Alarmanlage Haus gesucht?

Sorgen Sie für den perfekten Einbruchschutz mit einer Alarmanlage Haus

Eine Alarmanlage kann allein durch ihr Vorhandensein Einbrecher von ihrem Vorhaben abschrecken. Moderne Geräte von bekannten Herstellern wie Somfy oder ABUS können viel mehr, als nur Alarm zu schlagen. Wenn zusätzlich mechatronische Komponenten installiert werden, erhöht sich der Einbruchschutz um ein Vielfaches. Zudem können die Alarmanlagen von ABUS mit verschiedenen Meldern gekoppelt werden. Eine Nachrüstung bei der Vergrösserung des zu bewachenden Objekts ist problemlos realisierbar. Beim Einbau durch eine qualifizierte Fachkraft ist die Sabotage einer Alarmanlage so gut wie ausgeschlossen.
alarmanlage haus

Was kostet eine Alarmanlage für das Haus?

Eine Alarmanlage für eine Wohnung oder ein kleines Einfamilienhaus kostet ab 2500 CHF aufwärts. Je nach Ausstattungsmerkmalen kann eine Alarmanlage auch über 8000 CHF kosten. Dazu kommen noch Kosten für zusätzliche Monitore oder weitere Bedienteile. Neben der Anschaffung fallen noch Wartungskosten an, die sich je nach Anbieter unterscheiden. Dazu kann die Überwachung durch einen Sicherheitsdienst gebucht werden.

Wieso Sie den Einbau Ihrer Gefahrenmeldeanlage den Profis überlassen sollten

Moderne Alarmanlagen bestehen aus vielen Komponenten. Diese kommunizieren auf unterschiedliche Arten miteinander. Es gibt drahtgebundene Anlagen, Funkalarmanlagen und Hybrid-Alarmanlagen. Bei der Installation gibt es einige Dinge zu beachten. Wenn eine Drahtalarmanlage oder eine Hybridanlage verwendet wird, sollte ein Elektriker hinzugezogen werden. Dieser ist befähigt, die elektrischen Komponenten richtig anzuschliessen. Schwieriger wird es, die Funkanbindung, das Userinterface und die Berechtigungen richtig zu konfigurieren.

Installation einer Alarmanlage für Ihr Haus oder Gewerbeobjekt

Eine Alarmanlage funktioniert nur dann richtig, wenn die Kommunikation reibungslos gewährleistet ist. Damit eine Alarmanlage keine Fehlalarme ausgibt und bei jedem Ereignis passend reagiert, muss sie auf das zu schützende Objekt angepasst werden.

Installation einer Alarmanlage fürs Haus

Einbrecher verwenden neben der Eingangstür oft einen Nebeneingang oder ein Fenster, um in das Haus zu gelangen. Deswegen wird vor der Installation einer Alarmanlage eine Gefahrenanalyse durchgeführt. Dabei überprüft eine Fachkraft Türen und Fenster auf Schwachstellen. Bei Funkalarmanlagen wird zusätzlich eine Funkmessung gemacht. Nachdem die örtlichen Gegebenheiten bekannt sind, kann vom Profi ein passendes Modell in der richtigen Grösse ausgewählt werden. Zu einer Alarmanlage gehört neben der Basisstation zumindest eine alarmgebende Vorrichtung. Diese kann entweder mit optischen oder akustischen Signalen einen Einbruchsversuch melden.

Installation der zusätzlichen Komponenten

Manche Modelle, wie die Secvest Funkalarmanlage, melden zusätzlich diverse Vorkommnisse wie Glasbruch beim Fenster, Wassereinbruch oder Rauch in der Wohnung. Diese Melder werden mit der Alarmanlage Haus gekoppelt. Eine Besonderheit der Funkalarmanlage ist das optionale Zubehör. Die mechatronischen Komponenten einer Alarmanlage geben nicht nur Alarm, sondern bieten bei einem Einbruchsversuch mechanischen Widerstand von bis zu einer Tonne. Um diese Komponenten richtig einzusetzen, wird einiges an Fachwissen benötigt, damit sie richtig funktionieren. Zum Beispiel kann ein Glasbruchmelder nicht an einer beliebigen Stelle angebracht werden. Bei den mechatronischen Teilen ist die richtige und fachgerechte Montage daher unverzichtbar, um einen hohen Schutz zu gewährleisten.

Teile einer Alarmanlage

Alarmanlagen bestehen aus unterschiedlichen Teilen, nicht nur aus der Alarmzentrale und Stromversorgung. Zudem können in die Alarmzentrale je nach Sicherheitsbedürfnis verschiedene Melder oder eine Videokamera integriert werden. Welche Varianten Sie wählen, hängt wesentlich von Ihrem individuellen Sicherheitsbedürfnis ab. Ein Spezialist für Sicherheitstechnik berät Sie diesbezüglich gerne vor Ort.

  • Alarmzentrale:
    Die Alarmzentrale ist das Herzstück einer Alarmanlage Haus. Mit ihr wird festgelegt, wie die Alarmanlagen reagieren sollen. Die Alarmzentrale kann vor Ort bedient werden oder mit speziellen Bedienteilen wie Chips oder Schlüsseln.
  • Signalgeber:Signalgeber geben optische und akustische Signale. Einerseits warnen sie dadurch die Besitzer, andererseits schrecken sie Einbrecher auf diese Weise ab. Sirenen und Warnlichter werden an der Aussenseite des Hauses angebracht.
  • Videoüberwachung:
    An die Alarmanlage Haus können Überwachungskameras gekoppelt werden. Moderne Überwachungskameras lassen sich über die Alarmanlage steuern und zeichnen auf Wunsch auf. Es gibt auch Festplattenrekorder, um längere Videoaufnahmen aufzuzeichnen.
  • Melder:
    Die Melder sind eine Erweiterung und schlagen im Notfall Alarm. Sie melden Öffnungsversuche, Glasbruch am Fenster, Erschütterungen, Wassereinbruch und Bewegung. Meist werden die Melder durch Akkus mit Strom versorgt und müssen regelmässig kontrolliert werden.
  • Überfalltaster und Notrufsender:
    ABUS bietet als Erweiterung der Alarmanlage Haus Überfalltaster und Notrufsender an. Diese können individuell konfiguriert werden. Sie stellen dabei ein, ob der Alarm an Verwandte, Freunde oder Hilfskräfte wie Rettung oder Polizei gehen soll.
  • Rauchwarnmelder:
    Es sterben mehr Menschen an einer Rauchgasvergiftung als an dem Brand selbst. Um im Notfall schnell reagieren zu können, sind Rauchwarnmelder sehr empfindlich und müssen an den passenden Stellen platziert werden. Nur so bieten sie den notwendigen Schutz.

Sorgen Sie für Sicherheit in Ihrem Objekt und erhöhen Sie den Einbruchschutz mit einer Alarmanlage Haus. Ein Spezialist für Sicherheitstechnik von Somfy oder ABUS hat die notwendige Erfahrung, um eine Alarmanlage Haus ordnungsgemäss zu installieren. So haben Sie die Gewissheit, dass bei einem Einbruch die Alarmanlage auch wirklich Alarm schlägt und Sie so schnell wie möglich Hilfe bekommen. Wo Sie den passenden Spezialisten für Sicherheitstechnik in Ihrer Nähe finden, sehen Sie bei local.ch.

Wann wird bei einer Gefahrenmeldeanlage der Alarm ausgelöst?

Je nach Modell können unterschiedliche Ereignisse für die Auslösung des Alarms sorgen. Wenn bei einem Einbruch ein Fenster zerschlagen wird, reagiert ein Glasbruchmelder und setzt die Alarmkette in Gang. Beim Aufbrechen einer Tür reagiert ein Erschütterungsmelder und sendet das Ereignis an die Alarmzentrale. Diese löst je nach Einstellung den Alarm aus und/oder informiert Sicherheitskräfte.

Wie oft muss eine Alarmanlage gewartet werden?

Die Wartungsintervalle bei einer Alarmanlage richten sich nach der verwendeten Technik. Als Faustregel gilt, dass sie einmal im Jahr vollständig gewartet wird. Bei der Wartung werden Notstromakkus ausgetauscht und Softwareaktualisierungen vorgenommen. Für eine Inspektion reichen Abstände von vier Monaten, wobei einiges der Besitzer selbst erledigen kann. Diese einfachen Massnahmen demonstriert der Fachbetrieb im Rahmen der Inbetriebnahme nach der Installation.

Wie kann eine Alarmanlage die Sicherheit in Ihrem Haus erhöhen?

Einbrecher suchen sich meistens ein einfacheres Ziel, wenn sie schon von aussen das Vorhandensein einer Alarmanlage erkennen. Einige Modelle können mehr, als nur den Einbruchsversuch zu melden. Neben dem abschreckenden Effekt sind viele Alarmanlagen individuell um weitere Sicherheitsprodukte erweiterbar. Sie lassen sich zum Beispiel mit Meldern für unterschiedliche Notfälle aufrüsten.

Wer ist der richtige Ansprechpartner für den Einbau von Alarmanlagen?

Alarmanlagen sollten von Fachleuten eingebaut werden. Nur so wird gewährleistet, dass alles richtig funktioniert und Sie den optimalen Schutz vor Einbrechern erhalten. Möglicherweise verweigern Versicherungen die Zahlung, wenn Alarmanlagen nicht von Profis installiert worden sind. Die Spezialisten für Sicherheitstechnik werden von den Anbietern der Alarmanlagen speziell zu den Produkten geschult. So sind sie immer auf dem neuesten Stand der Technik.

Warum benötigt man einen Profi, um eine Alarmanlage zu installieren?

Um den optimalen Schutz für eine Wohnung oder ein Gebäude zu erhalten, ist eine Alarmanlage wichtig, die sämtliche Eventualitäten abdeckt. Ein Spezialist für Sicherheitstechnik kennt die Schwachstellen in Gebäuden und hat das notwendige Fachwissen für eine korrekte Installation. Alarmanlagen und mechanische Sicherheitstechnik müssen fachgerecht installiert werden, damit sie ordnungsgemäss funktionieren können.

Durchsuchen Sie local.ch nach Sicherheitstechniker in Ihrer Nähe

Weitere Artikel zum Thema

Durchsuchen Sie local.ch nach Alarmanlagen Sicherheitsanlagen in Ihrer Nähe