Künzler Maya

Dorn-Breuss terapia Dorn-Breuss terapiaTerapia della colonna vertebraleAtlaslogia
Atlaslogie und Bowtech in Thalwil und Adliswil, Wirbeltherapie Dorn / Breuss, Bemer Gefässtherapie
Indirizzo
Badstrasse 5
8134 Adliswil
Cellulare
079...Mostra il numero 079 667 62 08
non desidera pubblicità

Atlaslogie in Thalwil und Adliswil

Atlaslogie

Der ATLAS ist die anatomische Bezeichnung für den obersten Halswirbel, den Übergang zwischen Schädel und Wirbelsäule. Dieser Halswirbel bildet den Eingang in den langen Wirbelsäulenkanal und trägt den Kopf mit seinen 6 -7 Kilogramm.

Durch den Atlas verlaufen alle Nerven die vom Hirn zum Körper und zurück führen. Ist die Bahn der Nerven durch eine leichte Verschiebung des Wirbels eingeengt, kann es zu einer Unterfunktion des Körpers und somit zu Beschwerden kommen. Wirbelverschiebungen können verschiedene Ursachen haben. Unfälle, psychische Belastungen und Fehlhaltungen sind nur wenige davon. Ein nicht optimal funktionierender Körper wird früher oder später krank werden. Verschobene Wirbel führen zu Fehlstatik im Becken und in der Wirbelsäule. Dadurch entstehen Haltungsschäden und einseitige Belastungen des Skeletts, der Gelenke, der Muskulatur und des Bandapparates. Abnützungserscheinungen sind oft die Folge solcher Fehlhaltungen.

Durch einen energetischen Impuls versetzt der Atlaslogist den Atlas in Schwingung. Die Schwingung setzt sich fort bis zum letzten Lendenwirbel. Damit wird die Statik wieder hergestellt (der Beckenschiefstand aufgehoben) und der Nervenfluss kann wieder optimal funktionieren. Der Atlaslogist behandelt keine Krankheiten, stellt keine Diagnosen und verabreicht keinerlei Medikamente.

Der Atlaslogist ist für die Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens und Förderung der Gesundheit zuständig. Verschwinden Fehlhaltungen, werden Nervenkompressionen beseitigt. Verschwinden Kompressionen, funktioniert der Nervenfluss wieder.

Funktioniert das Nervensystem richtig, sind wir gesund.

Manchmal treten nach den ersten Sitzungen vorübergehende Reaktionen auf. Bereits vorhandene Schmerzen können verstärkt werden, oder alte, schlecht ausgeheilte Beschwerden melden sich kurz zurück. Diese Reaktionen sind Signale des Ingangkommens von Selbstheilungsprozessen und zeigen uns, dass der Körper beginnt sich zu regenerieren.

Wirkung auf Nerven:

  • Gesichts- und Kopfnerven,
  • Verbindung von Kopf bis Hand- und Fussnerven


Wirbeltherapie Dorn / Breuss

Die Wirbelsäule ist das zentrale Stützorgan des Körpers und die Schutzhülle für das Rückenmark. Sie stabilisiert die aufrechte Haltung des Menschen. Die wichtigsten Teile sind Bandscheiben, Knochen, Knorpel, Muskeln, Sehnen sowie das Stütz- und Bindegewebe.

Die Bandscheiben liegen wie Kissen zum Abfedern zwischen den einzelnen Wirbelknochen. Sie sind mit Flüssigkeit aufgefüllt und erhalten so ihre elastische Ausgleichswirkung, wie bei einem Wasserbett oder einem wassergefüllten Kissen, um den Druck gleichmässig zu verteilen und keine Druckstelle entstehen zu lassen. So können die Belastungen, die auf die Wirbelsäule wirken, abgefangen werden.

Die Wirbelsäule hat die Form einer S-Feder mit zwei Krümmungen. Belastungen, die in senkrechter Richtung wirken, wie beim Treppensteigen oder beim Herabspringen von einer Erhöhung, werden zudem von dieser Krümmung aufgenommen und abgefedert, wie bei einem Stossdämpfer. Dies ist aber nur möglich, wenn die Wirbelsäule nicht verformt ist.

Die Wirbelsäule trägt den ganzen Körper und muss sich dabei in alle Richtungen verbiegen können. Dies wird durch starke Muskulatur erreicht, welche die einzelnen Wirbel wie einen Schlauch umgeben und so die Stabilisierung gewährleisten. So kann die Wirbelsäule zu einer festen Stange werden, aber auch die Bewegungen in alle Richtungen ermöglichen.

Die Bandscheiben und die Knorpelteile der Wirbelsäule und Gelenke werden nicht durch die Blutgefässe direkt versorgt, die Transportsysteme für Blut und Nerven würden durch den Druck unterbrochen werden.

Durch die Bewegung der Wirbel und der Gelenke ergeben sich Belastungen und Entlastungen. Bei Belastungen wird Flüssigkeit aus den Bandscheiben und Knorpeln ausgepresst und bei Entlastung können sie sich mit frischen Substanzen versorgen und wieder auffüllen. Sie leben also aus der ständigen Bewegung.

Inaktivität behindert also und schadet uns.

Durch das Rückenmark läuft die zentrale Steuerung des ganzen Körpers bis in die einzelnen Zellen. Schmerzen und Funktionsstörungen im Rücken und in den anderen Regionen des Körpers sind häufig verursacht durch eine Störung der Reizweiterleitung durch die Nerven und die Meridiane des Rückens. Durch eine Verschiebung, Fehlstellung oder Blockierung einzelner Wirbel werden die sensiblen Nerven eingeklemmt oder die Meridiane blockiert. Wenn die Nerven und Meridiane, die vom Gehirn, dem zentralen Steuerorgan kommen und durch die Wirbelsäule weiterlaufen, an ihrer Reizweiterleitung gehindert werden, können nicht alle notwendigen Reize an den Körper weitergeleitet werden.

Es kommt dann aufgrund solcher Blockaden zu Störungen in den Organen, die mit den betroffenen Nerven verbunden sind.

Doch den armen Körper lassen wir mit seinen Problemen, in der Übermittlung lebenswichtiger Informationen, allzu oft alleine.

Langandauernde Störungen verursachen dann spezielle Belastungen, die dem jeweiligen Wirbel zugeordnet werden können, zum Beispiel Stoffwechselablagerungen in den zugeordneten Organen und Körperregionen. Das führt zu Schwellungen, Verhärtungen, Infektionen, Fehlfunktionen, usw Die Stellung der Wirbel kann korrigiert werden, die dahinter liegende Probleme, ob körperlicher oder geistiger Art bedürfen der eigenen Weiterarbeit.

Wirkung auf einzelne Wirbel und Gelenke:

  • einzelne Wirbel
  • Halswirbel
  • Brustwirbel
  • Lendenwirbel
  • Kreuzwirbel
  • Kiefergelenk
  • Schultergelenk
  • Ellenbogengelenk
  • Handgelenk
  • Fingergelenk
  • Becken
  • Hüftgelenk
  • Kniegelenk
  • Fussgelenk


Breuss-Massage

Die Breuss-Massage ist eine feine, energetische Rückenmassage, die seelische und körperliche Verspannungen löst und die Regeneration von unterversorgten Bandscheiben einleitet. Sie ist die ideale Vorbereitung für das darauffolgende Einrichten der Wirbelsäule nach Dorn.

Wirkung: auf Bandscheiben

 

Bowtech

Bowtech wurden in den 50er Jahren vom Australier Tom Bowen entwickelt. Es handelt sich hierbei um eine sanfte Muskel- und Bindegewebstechnik die bei verschiedensten Beschwerden angewendet werden kann. Mit sanften, präzisen Griffen über Muskeln, Nerven und Sehnen werden Impulse gesetzt, die den Körper veranlassen, seine Selbstheilungskräfte anzuregen und auf einen bestimmten Bereich zu konzentrieren.

Zwischen einzelnen Grifffolgen liegen kurze Pausen. Diese Pausen geben dem Körper Zeit, auf die Impulse zu reagieren und seine eigenen Energien auf die Problembereiche zu konzentrieren. Die Griffe beschränken sich auf die obere Gewebeschicht und erfordern lediglich einen sanften Druck. Dadurch eignet sich die Bowen Technik sehr gut für Schmerzpatienten, ältere Personen und Kinder.

Die Bowen Technik geht davon aus, dass der Körper die angeborene Fähigkeit besitzt, den natürlichen Heilungsprozess zu aktivieren und zu fördern. Durch die sanften Griffe wird der Energiefluss angeregt, die Muskulatur entspannt, sowie der Blut- und Lymphfluss verbessert.

Einige Anwendungsmöglichkeiten:

  •   Rücken- und Gelenkschmerzen
  •   Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel
  •   Organische Beschwerden: Lunge, Herz, Leber, Milz, Pankreas, Nieren usw.
  •   Probleme des Bewegungsapparates
  •   Koliken bei Kleinkindern
  •   Schleudertrauma
  •   Stress und Spannungszustände
  •   Heuschnupfen / Allergien
  •   Menstruationbeschwerden
  •   Prostata / Blasenprobleme
  •   Verdauungsprobleme Magen / Darm
  •   Atembeschwerden
  •   Grippe, Erkältungen
  •   Seh- und Gehörstörungen / Tinnitus
  •   Entzündungen, Fieber
  •   Ischias
  •   Hexenschuss    ...und vieles mehr

 

body-detox Entschlacken und Entgiften
was geschieht bei der Entgiftung?

  • Gift-, Säure und Schlackenstoffe werden aus dem Körper geleitet
  • ausgleich des Säurehaushaltes
  • Unterstützung des Stoffwechselsystems und der Organfunktionen

die Elektrolyse des Body-Detoxsystems bewirkt eine Ionisierung, die sich auf die Körperflüssigkeit überträgt. Die Entschlackungsvorgänge im Blut, Lymphe sowie Gewebs- und Zellflüssigkeiten werden aktiviert.

Durch die Body-Detoxbehandlung werden Ablagerungen (Schlacken / Giftstoffe) neutralisiert und über die Haut, die Poren der Füsse sowie über die Nieren ausgeschieden. Dies geschieht durch die Aufnahme der Elektronen. So werden zuerst die Körperflüssigkeiten und danach die Zellen entgiftet. Die Organe werden entlastet und der Verkalkung der Blutgefässe wie auch der Gelenke wird entgegengewirkt.Anwendung:

 

  • Body-Detox wird vielseitig angewendet, z.b. bei:
  • Verdauungsbeschwerden
  • Hautbeschwerden
  • Wassereinlagerung
  • schlechter Durchblutung
  • Cellulite usw.

 




 

Cosa dicono i visitatori di Künzler Maya

5.0
2321 valutazioni | 11 recensioni
Fonte: Swisscom Directories SA