Rund um die Welt reisen

Was kostet eine Weltreise?

Die Ausgaben bei einer Weltreise sind für unerfahrene Reisende schwer zu kalkulieren. Viele Faktoren beeinflussen die anfallenden Kosten. Doch mit den Hilfestellungen auf den Reiseportalen und im Reisebüro gelingt es Ihnen, die grosse Reise, die Sie rund um den Erdball führen soll, im Detail vorzubereiten. Hier erfahren Sie, wie viel Ihr Geld in dem jeweiligen Land wert ist, und können Ihre Route planen.
Weltreise-Kosten

Die Reise um den Globus

Für eine Weltreise brauchen Sie viel Geld, doch Sie können bei vielen Dingen sparen, damit die Ausgaben nicht zu hoch werden. Viele Fragen tauchen bei der Vorbereitung der Reise auf. Dabei geht es um die durchschnittlichen Weltreise-Kosten, um die Finanzierung und um die Destinationen. Zu den wichtigen Faktoren gehören Ihre Ansprüche an die Unterkünfte und Verkehrsmittel. Die Antworten hängen von Ihren individuellen Vorstellungen ab.
Zu den günstigen Reisearten gehört das Backpacking. Mit grossem Rucksack auf dem Rücken und günstigen Übernachtungsmöglichkeiten geben Sie pro Tag nur wenig Geld aus. Dafür sind je nach Land Abstriche beim Komfort nötig. Als bequemere Variante hat sich inzwischen das Flashpacking etabliert. Dafür interessieren sich meistens etwas ältere Individualreisende mit höherem Budget. Wenn die Weltreise ein Jahr dauern soll, benötigen Sie für Flashpacking deshalb deutlich mehr Geld als für Backpacking.

Die Ausgaben im Blick behalten

Damit die Kosten nicht explodieren, ist eine genaue Kalkulation vor Reiseantritt wichtig. Während der Tour durch Thailand, Australien oder Südamerika sollten Sie darauf achten, Ihre Kosten stets im Blick zu behalten. Das gelingt mit einem Haushaltsbuch, das Sie auf der Reise mitnehmen. Hier tragen Sie jeden Tag die Ausgaben ein und behalten damit einen guten Überblick. Ein digitales Haushaltsbuch ermöglicht es Ihnen, alles vom Smartphone aus zu organisieren.
Die Fragen und Antworten in Bezug auf die Reisekosten beziehen sich unter anderem darauf, was besonders viel kostet. Einen Grossteil des Budgets sollten Sie für Essen und Getränke einplanen. Transportkosten für Flüge, Schiffsfahrten oder Mietwagen liegen in einem ähnlichen Bereich wie die Übernachtungskosten. Die folgende Aufstellung der einzelnen Kostenpunkte weist darauf hin, wie wichtig eine gründliche Vorab-Recherche und Budgetplanung ist:

  • Übernachtungen sind in Hostels und Privatunterkünften besonders günstig. Etwas teurer sind Doppelzimmer in Hotels.
  • In einem asiatischen Land ist das Essen der Strassenküchen sehr preiswert. Hier kommen Sie mit ein paar Euro pro Tag aus. Restaurants sind deutlich teurer und treiben die Reisekosten in die Höhe.
  • Der Transport wird durch die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln besonders günstig. Ein Mietfahrzeug oder Taxi kostet im Vergleich dazu etwas mehr. Inlandsflüge sind in einigen Ländern recht preiswert, doch bei längeren Flugstrecken müssen Sie mit höheren Kosten rechnen.
  • Für Ausflüge und Aktivitäten ist es wichtig, etwas finanziellen Freiraum zu haben. Wenn Sie ein Land richtig kennenlernen möchten, benötigen Sie oft einen Guide. Für bestimmte Unternehmungen wie Schnorcheln oder Kajakfahrten sollten Sie ebenfalls das nötige Geld haben.
  • Für spontane Entscheidungen ist ebenfalls ein finanzielles Polster wichtig. Wenn Sie ein ganzes Jahr für die Reise planen, möchten Sie sich schliesslich nicht zu sehr einschränken.

Die Weltreise von Thailand nach Australien und weiter

Welches Land ist besonders günstig oder teuer? Wie hoch sind die Kosten im Vergleich zu Einzelreisen nach Thailand oder Australien? Die Antworten auf solche Fragen erhalten Sie in einem Reiseblog, im Reisebüro und auf Online-Reiseportalen. Zunächst ist es wichtig, die verschiedenen Faktoren bei der Kostenberechnung zu berücksichtigen.
Wenn Sie von einer Reise nach Thailand, Bali und Australien oder Chile träumen, ist eine detaillierte Vorbereitung unverzichtbar. Dafür reicht es nicht aus, die Kosten für einen Tag hochzurechnen, denn in jedem Land sind die Bedingungen und Preise anders.

Tipps für Ihre Fragen zur Weltreise

Die Planung und Durchführung einer Weltreise hängt von mehreren Faktoren ab. Hier finden Sie Antworten auf Ihre verschiedenen Fragen sowie eine Checkliste für die Vorbereitung.

  1. Zunächst sollten Sie Ihre eigene Definition der Weltreise finden. Dafür sollten Sie Antworten auf die für Sie wichtigen Fragen finden: Welches Land interessiert Sie? Haben Sie ein paar Monate oder sogar ein ganzes Jahr Zeit?
  2. Recherchieren Sie zu dem Land, das Sie bereisen möchten: Wählen Sie interessante Ziele aus, checken Sie die aktuellen Preise und Reisemöglichkeiten.
  3. Wie komfortabel möchten Sie reisen? Welche Ansprüche haben Sie an Schlafzimmer und Frühstück? Die Antworten darauf zeigen Ihnen, ob Backpacking oder Flashpacking das Richtige für Sie ist.
  4. Planen Sie die Reiseroute. Möchten Sie nur einen Tag in einem Land bleiben oder sich viel Zeit lassen?
  5. Steht Ihre Finanzierung? Hier geht es nicht nur um die Reisekosten, sondern auch um den Verdienstausfall.

Viele Weltreisen werden durch Ersparnisse finanziert. Abhängig von Ihrem Beruf können Sie möglicherweise die Weltreise mit Ihrer Arbeit verbinden, wenn Sie Journalist oder Fotograf sind. Mit einem Reiseblog können Sie ebenfalls Geld verdienen.

Sie möchten nach Australien, China, Thailand oder Indien reisen, wissen jedoch nicht, wie Sie das alles richtig vorbereiten und das benötigte Geld zusammenkriegen? Wählen Sie über local.ch ein Reisebüro in Ihrer Stadt aus und finden Sie Antworten auf Ihre vielen Fragen. Die Reiseexperten haben Tipps zu jedem Land und wissen, dass ein Jahr auf Reisen eine minutiöse Planung erfordert.

Durchsuchen Sie local.ch nach Reisebüro in Ihrer Nähe

Die häufigsten Fragen zu den Kosten einer Weltreise

Wofür gebe ich bei der Weltreise am meisten Geld aus?

Die verschiedenen Kostenpunkte bei einer Weltreise hängen vom individuellen Anspruch ab. Im Allgemeinen ist Essen und Trinken der teuerste Faktor. Übernachtungen und Transportmittel liegen etwa gleichauf, wie ein Blick auf die durchschnittlichen Kosten von Backpackern und Flashpackern zeigt. Wenn Sie die Ausgaben pro Tag reduzieren, lässt sich die Reisedauer jedoch auf ein Jahr oder länger ausdehnen.

Stimmt die Faustregel von 1.000 Euro pro Monat?

Bei einer Backpacking-Weltreise ist diese Faustregel eine gute Berechnungsbasis, wie Erfahrungsberichte aus der Reise-Szene belegen. Für ein Jahr ist also mit rund 12.000 Euro pro Person zu rechnen. Bei besonderen Komfortansprüchen müssen Sie entweder mit höheren Kosten rechnen oder die Reise von einem Jahr auf acht oder neun Monate verkürzen.

Welche Reiseländer sind besonders günstig?

Wenn Sie in ein günstiges Land in Südasien reisen möchten, bieten sich beispielsweise Bangladesch, Indien und Nepal an. Thailand, Malaysia und Vietnam sind etwas teurer, haben aber immer noch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Für das Essen brauchen Sie am Tag oft nicht mehr als 10 Euro, wenn Sie die Strassenküchen aufsuchen. Im Vergleich dazu sind beispielsweise Australien und Myanmar deutlich teurer.

Gibt es Tools zur Berechnung der Kosten?

Auf einigen Reise-Portalen stehen Online-Rechner bereit, zudem können Sie in einem Reisebüro nachfragen. Hier erhalten Sie umfassende Antworten. Bei der Nutzung der Berechnungstools wählen Sie das entsprechende Land aus, den Reisetyp und Angaben zur Aufenthaltsdauer. Mit den Antworten bekommen Sie einen groben Überblick darüber, wie viel Geld Sie für das Jahr auf Reisen benötigen.

Weitere Artikel zum Thema

Durchsuchen Sie local.ch nach in Ihrer Nähe