Nachhaltiges Gebäude

Dachbegrünung - ökologisches Dach mit vielen Vorteilen!

Ein Gründach mit robusten Pflanzen ist eine beständige und im wahrsten Sinne des Wortes grüne Lösung. Gerade auf einem Flachdach bietet sich eine natürliche Bepflanzung an. So lassen sich die modernen Dächer perfekt nutzen und sorgen für eine schöne Atmosphäre. Bei einem Dachdecker oder Spezialisten für Gründächer erfahren Sie alles Wissenswerte zum Thema Dachbegrünung.
dachbegrünung

Die schöne Begrünung auf dem Hausdach – für ein natürliches Bild

Auf Wohnhäusern mit Flachdächern oder nur leicht geneigten Dächern sind die Grünflächen ebenso zu finden wie auf Garagen und Carports. Die Fachfirmen bieten ihre Unterstützung maßgeblich für Grossprojekte an, beispielsweise für die Bepflanzung von grossflächigen Produktions- und Lagerhallen. Neben dem Fachwissen über die stabilen Grundkonstruktionen und die richtige Dachabdichtung haben die Experten auch ein umfassendes Know-how über die typischen Pflanzen, die für das Gründach geeignet sind. Möglicherweise wird das bepflanzte Dach durch die fachkundige Hilfe nicht nur zu einer grünen Rasenfläche, sondern zu einer bunten Blumenwiese.

Warum entscheiden sich viele Schweizer für diese Variante? Mit einer widerstandsfähigen Dachbegrünung schaffen Sie eine angenehme Stimmung. Die Pflanzen schützen die Abdichtung des Daches vor zu viel UV-Strahlung und verlängern dadurch die Haltbarkeit. Gleichzeitig sieht die Dachfläche mit den Grünpflanzen gleich viel schöner aus. Ein weiterer Pluspunkt zeigt sich in der dämmenden Wirkung. Die Vorteile der Dachbegrünung überzeugen immer mehr Menschen, darum wächst die Zahl der in Stadtzentrum begrünten Dächer.

Neben der Idee der natürlichen Stimmung und der Nachhaltigkeit spielt die Langlebigkeit eine grosse Rolle. Um von diesem Vorteil zu profitieren, ist es wichtig, die Dachbegrünung sauber durchzuführen. Mit der Hilfe eines Experten gelingen nicht nur die Pflanzungen. Auch der gewünschte Dämm-Effekt wird durch den Dachdecker sichergestellt, sodass der Energiebedarf im Haus sinkt.
Für eine funktionierende Dachbegrünung gibt es in der Schweiz Fördermassnahmen und Zuschüsse. Das hängt damit zusammen, dass die Gründächer sehr umweltfreundlich sind.

Wichtige Details bei der Dachbegrünung

Für die Bepflanzung auf einem Hausdach sind bestimmte Dinge zu beachten. Zum Beispiel sollte auf einem einfachen Carport die Dachfläche auf jeden Fall richtig dicht sein. Als zusätzliche Abdichtung kommt eine Folie zum Einsatz. Zudem muss eine Drainageschicht vorhanden sein, damit das Wasser nicht dauerhaft auf der Dachfläche bleibt. Für die Grünpflanzen ist ausserdem eine Erdschicht erforderlich.

Bei einem Neubau können Sie von vornherein das Gründach einplanen und die Gebäude entsprechend vorbereiten. Dazu gehört unter anderem der Einbau von Abläufen. Auch für die Drainage gibt es praktische Systeme. Bei einer nachträglichen Dachbepflanzung müssen diese Elemente sorgfältig eingesetzt werden, denn nur so ist eine optimale Entwässerung möglich, sodass sich keine Staunässe bildet. Im Folgenden werden die wichtigsten Punkte noch einmal stichpunktartig aufgeführt:

  • Folie für die Dachabdichtung – wird flach aufgelegt und am Rand fixiert.
  • Drainagematte für die Flächenentwässerung.
  • Randbefestigung der schwimmend verlegten Dachfolie mit Klemmung.
  • Erdschicht für die Grünpflanzen.

Dächer begrünen mit professioneller Begleitung

Mithilfe von Expertentipps und mit praktischer Unterstützung sollte es kein grosses Problem sein, ein Dach zu begrünen. Die umfassenden Kenntnisse der Fachleute sind dabei behilflich, Fehler zu vermeiden. Ein Dachdecker kennt sich mit der Dämmung und Stabilität des Daches selbst aus und ein Gärtner weiss, was die Pflanzen für ein gesundes Wachstum benötigen.

Inzwischen gibt es immer mehr Dachdecker-Betriebe, die komplette Dachbegrünungen anbieten. Sie bereiten nicht nur die Dachfläche vor, sondern kennen sich auch mit der Bepflanzung aus und können beispielsweise einen bestimmten Dünger empfehlen.

Ob es sich um ein Flachdach handelt oder um eine Dachfläche mit geringer Neigung, die Arbeiten laufen ähnlich ab.

Schritt 1: Erste Vorbereitungsarbeiten: Entfernen von alten, nicht mehr nutzbaren Bauteilen.
Schritt 2: Bohrung der Dübellöcher am Rand für das spätere Verschrauben der Elemente.
Schritt 3: Verlegung der Dichtfolie und Befestigung des Ablaufs.
Schritt 4: Montage der Randelemente.
Schritt 5: Aufbringen der Erdschicht und Einsetzen der Pflanzen

Sie wünschen sich ein natürliches Ambiente, möchten Ihr Dach freundlicher gestalten und im gleichen Zuge die Dämmung optimieren? Mit einer Dachbegrünung erfüllen Sie sich diesen Wunsch nach einem ökologischen Bild. Wenden Sie sich an local.ch an einen erfahrenen Dachdecker-Betrieb in Ihrer Nähe und lassen Sie Ihre Dachbegrünung professionell planen und realisieren!

Für welche Gebäude und Dacharten bietet sich eine Begrünung an?

Dachbegrünungen eignen sich für verschiedene Objekte und Flächen. Für die begrünten Flächen sind vor allem Gebäude wie Flachdachbungalows prädestiniert. Auch auf der Garage oder dem Gartenhaus sorgt die grün bepflanzte Dachfläche für ein frisches Bild. Bei einem Wohnhaus oder Bürogebäude richtet sich die Dachbegrünung nach der Neigung des Daches. Inzwischen haben immer mehr grosse, öffentliche Gebäude ein entsprechendes ökologisches Gründach.

Mit welchen Vorteilen überzeugen die natürlichen und modernen Gründächer?

Schon auf den ersten Blick überzeugt das ansprechende Bild, das die grün bepflanzten Dächer bieten. Doch neben der optischen Aufwertung sind vor allem die ökologischen Vorteile wichtig. Die Pflanzen auf dem Dach verbessern die Sauerstoffproduktion und sorgen für eine gewisse Luftkühlung. Zu den vorteilhaften Eigenschaften gehören die Staubbindung und Regenwasserspeicherung – insgesamt gute Gründe für mehr Grünflächen in der Stadt.

Welche Pflanzen bieten sich für die Dachbegrünung an?

Mit ihrem Know-how können die erfahrenen Gärtner eine genaue Beratung liefern, welche Pflanzungen sich für das Gründach eignen. Wichtig ist, dass die Grünpflanzen keine Probleme mit Trockenheit haben. Ausserdem sollten sie nur einen geringen Nährstoffbedarf haben. Das ist beispielsweise bei Sedumpflanzen und vielen Kräutern der Fall. Diese haben mit den speziellen Standortbedingungen auf dem Haus- oder Garagendach keine Probleme.

Wer kümmert sich um die regelmässige Wartung des Gründaches?

Beim Anlegen des Gründaches können Sie auch gleich einen Wartungsvertrag mit dem Fachbetrieb abschliessen. Für die Pflege sollten gewisse Pflanzenkenntnisse vorhanden sein, zudem spielt die Arbeitssicherheit eine Rolle. Eine Fachfirma befasst sich mit den Pflegegängen, die zweimal jährlich durchgeführt werden sollten, sowie mit der Kontrolle der technischen Bauteile. Je nach Bedarf wird ein Substrat verteilt oder das Bewässerungssystem modernisiert.

Wer erledigt die verschiedenen Arbeiten bei der Dachbegrünung?

Für die Grundkonstruktion und die Dachabdichtung ist im Normalfall ein qualifizierter Dachdecker verantwortlich. Bei Fragen zur Bepflanzung oder zum geeigneten Substrat benötigen Sie die Hilfe eines Gärtners. Inzwischen gibt es immer mehr spezialisierte Firmen mit eigenen Gründach-Systemen, die eine funktionsfähige Lösung für Ihr Haus- oder Carportdach präsentieren können. Die Profis stimmen Dachabdeckung, Dämmung und weitere Details perfekt aufeinander ab.

Warum ist für die Bepflanzung von Dächern ein Profi nötig?

Die Experten für Begrünung von Dachflächen haben die nötige Erfahrung und ein fundiertes Wissen über die Voraussetzungen und Möglichkeiten. Daher sollten Sie sich wegen einer detaillierten Beratung an einen Fachbetrieb wenden, der Ihr Projekt genau prüft. Wenn Sie ohne die Tipps der Profis aktiv werden, besteht das Risiko, dass die Abdichtung nicht ausreicht oder dass das Wasser nicht richtig abläuft.

Durchsuchen Sie local.ch nach Dachdecker in Ihrer Nähe

Weitere Artikel zum Thema

Durchsuchen Sie local.ch nach Dachdecker in Ihrer Nähe