hirnhemisphäre zum Erinnern und zur
  Inspiration angeregt wird, die logisch, analytisch arbeitende linke Hirnhälfte
  zum Durchleuchten und Ordnen.
- Die Wiederherstellung eines Ganzheitsgefühls des Ich ist das Ziel, der erweiterte
  Dialog mit dem Unbewussten der Weg.
- Diesen Weg in einer Kleingruppe zu gehen, ist vielfältig gewinnbringend, denn
  die Grundregel ist Vertrauen. Es gilt die Schweigepflicht und die empathische
  und wertfreie Haltung. Auf dieser Basis lässt sich im Andern wiederfinden,
  was man bisher kaum zu äussern wagte, neues Verhalten kann einfacher
  gelernt, belastendes besser getragen werden.
- Ich unterstütze als Gruppenleiterin jeden Prozess mit Herzensarbeit.
Im Kurs „Heilendes Schreiben“ kann man die Impulse schweigend für sich umsetzen, evtl. später darüber sprechen, wie auch immer, „richtig“ schreiben muss man nicht, man darf schreibend sich „neu erfinden“.

Die Sache mit der ERNAEHRUNG:
Was wie aufgenommen wird, ist nicht nur eine Frage im seelisch- geistigen Bereich. Aminosäuren sind im Befinden spürbar und haben Gegenspieler ebenso wie Mineralien und Vitamine. Mit diesem speziellen Wissen kann ich ihre Vitalität unterstützen.

Mit SYSTEMISCH- SPIRITUELLEM FOKUS
unterstützen wir das energetische Arbeiten.
Wer bin ich, woher komme ich, wohin gehe ich
wird erfahrbar in jeder Therapie- Sequenz.
Das Eingebundensein in ein soziales Netz, das Eingebettetsein in ein übergeordnetes geistiges Netzwerk wird bewusst.
Alles ist miteinander verbunden. All – Eins.

„JEDEM ANFANG WOHNT EIN ZAUBER INNE“
anstelle von „Aller Anfang ist schwer“ –
möchte ich als Mutmacher all Jenen mitgeben, die etwas angehen möchten aber doch vor dem Neuen, Unbekannten zurückweichen. Mit auftauchenden unangenehmen Emotionen bzw. Körpersymptomen arbeiten wir energetisch mittels EFT oder EMO-Trance, nähern uns so einer Problematik gefahrlos an und geben Sicherheit, bevor wir uns z.B. in einer Trance (Hypnose) einer noch verborgenen Situation stellen.
In einem Sandspiel- Prozess kann noch Unbewusstes gefahrlos ausfliessen und sich verändern. Auch wenn nach einer Eingangsphase sich im Sandspiel Chaos zeigt, so bedeutet es lediglich Ringen um Lösung, um Loslassen und Heilung. Die Bilder im Sand werden die Entwicklung verdeutlichen, welche nicht ohne Kampfphase verlaufen wird. Nach dem Kontakt in der Tiefe mit dem Selbst, kann sich das Ich in neuer Form zeigen. Welche Persönlichkeitsanteile und welche Archetypen sich auch präsentieren, letztlich schafft die Seele Harmonie aus Wachstum.

VISUALISIERUNGEN

In meinem INTEGRATIVEN ARBEITEN spielt sie eine entscheidende Rolle:
- Im intensiven Vorfühlen eines ZIEL- ZUSTANDES gilt es, sich ein detailliertes
  Bild desselben zu machen. Ich nutze sie zur MOTIVATION.
- Im Verändern einer INNEREN HALTUNG sowie im Etablieren eines GLAUBENS-
  SATZES wird ebenso ein reichhaltiges Bild mit allen Sinnen gefühlt . Ich nutze
  sie zur ENERGETISIERUNG.
- Im Trance- Zustand einer RUECKFUEHRUNGS- REISE (in der EFT- Trauma- Film-
  technik bewusst) begegnen wir unwillkürlich Menschen in Bildern und
  Situationen, denen wir uns stellen. Ich nutze sie zur KLAERUNG
  und ENTLASTUNG.
- In einer PHANTASIEREISE lassen wir uns von bildhaften Vorstellungen leiten, zu
  unsern Empfindungen und Gefühlen. Ich nutze sie zur ENTSPANNUNG.
- In REISEN DURCH DEN KOERPER senden wir Heilfarben in die Organe und 
  Zellen. Ich nutze sie zur REGENERATION bzw. AKTIVIERUNG. 
- Im SANDSPIEL MIT FIGUREN lassen wir unsere Intuition fliessen, lassen die
  Hände Bilder gestalten, und dies betrachtend, können wir auch innere Bilder
  besser sehen und die Symbolik verstehen. Ich nutze sie zu VERSTAENDNIS
  und HARMONISIERUNG VON INNEN UND AUSSEN.
- In der MUSTERVERAENDERUNG IN HYPNOSE gebe ich suggestiv
  Anreicherungen zur neuen Erlebniswelt in Bildern für alle Sinne, verbunden mit
  Affirmationen. Ich nutze sie zur TRANSFORMATION.
- Im INTUITIVEN SCHREIBEN lenken wir unsere Aufmerksamkeit von einem
  Gegenstand und dessen Symbolgehalt zu unseren inneren Bildern, ausgelöst
  durch das Symbol. Ich nutze sie zur INSPIRATION.

HYPNOSE und MIND CONTROL
                   durchwirken sich


Visualisierung als Verbindungsglied.
Atem, Mittler zwischen Seele und Körper, zwischen Unbewusstem und Bewusstsein.
Atem transportiert Gefühle. Tief, feurig, meditativ, entspannend, kühlend, aktivierend, wärmend – hilft er uns nicht nur den Körper mit Sauerstoff zu versorgen und CO2 auszuschaffen, er befördert auch unsere Gefühle sowohl nach innen wie nach aussen. Bewusst eingesetzt, können wir Weite körperlich und seelisch wirksam werden lassen. Wir können im Zusammenspiel mit Visualisierung bzw. Vorstellungskraft Licht in unser Körper-Seele-System einfliesseen lassen, Licht jeder Farbe nach Bedarf. Ob Mund- oder Nasenatmung, hoch in die Brust bis zum Scheitel , tief im Bauch bis zu den Füssen und da hinaus, Aengste lassen sich besänftigen durch die bewusst eingesetzte Atmungsart, dosiert, gelenkt, erspürt.
In der Hypnosearbeit bzw. einer Tiefenarbeit im Alpha- Zustand, begegnen wir vergessen geglaubten Ereignissen, die stark gefühlsbesetzt sind. Das Unterbewusste zeigt uns Bilder, der Körper reagiert vielleicht mit Schweiss, mit Zittern, und die Atmung verändert sich. Das Ansprechen von Personen der ausgelösten Bilder, das Ansprechen des Kind-Ichs...verändert die Gefühlslage. Der Atem transportiert vielleicht auch Tränen nach aussen, der Verarbeitungsprozess führt letztlich zur Entlastung von Seele und Körper – entspanntes Ausatmen.
Das Visualisieren von Wunschzuständen, z.B. Wunschkörperfigur, ist eine bewusst kontrollierte, geführte Möglichkeit, via Bilder auch dem Unterbewussten Signale meiner Wünsche zu geben.
Da das Unterbewusste nicht nur umfangreicher sondern auch energetisch stärker ist, können wir via Suggestionen in der Hypnose die bewussten Absichten wirksam werden lassen, die Visualisierungs-
Anleitung auch dem Unterbewussten weitergraben.

SYMBOLE und mein INTEGRATIVES ARBEITEN

- Der Körper trägt dein Leben,
  der Geist hält die Zügel,
  die Seele weist dir den Weg.

- TIEFE PERSOENLICHE WAHRHEITEN
  kann man nur in Symbolen ausdrücken.
  Jedes Symbol enthält einen Bedeutungsüberschuss, der persönlich
  gefüllt werden kann. So ist ein Leuchtturm für den einen Menschen
  ein Wegweiser, für einen andern eine Aussicht auf Festland und für
  einen weiteren ein Zufluchtsort.
  RATIONALE UND IRRATIONALE WAHRHEITEN
  können nur in Symbolen vereinigt werden (C.G.Jung).

- Körperliche Symbole können Symptome sein, Zeichen sind sie allemal.
  Mein Wissen aus dem JIN SHIN JYUTSU (Japanisches Heilströmen)
  wende ich mit Sorgfalt an, nach Möglichkeit, und verbinde es mit spezifischem
  Heilwissen unserer und anderer Kulturen.

- WAHRNEHMUNG, BEZIEHUNG und VERHALTEN
  bedingen sich seelisch, geistig und körperlich.
  Oft ist der Körper der feinste Seismograph.
  In Achtsamkeit lernen wir ihn zu lesen. Und die Frage lautet dann oft:
  Was braucht meine Seele, was muss ich im Leben ändern?

- SUCHWANDERUNG in den Märchen meint unsere Heldenreise.
  Wir machen uns auf, auf die Suche nach uns selbst:
  a) Die WAHRNEHMUNG eines LEIDENS lässt uns aufbrechen.
  b) WIDERSTAENDE stellen sich uns in den Weg, vielleicht aus
      unserem Innern.
  c) Wir VERLASSEN das VERTRAUTE, wir trennen uns auch von Geliebtem.
  d) Wir müssen uns PRUEFUNGEN stellen, SCHWELLEN überschreiten,
      DRACHEN-KAEMPFE austragen.
  e) HELFER natürlicher und übernatürlicher Art stellen sich uns zur Seite.
  f) WANDLUNG findet statt und INTEGRATION des Neuen.
  g) Die RUECKKEHR und ANKUNFT ist verbunden mit der
      BEWAEHRUNG des Neuen.
  h) Das KOENIGREICH ist gewonnen, wenn die GANZWERDUNG gelungen ist,
      die Persönlichkeits- Anteile versöhnt.

EFT – KUNST UND HYPNOTHERAPIE

Emotional Freedom Techniques will, wortgetreu, die Emotionen befrieden.
Es gibt die Möglichkeit, sich einem Trauma schrittweise zu nähern, jede auftauchende Belastungs- Erinnerung abbauend. Immer wieder bei der guten Anfangssituation sich stärkend, wagen wir uns weiter vor.
Jetzt kommt die Kunst ins Spiel. Mir ist wichtig, dass Humor gelingt, eine Form heilsamer Irritation. Ueberraschende Wendungen im Ablauf einbauend, rhythmisch einen Trance-ähnlichen Zustand erwirkend mit dem Meridian-Klopfen im Swing, so fliesst nicht nur meine Intuition, die unbewussten Lösungs-
möglichkeiten im Klienten beginnen zu spielen. Das Bild verändert sich ebenso wie das Erleben. „Aus mir und zu mir zurück“ – aber umgepolt, ich nenne es  „Emo- Resonanz“. So gebe ich dem Körper Signale, die im Bewusstsein entstanden durch das fliessende, frei-schwebende Wahrnehmen des Unbewussten.
Die Nähe zur Hypnose wird deutlich. Die kurze Selbsthypnose des Therapeuten
ermöglicht die intuitive Wahrnehmung des Klienten über das Unbewusste.
Ob ich durch Klopf- und Sprechrhythmen den Klienten in leichte Hypnose bringe – EFT ist Arbeit am Energiekörper aber auch Arbeit mit dem Unbewussten.
In der eigentlichen Hypnose antwortet der Klient mit Worten oder installierten Fingerzeichen, im EFT-Ablauf wird nachgesprochen, Imagination und Suggestion finden hier wie dort statt. Ich kann je nach Situation das Klopfen ausklingen lassen und in tiefere Hypnose überleiten, auf tieferer Ebene eine Art katathymes Bilderleben inszenieren, im inneren geschützten Garten Persönlichkeitsanteile und andere Gestalten zu Worte kommen lassen als hilfreiches Team… Ich kann auch einfach das Unbewusste fragen, ob es bereit ist, die vorbereitete Veränderung zu unterstützen ...
Klopfend wieder ganz in die bewusste Schicht eintretend, bestätigen wir dem Körper über die Meridiane das Erarbeitete mit dem Unbewussten.
So geschieht mein innovatives EFT, wirkend aus der Tiefe und in die Tiefe zurück.

ZUR ARBEIT MIT PERSOENLICHKEITS – ANTEILEN

 „Wer bin ich wirklich?“ In Krisen stellt man sich diese Frage.
Krisen sind dazu da, uns auf eine höhere Ebene unserer Entwicklung zu führen, wir wandern auf der Spirale empor. In der Zeit, in der wir gerade leben, sind wir mit dem Wandel der Erde und deren Bewusstsein konfrontiert. Wir Menschen werden Bewusstsein weiter und direkter vermehrt erleben als übers Denken. Wir schwingen auf höherer Frequenz. Immer neue Kanäle aus dem Universum öffnen sich, uns Menschen zu ermöglichen, das Tempo des Wandels nutzbringend leben zu können. Es gibt die Möglichkeit, sich einer Licht- DNS- Einweihung zu stellen oder der Veränderung der Matrix auf Quantenebene, oder sich mit dem universellen Christusbewusstsein rückzuverbinden.
Im Alltag zusammenzuhalten, was in einem selbst auseinanderzudriften droht, eine Herausforderung. Unser eigenes, unversehrtes Selbst zu schützen, mit Ressourcen aus gutem Erleben stetig neu zu nähren, zentral. Jeden unserer Persönlichkeits- Anteile können wir kaum beachten. Diejenigen, die sich durch Angst oder Wut ... melden, die möchten uns etwas sagen, doch wir verstehen oft nicht wirklich den Sinn. – In der Konfrontation mit Anteilen, in der Arbeit mit Gegenspielern, zeigen sich auch Hilfsanteile, melden sich vernachlässigte Teile. In der Coaching- Arbeit mit Anteilen kommt der Revolutionär zu Wort, der Missachtete, der Ungeliebte. Sie bekommen einen Raum, dürfen sich zeigen und erklären. Das Selbst als Chef nimmt das Befinden der Anteile wahr. Ihr bisheriger Dienst für den betroffenen Menschen wird verdankt, doch nun werden neue Aufgaben für sie gesucht, die Anteile handeln sie aus. HILFE – SCHUTZ – VERANTWORTUNG – ENTWICKLUNG, die Leitgedanken. – Auf diese Weise kehrt im Krise- betroffenen Menschen Ruhe ein, und neue Wege werden durch das neue Bewusstsein begehbar.

MEINE 3 MAL 7 GRUNDGEDANKEN ZUM PSYCHOLOGISCHEN COACHING

  • erst anerkennen, dann verändern
  • Intuition für die Kreativität des Paradoxen fördern
  • Kompetenzen und Muster wahrnehmen
  • Muster unterbrechen
  • Perspektiven erweitern
  • Neubewertungen, Umdeutungen
  • weshalb spiele ich welche Lebensmusik
  • Fortschritte sichtbar machen
  • die Wahrnehmung entspricht dem Bewusstseinsstand
  • noch etwas anderes aus dem Gleichen herauslesen
  • positiv ähnlich spiegeln
  • die Problemenergie in Lösungsenergie verwandeln
  • Geschenke in Schleifpapier
  • zielführende Motivation
  • sich Kristallkugeln schaffen
  • Vergessenes erinnern, Erinnertes vergessen
  • sich in eine gelungene Zukunft hineinprojizieren
  • Psychospiele erkennen, ihre Dynamik verstehen
  • Konkurrenz-, Abenteuer- und Verwandlungs- Märchen
  • Ausgleichung der Seelenteile
  • Liebevolles Annehmen der Energiefelder

Symptomsprache: Die Symptome weisen uns den Weg. Ob Kopfschmerzen, der Griff zur Zigarette... Etwas Unbekanntes möchte berücksichtigt werden. Die Spur dazu gilt es freizulegen.

KOERPERLAUSCHEN, HERZENSARBEIT und NEUROIMAGINATION

Ob es sich um akut belastende Ereignisse handelt oder um alte neu Erinnerte,
wir können Entlastung erfahren durch Körperlauschen, Herzensarbeit und Neuroimagination.
- Entspannen durch achtsames Wahrnehmen der subtilen Veränderungen im
  Körper durch Atmung, Gedankenimpulse, Gefühle.
- Entspannen durch Herzöffnung für alle auftauchenden Gefühle, ihnen
  Raum gebenund Zuwendung.
- Entspannen durch Gefühlstransfer von gutem Erlebtem in die sorgenbelastete
  Zukunft.
Körperzentrierte Herzensarbeit in allem:
Ob wir durch eine Time-Line in leichter Hypnose oder in einem EFT-Ablauf oder einer Arbeit mit Persönlichkeits-Anteilen auf belastende Gefühle, körperlich spürbare Emotionen stossen, wir begegnen ihnen mit Herzqualität.
- Gefühle wollen gefühlt werden.
  Verdrängte Gefühle machen krank.
- Den Atem, Körperempfindungen, Gefühle „für wahr nehmen“.
  Auch Widerstand , den Teil in mir, der etwas noch nicht anschauen möchte,
  wahrnehmen, und den auslösenden Schmerz und sein Begleitgefühl ins Herz
  nehmen. Brauchen diese Gefühle Anerkennung, Mitgefühl, Verständnis, Achtung,
  Raum? Vielleicht erschüttert das Wahrnehmen von Scham Ihr Herz oder das
  Erlauben eines Rachegefühls bringt Erleichterung. Dann hat die Herzöffnung
  den Weg freigegeben, die Ursache des Schmerzes anzuschauen.
- Ueberspiele ich ein Gefühl der Wertlosigkeit mit Wut? Den Schmerz zulassen
   und ihn als Signal wertschätzen. Die Bedeutung, die ich einem Ereignis gebe,
   die Bewertung, führt zu Schmerz oder Freude. Begegne ich den negativen
   Empfindungen mitfühlend, verständnisvoll, können sie sich neutralisieren.
   Der Weg wird frei, dem Ereignis eine neue Bedeutung zu geben und mein
   Herz mit der Freude eines Sonnenaufgang-Erlebnisses... zu füllen für den
   weiteren Weg.

TRAUMDEUTUNG und FIGURENSANDSPIEL

Die selben Symbole zeigen sich und sind wirksam.
Jedes Symbol hat einen Bedeutungsüberschuss, der persönlich gefüllt werden kann. Persönlich intuitiv als wahr empfunden im Situationszusammenhang, kann der/die Träumende bzw. Sandbild Gestaltende Bedeutung erkennen. Aus dem Unbewussten auftauchende, sich gestaltende Bilder geben dem bewussten Ich die Möglichkeit, handelnd zu verarbeiten, was die Seele belastet.
Erscheint im Traum z.B. ein Elefant, gilt es zu fragen, welche Qualität dieses Tieres möchte mir was sagen. Im Sandspiel tritt die Dynamik mit den andern intuitiv gewählten Figuren lebendiger ins Bewusstsein. Auch ist man als SpielerIn im Sand MeisterIn der gefährlichen Figuren wie auch der machtvollen Archetypen. Mit der Wahl der Figuren gebe „ich“ über ihre Symbolik der Seele, dem Unbewussten neue Impulse, Verarbeitungsmöglichkeiten. Zentral ist immer auch die Frage: Stellt diese Figur, dieses Symbol einen eigenen Aspekt dar oder den einer andern Person.

Figuren- Sandspiel, auch eine Kunsttherapie

Jede Kunsttherapie ist eine Sprache der Symbole, eine Seelensprache, eine Sprache der Selbstheilung. - Es ist ein Prozess von Chaos und Ordnung, ein
Wandlungsprozess. – Ein Prozess, in dem es möglich wird, etwas loszulassen, Abschied zu nehmen, Raum zu schaffen für Neues, und es kann das Bewusstsein reifen wofür und wohin. – Ein Prozess, der Dunkles aus den Nischen sorgsam
ans Licht zu bringen vermag und aus Angst Zuversicht gewonnen werden kann. -
Eine Angst auslösende Schmerzsituation kann neu gefühlt werden durch die
Auseinandersetzung eigener und fremder Persönlichkeitsanteile mittels Figuren im Sand. – Vergrabene Sehnsüchte können wiedererweckt und Wege der Selbstwirksamkeit entdeckt werden. Es wird möglich, neue, ungewohnte Fragen zu stellen und dem eigenen Wertesystem eine erlaubende Farbe zu geben. –
Die Dynamik auch der tiefen Schichten der Seele kann in der Gestaltung Form finden. Sand und Wasser als Grundmaterialien, Steine, Hölzer, Meerestiere, Urtiere, zahme und wilde Tiere, Tiere und menschliche Wesen auch aus der mythischen und magischen Welt, aus unserer und fremden Kulturen, Behausungen und Fahrzeuge, Blumen und Bäume und viele hilfreiche, verbindende Gegenstände und Symbole, farbige Stoffe und Papiere laden ein, zu Seelenbildern gestaltet zu werden, umgeformt und im Spiel mit den je persönlichen Energien und Gefühlen gefüllt und belebt zu werden. – Im Figuren- Sandspiel wie in jeder Kunsttherapie gibt es kein Scheitern, nur Erfahrung mit befreienden Momenten, erkennen und verarbeiten, neu verstehen, anders im Leben stehen, das je eigene Königreich gewinnen.

ENERGIEN, DIE HEILEN

Die Art und Weise, wie wir auf Situationen reagieren, wird durch unsere Glaubenssätze mitbestimmt. Prägungen durch frühe Erfahrungen enthalten oft Triggerpunkte, d.h. Schlüsselereignisse, welche
Jahrzehnte später noch unsere Gefühlslage bestimmen können. Diese aufzusuchen und mit neuem Zugang gefühlsmässig neu zu besetzen – heilende Energie.
Die Identität jedes Menschen prägt dessen Stimmung. Wir können die Harmonie in uns beeinflussen, unser inneres „Musikinstrument“ neu stimmen mittels Signalen, die wir dem Körper und dem Unbewussten geben.(Unbewusstes und Bewusstes stehen im Verhältnis 95% zu 5%) – Im Zweifelsfalle dominiert immer das Unbewusste und lässt uns entsprechend reagieren. – Die Signale sind in der Homöopathie Substanzen, in der Psychologie Worte und Bilder. Das Klopfen, Reiben oder Halten von Energiepunkten unterstützt eine Absicht, wir senden heilende Energie.
Passt unsere Wahrnehmung, unsere innere Haltung und Ueberzeugung nicht mehr zur gegenwärtigen Situation, werden unsere Reaktionen unpassend ausfallen und Stress erzeugen. So tun wir gut daran, Haltungen, Muster, die wir uns in der Kindheit angeeignet haben, um die damaligen Bedingungen zu meistern, aufzulösen, zu verändern, den neuen Bedingungen anzupassen. Auch das sind heilende Energien, die unser Potenzial freisetzen im Sinne des steten vertieften „zu sich selber Findens“. -  Die Art und Weise, wie wir auf Situationen reagieren, wird zutiefst aber von unserem individuellen Urmuster bestimmt, welches unverwechselbar  das Unsere ist, welches gar die Struktur unserer Glaubenssätze bestimmt, mit dem wir in Harmonie leben wollen, unbewusst aber konsequent, sonst empfinden wir Stress. Es entstehen Disharmonie, Konflikte, Aerger. Nehmen wir die Empfindungen darin wahr, begeben wir uns auf die Spur der Qualität unseres Grundmusters. Finden wir die mineralische, pflanzliche oder tierische Qualität als Entsprechung unseres Grundmusters, können wir unsere individuelle Reaktionsweise auf alles besser verstehen und die Alltagsmuster mit unserem Grundmuster in Einklang bringen. – Heilende Energie auch das. – Unser Lebensplan, der Vorder- wie  der Hintergründige, lässt sich so leichter realisieren. Nehmen wir unsere individuelle Krankheit als Ueberlebensmechanismus unserer Haltung, machen wir uns auf den Weg ihrer Botschaft.

KINESIOLOGISCHE UEBUNGEN

sind Teil des Kinder-Coachings nach Bedarf. Bewegung und Begeisterung sind die entscheidenden Lernhilfen für’s Gehirn. Wo Begeisterung nicht aufkommen kann, weil Blockaden, durch (alte) traumatische Erlebnisse oder Glaubenssätze, diese behindern, kann ein Sandspiel und auch ein Meridian-Klopfablauf lösend wirken. So muss alles zusammenspielen: Die kinesiologischen Uebungen
zum Verbinden beider Gehirnhälften, die Augenbewegungs-Uebungen zum Neutralisieren von Emotionen, das Meridian-Klopfen, das Figuren-Sandspiel, Fantasiereisen zum Aufbau von Vertrauen...


EINE LANDKARTE VON GANZHEIT MIT WEGBESCHREIBUNG:

Aus der Kargheit zur Fülle über Spiel

  • Von Kargheit zu Spiel über Sinn und Kreativität
  • Von Spiel zu Fülle über Berührung und Bewegung (seelisch, geistig, energetisch, emotional, physisch)
    Berührung als basale Stimulation
  • Im Spiel die Imagination, Vision, Inspiration, Intuition
  • Durch Berührung aktive Sinneserweiterung, Assoziation, Perspektive, Schöpfungskraft

Aus der Kargheit zur Fülle über Liebe:

  • Von Kargheit zu Liebe über das Wahrnehmen
  • Von Liebe zu Fülle über Vertrauen, Offenheit, Gelassenheit, Selbstwert- Gefühl Offenheit auch Leerheit
  • In der Liebe die Geborgenheit, das Sein, die Bewusstheit und Glückseligkeit
  • Durch Leerheit ist Klarheit

Visualisierung: Landkarte als Kreis, der untere Bogen (v.li n.re) von Kargheit über Spiel zu Fülle. Der obere Bogen von Kargheit über Liebe zu Fülle.

EINE PARABEL, DIE AUFWECKEN KANN:

Shiva, einer der drei hinduistischen Hauptgötter und Herr des kosmischen Tanzes, zerstört, damit sich Leben erneuern kann. In einer seiner vier Hände trägt er die verzehrende Flamme, in einer andern die Trommel- Rassel, deren Klang die Schöpfung hervorbringt. Die dritte Hand streckt er in einer Geste der Furchtabweisung aus, Schutz und Frieden gewährend. Die vierte Hand ahmt den ausgestreckten Rüssel eines Elefanten (Shivas Sohn Ganesha) nach und bedeutet die Umwandlung von Zorn in Weisheit. (Urklang- Aether/Luft; Flamme- Feuer;
Schutz- Erde; Umwandlung- Wasser.) Shivas erhobener li Fuss meint die Verehrung und Vereinigung mit dem Absoluten, symbolisiert die Zuflucht und Rettung der Seelen. Mit dem re Fuss bezwingt Shiva den Dämon Apasmara, den Dämon der Vergesslichkeit, Unwissenheit und symbolisiert das Ego des Menschen.

Rainer Maria Rilke: "Vielleicht sind alle Drachen unseres Lebens Prinzessinnen, die nur darauf warten, uns einmal schön und mutig zu sehen. Vielleicht ist alles Schreckliche im tiefsten Grunde das Hilflose, das von uns Hilfe will."

Aktuelles

  • Psychographie- Infostunde für Erwachsene
     
  • Heilendes Schreiben
    einzeln oder in kleinen Gruppen gemäss Flyer, Inserate, oder auf Anfrage.
     
  • Intuitives Schreiben – Kurs für Erwachsene
     
  • FIGUREN- SANDSPIEL
    für Kinder einzeln ohne Therapieprogramm, ab 7J.

    Dieses Angebot ist kostengünstiger, pro 1-1,5 Std. Fr.45.-
    Kommt ein Gspänli mit, welches sich in dieser Zeit mit
    Bilderbüchern, Märchenkarten, Zeichnen- beschäftigt,
    bezahlt dieses lediglich Fr.15.-

    GESTALTE (D)EINE EIGENE GESCHICHTE
    mit Figuren im Sand –
    Fantasie und Realität,
    Innen- und Aussenwelt
    erschaffst du dir spielend.

Alle Kurse gemäss Anmeldungen

Apropos INTUITIVES SCHREIBEN –

Es kann auch dazu dienen, einen Albtraum energetisch umzupolen, z.B. so:

Fliegend reisen ohne Flügel
nur mit Rädern überm Kopf –
Fliegend reisen ohne Federn
nur mit Seil und Sesseltopf.

Sirrend schweben überm Walde
mit den Füssen bodenlos –
Schwirrend die Gedankenflausen
abgehoben von dem Schoss.

Sirre surre Ratterseil
schwirre schurre Seelenheil.

Himmelwärts für eine Weile
Sichterweitrung ohne Frag’-
Doch der Boden lässt nicht warten
sicher landen wir bei Tag.

Nachts gibt’s leider keine Fahrten
weil die Welt mal schlafen muss –
Doch im Traum fliegt manche/r weiter
denn das Leben braucht Genuss.
                                 J.B.-L.

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.

Avis des clients

Quelle est votre expérience ?
1 de 1 visiteurs recommanderaient Bischof Judith à un ami.
(Une évaluation)
Source: Swisscom Directories SA