Adresse
Au Crêt 4
1643 Gumefens
Telefon
026...Nummer anzeigen 026 915 22 25
Wünscht keine Werbung

Übersicht

Sprachen
Sprachen
Deutsch, Englisch, Französisch
Lage
Lage
Parkmöglichkeit

Beschreibung & Besonderheiten

Das Atelier d'architecture Seydoux ist das Ergebnis einer sehr verschworenen Zusammenarbeit zwischen Laetitia Berger und Marc-Olivier Seydoux, beide diplomierte Architekten der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETHZ) und Mitglieder des Schweizerischen Ingenieur- und Architektenvereins (SIA).
Umbauen und renovieren, wobei die Identität und das Wesen des Gebäudes erhalten bleiben, vergrößern und bauen, wobei sich das Gebäude harmonisch in den Ort einfügt, sind die Devisen, die uns bei der Ausarbeitung unserer Architekturprojekte leiten.
Die zentrale Idee ist es, Räume zu schaffen, die in perfekter Harmonie mit ihren Bewohnern stehen. Ihr Komfort und ihr Wohlbefinden stehen für uns im Mittelpunkt, weshalb die Projekte in enger Zusammenarbeit mit dem Bauherrn entwickelt werden.

Stimmungen und Emotionen bilden die Grundlage jedes unserer Projekte und werden durch die Inszenierung von Räumen geschaffen, die sich in ihren Proportionen und in ihrer Beziehung zum Licht unterscheiden. Die Bedeutung, die wir den Endbearbeitungen und der Wahl der Materialien beimessen, treibt uns zu Innovationen an, um die Authentizität unserer modernen und originellen Architektur zu bewahren. Letztendlich denken wir uns dauerhafte Lösungen aus, damit sich das Gebäude im Laufe der Zeit an seine Nutzer anpasst und diese sich darin wohlfühlen.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Was Besucher über Atelier d'Architecture Seydoux Sàrl sagen

5.0
2 Bewertungen | Keine Rezensionen

Produkte & Dienstleistungen

Innenbaum des Wohnraumes
Innenbaum des Wohnraumes

Wohnrauminnenbau eines Einfamilienhauses im Kanton Freiburg mit dem Ziel, so viel Licht wie möglich in diese eher dunkle Wohnung zu bringen, ohne bestehende Öffnungen zu vergrössern.

Als Basis für die Materialwahl diente ein Bistrostuhl aus Holtz und schwarzem Metall, den der Bauherr behalten wollte. Das Holz in weisser Umgebung verstärkt die warme Stimmung im Raum. Eine eigens von uns entworfene Trennung (claustra) grenzt klar den Wohnraum vom Esszimmer ab, ohne ihn dabei abzuschliessen.

Mehr Infos

Preis:

Auf Anfrage

Das Graubündner Haus, eine Selbstbedienungsbibliothek
Das Graubündner Haus, eine Selbstbedienungsbibliothek

Umbau eines alten Kesselraums aus dem Jahr 1897, der nicht mehr in Betrieb ist, in eine Selbstbedienungsbibliothek. Es wird als Ort genutzt, an dem sich Menschen treffen und arbeiten können.

In dieser öffentlichen Halle gibt es viele Regale für « vergessene » Bücher, Bücher, die frei ausgetauscht und eingesehen werden können. Auf dem gleichen Raum stehen verschiedene Arbeitsplätze zur Verfügung.

Mehr Infos

Preis:

Auf Anfrage

Quelle: Swisscom Directories AG