Contacts

Address
Weinbergstrasse 62
8006 Zürich

Overview

Languages
Languages
English, German
Terms of payment
Terms of payment
Bill
Location
Location
Close to airport, Close to public transport, Close to train station, In city center, Parking site, Wheelchair-accessible

Pictures

From
To

Zahnarztpraxis am Weinberg

PRAXIS

Die Praxis am Weinberg „styleyoursmile“ bietet ganzheitliche Zahnbehandlung aus einer Hand. Bei Dr. med. dent. Jan Munzinger arbeitet ein Expertenteam für die professionelle Behandlung von Zahn-, Mund- und Kieferschmerzen, Parodontitistherapie, Implantologie sowie Dentalhygiene und Ästhetik. In der Wohlfühlatmosphäre der Praxis nehmen wir uns viel Zeit für Sie und speziell auch Angstpatienten. Erst wenn alle Fragen beantwortet sind, beginnen wir mit der Behandlung.

 

BLEACHING

 

Durch ein Zahnbleaching ist die schonende und nachhaltige Aufhellung der Zahnfarbe innerhalb kurzer Zeit möglich. Dabei werden durch den Einsatz von aktivem Sauerstoff auf schonende Weise färbende Pigmente entfernt und der Zahn wird aufgehellt bis der gewünschte Effekt erzielt wird. Die Intensität des Bleachings kann durch den Patienten individuell bestimmt werden. Es ist zudem wissenschaftlich erwiesen, dass beim professionellen Bleichen der Zähne unter zahnärztlicher Kontrolle weder Zähne noch Zahnfleisch Schaden nehmen. So können Zahnverfärbungen rasch und unkompliziert behoben werden.

Power-Bleaching

Das Power-Bleaching wird von einer Dentalassistentin in einer Sitzung durchgeführt. Die schonende Anwendung dauert 40 bis 60 Minuten.

Home-Bleaching

Alternativ können Sie sich auch für ein Home-Bleaching entscheiden und die Zähne bei Ihnen zuhause bleichen. Hierzu wird für Sie eine individuelle, passgenaue Kunststoffschiene angefertigt, welche Ihre Zähne exakt überdeckt. Nach ausführlicher Instruktion zur Handhabung können Sie im Anschluss Ihr Bleaching-Set zuhause selbstständig anwenden.

INLAYS

 

Inlays (oder Onlays) sind Zahnfüllungen, die im Labor passgerecht für den jeweiligen Zahn gefertigt werden. Keramik-Inlays führen bei größeren Defekten an den Seitenzähnen zu den langlebigsten und aus ästhetischer Sicht besten Ergebnissen. Nachdem der Zahn speziell beschliffen wurde, wird eine Abformung genommen. Im Dental-Labor fertigt der Zahntechniker die Inlays und passt sie farblich an die natürlichen Zähne an. Anschließend werden sie mit Hilfe eines zahnfarbenen Komposits (zahnfarbene Kunststofffüllung) in den Zahn eingesetzt.

VENEERS

 

Veneers sind hauchdünne, lichtdurchlässige Schalen aus Keramik oder Kunststoff. Diese werden auf den Zahn geklebt und verdecken somit “unschöne” Stellen. Veneers werden in der Regel an den Schneidezähnen angewandt. Sie decken Verfärbungen perfekt ab, sind ideal, um abgebrochen Ecken zu versorgen, können neue Zahnformen schaffen und sind von den natürlichen Zähnen kaum zu unterscheiden. Ein Vorteil von Veneers gegenüber Kronen besteht darin, dass deutlich weniger gesunde Zahnsubstanz abgeschliffen werden muss, um das Veneer aufzukleben.

KOMPOSIT-FÜLLUNGEN

 

Komposit ist ein Kombinationsmaterial mit einem hohen Anteil feiner Keramikpartikel. Dieser 
Werkstoff besitzt die gute Modellierbarkeit von Kunststoff und die hervorragende Abriebfestigkeit 
von Keramik. Durch diese Eigenschaften erhalten Komposit-Restaurationen eine natürliche und dauerhafte Ästhetik. Komposit wird als Amalgamersatz für Füllungen aller Art verwendet.

KRONEN

 

Eine Krone besteht entweder aus einem Metallkern, welcher mit Keramik überzogen wird oder vollständig aus Keramik. Kronen werden vor allem dann verwendet, wenn große Teile des Zahns etwa durch eine ausgeprägte Karies zerstört sind. Für die Überkronung wird der Zahn präpariert: Der Zahn wird zirkulär wie auch in der Höhe beschliffen. Anschließend wird der Zahnstumpf abgeformt und vom Zahntechniker die Krone angefertigt.

BRÜCKEN

 

Brücken dienen dazu, fehlende Zähne zu ersetzen. Sie werden bei kleinen und mittleren zahnbegrenzten Lücken im Front- und Seitenzahnbereich eingesetzt. In diesem Fall bilden die oben beschriebenen Kronen die so genannten Pfeiler der Brücke, auch Pfeilerzähne genannt. Ein Zwischenglied (Brückenglied), das die beiden Pfeiler verbindet, ersetzt den oder die fehlenden Zähne. Voraussetzung für die Versorgung mit einer Brücke ist, dass sich die zu überkronenden Zähne als Pfeilerzähne eignen.

IMPLANTATE

 

Das Zahnimplantat ist eine Art künstliche Zahnwurzel, die in der Regel aus Titan besteht und in verschiedenen Formen und Beschichtungen erhältlich ist. Implantate bieten vielfältige Möglichkeiten für den Zahnersatz: Sie können mit Einzelkronen, Kronenblöcken oder Brückenkonstruktionen versehen werden. Darüber hinaus können sie als Pfeiler für Prothesen dienen.

Unter lokaler Betäubung wird in die Zahnlücke ein Implantat in den Kieferknochen eingesetzt. Anschließend muss dieses etwa vier bis sechs Monate einheilen. Treten in dieser Zeit keine Komplikationen (z.B. Entzündungen) auf, kann der Zahnaufbau (z.B. Zahnkrone), die so genannte Suprakonstruktion, auf dem Implantat verankert werden. Eine derartige Versorgung besteht also aus einer künstlichen Zahnwurzel, dem Implantat, und der künstlichen Zahnkrone, der Suprakonstruktion.

Durch implantatgestützte Lösungen kann ein Zahn am besten in seiner natürlichen Art und Weise wieder hergestellt werden. Neben einem hohen Maß an Ästhetik gewährleisten ImplantatVersorgungen einen hohen Kaukomfort und verhindern durch das Einwachsen in den Kieferknochen einen Rückbau der Knochensubstanz an den Stellen, an denen sich keine natürliche Zahnwurzel mehr befindet. Darüber hinaus gewährleisten sie eine lange Haltbarkeit. Langzeitstudien kommen zu Ergebnissen von 15 bis 20 Jahren und mehr. Voraussetzung für einen solchen Erfolg sind allerdings ausreichend und gesunde Kieferknochensubstanz sowie eine gute Mundhygiene.


Die Vorteile eines Implantates gegenüber einer Brücke:

-Bei einer Brücke müssen die gesunden Nachbarzähne beschliffen werden, um die Brücke zu halten. Nicht so bei Implantaten.
-Die Ästhetik ist exzellent.
-Implantate ermöglichen einen absolut festen Biss. Besser als mit einem natürlichen Zahn, denn die künstliche Wurzel ist aus stabilem Titan gefertigt und fest im Kieferknochen verankert.
-Sehr hohe, fast unbegrenzte Lebensdauer.
-Nicht die geringste Beeinträchtigung der natürlichen Sprache.
-Sehr schonendes Operationsverfahren.
-Sehr gute Körperverträglichkeit.
-Implantate geben Ihnen Ihr natürliches Lächeln zurück.


Die Nachteile:

-Implantate sind meistens nicht sofort belastbar. Das bedeutet, sie müssen erst 0 bis 6 Monate in den Kiefer einwachsen.
-Implantate können nur dort angewendet werden, wo genügend Knochen vorhanden ist

Dr. med. dent. Jan Munzinger und sein Team beraten und behandeln Sie.

Folgende Dienstleistungen werden angeboten:

  • Komposit-Füllungen
  • Inlays  
  • Veneers 
  • Kronen
  • Brücken
  • Implantate

Nützliche Links und Partner:

nobelbiocare.com

clean-teeth.ch

dentakont.ch

zahnarztvergleich.ch

kompendium.ch

Finden Sie uns hier auf Facebook

Customer Feedback

What is your experience?
365 of 385 visitors would recommend Dr. med. dent. Munzinger Jan to a friend.
(399 ratings)
Source: Swisscom Directories AG