Keine Kostenexplosion beim Haus bauen

Hausbau: Kosten und Preise beim Haus bauen

Sie möchten ein Einfamilienhaus bauen und suchen nach einem kompetenten Baufachmann, der Sie während der Bauphase unterstützt? Im Hausbau sind Komplettangebote mit Bauleiter gebräuchlich, doch Sie können auch einen unabhängigen Architekten beauftragen. Wichtig ist, dass Sie einen zuverlässigen Partner finden, der den Hausbau begleitet. Da beim Haus Bauen Kosten entstehen, die nicht immer vorhersehbar sind, ist die professionelle Überwachung sehr wichtig. Auch wenn die Gesamtkosten in den meisten Fällen höher sind als ursprünglich kalkuliert, haben Sie mehr Sicherheit vor existenzbedrohenden Kostenfallen.
kosten-hausbau
Beim Hausbau sollte man die Kosten im Griff haben, um böse Überraschungen zu vermeiden.

Das Architektenhonorar muss zwar ebenfalls bezahlt werden, doch diese Investition lohnt sich. Darum sollten Sie schon bei der Finanzierung einkalkulieren, dass beim Haus Bauen Kosten für diese Zusatzleistungen und oft auch für andere Extras anfallen. Setzen Sie die Gesamtsumme hoch genug an, damit Sie genügend Spielraum haben und das eigene Haus nach den persönlichen Vorstellungen realisieren können.

So schützen Sie sich davor, dass das moderne Traumhaus plötzlich zum Kosten-Albtraum wird.

Die Kosten für den Hausbau möglichst genau abschätzen

Wenn Sie ein Haus bauen oder einen Altbau sanieren und renovieren, fallen für die zahlreichen Leistungen hohe Kosten an. Bei einer Baufirma können Sie ein umfassendes Planungspaket beauftragen, zu dem auch der professionelle Architekt gehört. Manchmal handelt es sich um einen Bauleiter, der die Gewerke, die Preisangebote und die Extras prüft. So lässt sich verhindern, dass beim Haus Bauen Kosten in die Höhe schiessen.

Der Bau von einem Einfamilienhaus lässt sich mithilfe dieser Baufachleute effizient und im geplanten Kostenrahmen realisieren. Die erfahrenen Architekten kennen sich mit den verschiedenen Prozessen aus und unterhalten zudem gute Kontakte zu Fachfirmen.

Das erleichtert die Kommunikation und sorgt gleichzeitig für ein zügiges Vorankommen in der Bauphase. Die Projektleiter sprechen die Planung mit den Bauherren und den Firmen ab, damit alle Verantwortlichen über die wichtigen Meilensteine Bescheid wissen. Dabei geht es auch immer um die detaillierten Bauzeichnungen und Berechnungen, die für Ihr perfektes Haus unverzichtbar sind.

Konkrete Unterstützung durch den Projektleiter oder Architekten

Das Baumanagement ist für die Lösung von kurzfristig auftretenden Schwierigkeiten verantwortlich und auch für die Kostenkontrolle. Die meisten Bauherren haben noch keine Erfahrungen im Hausbau und fühlen sich von den vielen Einflüssen überwältigt. Sie haben beim Haus Bauen Kosten, Baupläne und Terminlisten im Kopf, die manchmal von den wesentlichen Dingen ablenken. Der Baufachmann behält hingegen den Überblick und arbeitet die einzelnen Phasen konsequent durch:

Schritt 1: Bestandsaufnahme, Planungskonzept und Kostenberechnung,

Schritt 2: Vorbereitung und Mitwirkung bei der Vergabe der einzelnen Leistungsbereiche,

Schritt 3: Bauüberwachung, Baupfusch verhindern, detaillierte Dokumentation und kontinuierliche Betreuung.

Haus bauen Kosten – was alles dazu gehört

Die Kosten für Ihr eigenes Haus richten sich unter anderem nach der Bauart. Bei einem Massivhaus ist der Preis höher als beim Fertighaus, ausserdem wirken sich die Ausstattung und die Grundstücksgrösse auf den Preis aus. Auch die Lage ist entscheidend: Etwas weiter entfernt vom Stadtzentrum ist das Bauland oft günstiger, während ein Einfamilienhaus in bevorzugter Lage deutlich mehr kostet. Für den Hausbau selbst fallen im Durchschnitt etwa 60 % der Gesamtkosten an.

Nebenkosten nicht vergessen

Ob Sie ein eigenes Einfamilienhaus bauen oder ein bestehendes Haus kaufen und sanieren, mit Nebenkosten müssen Sie immer rechnen. Nicht immer sind die Gesamtkosten abzusehen, denn manchmal kommt es zu unangenehmen Überraschungen. Das kann an speziellen Gegebenheiten im Bauland liegen oder daran, dass Sie vielleicht ein weiteres Zimmer planen.

Neben den reinen Baukosten sollten Sie die folgenden Zusatzkosten einkalkulieren, die insgesamt bis zu 15 % vom Kaufpreis ausmachen können:

  • Gebühren für den Notar: ca. 1,5 % vom Kaufpreis,

  • Kosten für die Grundbucheintragung: Ebenfalls ca. 1,5 %,

  • Grunderwerbssteuer: 3,5 bis 6,5 %,

  • ggf. Maklercourtage: 5,95 bis 7,14 %.

Eventuell ist es sinnvoll, an Rücklagen zu denken, um den Immobilienwert von Ihrem Einfamilienhaus dauerhaft zu erhalten. Auch für diese Vorausplanung hat der Architekt das erforderliche Know-how und kann Sie entsprechend beraten.

Sie möchten beim Haus Bauen Kosten und Prozesse kontrollieren, haben aber nur eingeschränkt Zeit dafür, ständig die Baustelle zu besuchen und die Arbeiten der Handwerker zu prüfen?

Bei local.ch finden Sie erfahrene Baufachmänner wie Bauleiter und Architekten, die diese Aufgabe für Sie übernehmen. Beauftragen Sie einen Fachmann, der sich um die Koordination der verschiedenen Prozesse kümmert, die Gewerke prüft und auch den Überblick über die Rechnungen behält.

Wer kontrolliert beim Hausbau die Kosten?

Für die Vorbereitung, Kostenkontrolle und Baubegleitung ist zumeist ein Architekt verantwortlich. Bei einem Komplettangebot einer einzelnen Baufirma kann auch ein qualifizierter Bauleiter diese Arbeiten übernehmen. Die Experten sind mit den verschiedenen Fachbetrieben gut vernetzt und kennen sich mit allen wichtigen Details aus. Bei dieser Art von Betreuung können Sie sicher sein, dass Ihr veranschlagtes Budget eingehalten wird.

Was kostet die professionelle Bauleitung?

Die Kosten für die zuverlässige Begleitung des Bauprojekts werden individuell abgerechnet und richten sich nach der Leistungsspezifikation. Im Allgemeinen können Sie mit etwa 10 % der Gesamtkosten rechnen. Das sollten Sie berücksichtigen, wenn Sie vor dem Haus Bauen Kosten kalkulieren und einen Budgetplan erstellen. Bedenken Sie aber auch, dass eine professionelle Bauleitung Sie vor unnötigen Kosten bewahrt.

Was können Sie tun, um die Baukosten gering zu halten?

Damit beim Haus Bauen Kosten nicht unnötig ansteigen, ist eine regelmässige Kontrolle nötig. Wenn Ihnen Mängel oder Fehler auffallen, sollten Sie diese sofort beim Architekten melden. Ein Bautagebuch hilft Ihnen dabei, den Überblick zu behalten. Für die Übersicht über die Kosten des Hausbaus ordnen Sie hier die Rechnungen und Belege. In Absprache mit dem Bauleiter sind auch Eigenleistungen möglich.

Warum entscheiden sich viele Bauherren für ein Komplettangebot?

Die Komplettanbieter sind Baufirmen, bei denen Sie alle Leistungen aus einer Hand bekommen. Hier beinhaltet der Pauschalpreis auch die Kosten für den Architekten. Die Koordination ist durch die miteinander vernetzten Leistungsbereiche besonders einfach, wodurch sich das Bauvorhaben beschleunigt. Dennoch lohnt sich ein genauer Vergleich, denn ein freier Architekt kann günstiger sein und ebenfalls hervorragende Arbeit abliefern.

Woran erkennen Sie die Qualität und Kompetenz der Bauexperten?

Ein guter Architekt ist unter anderem an seiner guten Erreichbarkeit zu erkennen. Während der Bauphase kann es zu Problemen kommen und dann ist schnelle Hilfe gefragt. Über der Treppe fehlt ein Fenster? Die Zimmer sollen grösser werden? Für diese Dinge ist der Bauleiter bzw. Architekt zuständig. Der kompetente Architekt sorgt ausserdem dafür, dass beim Haus Bauen Kosten im Rahmen bleiben.

Warum sollten Sie einen Profi beauftragen?

Selbstverständlich können Sie auch als Bauherr Verantwortung übernehmen, doch als Laie fühlen Sie sich schnell von den vielen Fragen überfordert. Die Bauexperten haben hingegen ein fundiertes Wissen über ganz unterschiedliche Bauprojekte. Unabhängig davon, wie die Zimmer aufgeteilt sind oder wo noch ein Fenster eingebaut werden soll, der Profi ist immer auf dem aktuellen Stand und kennt auch die genaue Kostenaufstellung.

Durchsuchen Sie local.ch nach Bauleitung in Ihrer Nähe

Weitere Artikel zum Thema

Durchsuchen Sie local.ch nach Bauleitung in Ihrer Nähe