Contacts & location

Address
Helvetiaplatz 4
3005 Bern
Phone
031...Show number 031 350 04 40
No advertising material
Find us on

Overview

Languages
Languages
English, French, German
Terms of payment
Terms of payment
Accepts Credit-Card, Accepts EC-Card, Cash, Postcard
Location
Location
Close to public transport, Close to train station, In city center, Parking site, Wheelchair-accessible

Pictures

The Swiss Alpine Museum. Because Mountains Matter

The Swiss Alpine Museum (alps) is firmly established in the present and its topics are close to our visitors: identity, mobility, tourism, tradition and innovation, culture and nature. The Swiss Alpine Museum conveys complex concepts and ideas. It presents, asks questions, contradicts, moves, irritates and provokes – looking beyond the events of the day, visualizing even slow change, using relations as a tool for reasoning, and turning the attention to the future. The active human being is at the very center. The Swiss Alpine Museum is a platform for dialogue and guidance, and its historic collection (mountain photography, cartography, and mountaineering) is part of this purpose.

The Swiss Alpine Museum knows its visitors. It involves experts, artists and museum visitors in its work and combines cultural and natural scientific disciplines to create a holistic view. It conceives the Alpine region across borders, from Slovenia to France, and assumes a global perspective when looking at the relationship that people all over the world have to mountains. The Swiss Alpine Museum encourages its visitors to act and provides a venue for both communication and reflection. A network of several local museums throughout the Alpine region also benefits from our knowhow.

The Swiss Alpine Museum is the "Embassy of the Alps" in the capital city of Switzerland. Its location in the capital emphasizes the museum’s Switzerland-wide responsibility to be a platform of topics for everyone: for city dwellers, people from the suburbs and those living in the mountains, German- and French-speaking Swiss, for tourists from Switzerland and abroad, for conservationists and people for whom the mountains are primarily a place to spend their free time, for school classes and groups of adults. The museum is located where stakeholders from politics, professional associations, NGOs and the economy meet to discuss and dispute their causes. And at the same time, Berne is the gateway to the touristic top destinations of the Bernese Oberland and the Valais.

The Swiss Alpine Museum’s potential has not been exhausted yet – it can be further utilized and developed thanks to the commitment of both public and private partners.

Supporting Agencies:
Swiss Confederation
Canton of Berne
City of Berne
Swiss Alpine Club
Section Berne of the Swiss Alpine Club

Customer Feedback

What visitors say about Alpines Museum der Schweiz

4.5 4 ratings | No reviews

Products and Services

Sammlung

Das Alpine Museum der Schweiz sammelt seit seiner Eröffnung 1905 Objekte und Kunst rund um die Bergwelt und beherbergt heute eine vielfĂ€ltige und reichhaltige Sammlung von Objekten. Von touristischen Bildwerken und Karten ĂŒber alpinistisches Gebrauchsmaterial bis zu Landschaftsreliefs, Fotografien und Kunst.

Bei Fragen zu Ausleihen und Schenkungen wenden Sie sich an:
Stefan HĂ€chler oder Luzia Carlen | 031 350 04 43

Neues Depot fĂŒr das Alpine Museum der Schweiz
Die bisher auf drei Standorte verteilte Sammlung wird an einem Ort zusammen-
gefĂŒhrt. Aus diesem Grund kann das Sammlungsteam vorlĂ€ufig  keine Dienstleistungen erbringen und insbesondere keine Ausleihen, Bildanfragen oder Schenkungsangebote bearbeiten. Danke fĂŒr Ihr VerstĂ€ndnis.

 

 

More Info

Price:

Upon Request

Exklusiver Shop des Alpinen Museums

Es gibt Souvenirs, die finden Sie nur im Alpinen Museum. Zum Beispiel die handgeschmiedeten Messer von Thomas Lampert aus Guarda oder die Handtaschen aus Skifellen der Geschwister Weiss.

Wir setzen auf hauseigene und exklusiv eingekaufte Produkte sowie eine erlesene Auswahl an aktuellen BergbĂŒchern. Die Bergkrimis, Berganthologien, FotobĂ€nde, Berg-KochbĂŒcher, BergfĂŒhrer und SachbĂŒcher zu Bergthemen sind sorgfĂ€ltig ausgewĂ€hlt. Einblicke in unsere Sammlungsschatzkammer bieten auch die Postkarten. Sie zeigen Objekte aus der eigenen Sammlung, der historischen Fotosammlung und der Plakatsammlung. Das Shop-Sortiment wird laufend erweitert und nimmt Themen der aktuellen Ausstellungen auf.

Postkarten

Zu den Produkten

Ausstellungsplakate «Wasser unser»

Zu den Produkten

Plakate | Kunstreproduktionen

Zu den Produkten

Eigenproduktionen

Zu den Produkten

BĂŒcher aus schwindelnden Höhen

Zu den Produkten

More Info

Price:

Upon Request

Restaurant

Angebot

·   Mittagessen
·   Besuch am Abend mit Apéro-Angebot
·   Brunch am Sonntag
·   Ihre Veranstaltung im «las alps»

Mittagessen

Das «las alps» serviert von Montag bis Freitag zwischen 11.30 und 14.00 Uhr zwei bis drei Mittagsmenus sowie kleinere Speisen wie Suppen und Salate. FĂŒr Gruppen servieren wir Mittagessen auf Anfrage auch am Wochenende.
Reservationen: 031 331 22 22.

Leitungswasser auf dem Tisch

Am Mittag finden Sie auf jedem Tisch eine Karaffe mit frischem Leitungswasser aus dem Aaretal. Das Alpine Museum der Schweiz ist Mitglied der «Blue Community», die sich u. a. fĂŒr das Trinken von lokalem, nicht abgefĂŒlltem und transportiertem Leitungswasser engagiert. Damit schonen wir die Umwelt. bluecommunity

Neu auch Take Away

Die feinen MittagsmenĂŒs vom «las alps» gibt es neu  auch zum Mitnehmen. Dank dem praktischen und umweltfreundlichen Mehrwegsystem von «recircle», produzieren wir keinen zusĂ€tzlichen Abfall. Ein Mittagsmenu kostet inklusive 3 dl Mineralwasser Fr. 16.-. FĂŒr die Box bezahlt man einmalig 10 Franken Depot. Danach kann die Box ĂŒberall dort, wo die «recircle»-Flagge weht zurĂŒckgebracht oder wieder aufgefĂŒllt werden.

Besuch am Abend

FĂŒr private Gruppen öffnet das «las alps» gerne auch am Abend. Zum Beispiel fĂŒr einen ApĂ©ro nach der FĂŒhrung durch eine der Ausstellungen oder im Anschluss an Ihre Sitzung in einem unserer RĂ€ume (z. B. Hodlersaal fĂŒr bis zu 80 Personen).

Information und Reservation: booking@alpinesmuseum.ch oder 031 350 04 42.

Apéro-Angebot

Apéro Riche

Apéro klein

Brunch am Sonntag

Die Brunch-Saison im «las alps» dauert von anfangs Oktober bis Ende Mai. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Herbst.

Ihre Veranstaltung im Restaurant «las alps»

Geburtstags-Fest, FirmenapĂ©ro, Vereinsessen: Das «las alps» ist der einzige Ort, an dem Sie Ihren Event mitten in der Stadt in alpinem Ambiente veranstalten können ‒ gerne auch ausserhalb der ĂŒblichen Öffnungszeiten. Wir fĂŒhren Bankette fĂŒr bis zu 70 GĂ€sten durch, bei Steh-Lunches oder ApĂ©ros bewirten wir bis 120 Personen. Gerne beraten wir Sie zu unserem ApĂ©ro-Angebot und zu saisonalen Menu-VorschlĂ€gen.

Information und Beratung: lasalps@alpinesmuseum.ch oder 031 350 04 42

Öffnungszeiten:
Montag: 09.30-15.00
Dienstag: 09:30-20.00
Mittwoch bis Freitag: 09.30-17.00
Samstag & Sonntag: 10.00-17.00

Öffnungszeiten an Feiertagen

Information und Reservation:
Mittagessen: 031 331 22 22
Veranstaltungen, Apéro und Abendessen: 031 331 22 42
lasalps@alpinesmuseum.ch

Kontakt:

Alpines Museum der Schweiz
Restaurant las alps
Helvetiaplatz 4
3005 Bern
031 331 22 22
lasalps@alpinesmuseum.ch

More Info

Price:

Upon Request

Museumserlebnis mit Gruppen

Kultur, Konferenz, Kulinarik


Gestalten Sie Ihren Ausstellungsbesuch mit Ihrem Team, Ihrem Verein, mit Partnern oder Kunden nach Wahl und kombinieren Sie aus diesen Angeboten:
 
·  FĂŒhrungen durch die Hauptausstellung
·  Besuch im «Biwak»
·  Besuch von Veranstaltungen
·  RĂ€ume mieten fĂŒr Sitzungen, Workshops, Tagungen
·  Geniessen im Museumsrestaurant «las alps»
 
FĂŒr Ihre Buchung oder Informationen zu Gruppenangeboten wenden Sie sich bitte an
booking@alpinesmuseum.ch | 031 350 04 42

More Info

Price:

Upon Request

Sitzung, Tagung oder Versammlung im Museum

Museen sind keine heiligen Hallen: In Museen darf gedacht, gelacht, gearbeitet und gefeiert werden. Das Alpine Museum der Schweiz liegt nur 8 Minuten vom Hauptbahnhof Bern entfernt. Seine RĂ€ume stehen dann zur VerfĂŒgung, wenn sie gebraucht werden, auch ausserhalb der Museumsöffnungszeiten.

«Salon» und «Hodler» sowie das Museumsrestaurant «las alps» bieten Raum fĂŒr GesprĂ€che, Sitzungen, Versammlungen, Workshops und Geburtstagsfeiern, aber auch fĂŒr den Sonntags-Brunch, festliche Dinner oder FĂŒhrungen durch eine der aktuellen Ausstellungen.

Preisliste und Öffnungszeiten der RĂ€ume

Weitere Informationen und Reservation:
Nicole Herzog, 031 350 04 42

nicole.herzog@alpinesmuseum.ch

 

Salon

Nutzungsmöglichkeiten: Raum fĂŒr Workshops, VortrĂ€ge, Sitzungen
und Projektionen (Foto/Video).

KapazitÀt: 16 Personen

GrundflĂ€che:  30 mÂČ

 

Hodlersaal

Nutzungsmöglichkeiten: Saal fĂŒr VortrĂ€ge, Projektionen (Foto/Video) und Konzerte.

KapazitÀt: Max. 80 Personen

GrundflĂ€che:  136 mÂČ

 

Restaurant

Nutzungsmöglichkeiten: Raum fĂŒr ApĂ©ro und Bankette.

KapazitÀt: Max. 120 Personen

SitzplÀtze:  60

More Info

Price:

Upon Request

Angebote fĂŒr Schulen & Jugendgruppen

Schulklassen inkl. eine Lehrperson besuchen die Ausstellungen gratis.

·  Wasser unser
·  Der Wolf ist da

«Wasser unser»

Zu den wichtigsten Adressaten von «Wasser unser» gehören die Jugendlichen, welche die Wasser-Zukunft wesentlich prĂ€gen und erleben werden. FĂŒr den Besuch mit Schulklassen oder Jugendgruppen bietet das Alpine Museum verschiedene FĂŒhrungen, ein Dossier und einen Workshop an.

Der Ausstellungsbesuch ist fĂŒr Schulklassen aller Kantone kostenlos. Dies gilt fĂŒr Klassen der Basisstufe, der Primarstufe, der Sekundarstufen I und II sowie fĂŒr betreute (Integrations-)Projekte, z. B. fĂŒr Stellenlose oder Asylsuchende.
Reisegutscheine fĂŒr den Besuch beim Fachbereich Kulturvermittlung beantragen

·  EinfĂŒhrung fĂŒr Lehrpersonen
·  Dossier fĂŒr den Besuch mit Schulklassen
·  Ferienangebot FÀger Schreibwoche: WortgeplÀtscher und Textfluten
·  FĂŒhrung – Wasser rund um uns
·  FĂŒhrung – Wasser auf der Welt
·  Schreib-Workshop – Wassergeschichten
·  Zu Gast: Zukunftstag Wasser


Die FĂŒhrungen und Workshops können den individuellen BedĂŒrfnissen angepasst werden. Lassen Sie sich jetzt zum Besuch mit Ihrer Schulklasse beraten:
booking@alpinesmuseum.ch| 031 350 04 42
 

EinfĂŒhrungen fĂŒr Lehrpersonen

Ein Ausstellungsbesuch eignet sich fĂŒr Sekundarstufe 1 und 2 zum Beispiel als Start oder Abschluss des Wasserzyklus. Bei den EinfĂŒhrungen erhalten Lehrpersonen einen Überblick ĂŒber die Ausstellungsinhalte sowie das Dossier und die FĂŒhrungen und Workshops fĂŒr Schulklassen. Eine Liste mit thematischer Literatur (Education 21) wird abgegeben. Melden Sie sich jetzt an.

— Mittwoch, 26. April 2017, 17.00 Uhr
— Dienstag, 16. Mai 2017, 18.00 Uhr
— Mittwoch, 20. September 2017, 17.00 Uhr
— Dienstag, 17. Oktober 2017, 18.00 Uhr
— Oder nach Vereinbarung

60 Minuten, kostenlos
Anmeldung: booking@alpinesmuseum.ch| 031 350 04 42

More Info

Price:

Upon Request

FĂŒhrungen

Hauptausstellung und Biwak

· «Wasser unser» FĂŒhrungen zur Hauptausstellung
· Der Wolf ist da. Eine Menschenausstellung FĂŒhrungen zum Biwak#19

FĂŒhrungen «Wasser unser»

Kurz das Wichtigste erfahren? Den Überblick erhalten oder einen Schwerpunkt vertiefen, der Sie und Ihre Gruppen am meisten interessiert? WĂ€hlen Sie aus diesem Angebot an FĂŒhrungen zur Ausstellung «Wasser unser. Sechs EntwĂŒrfe fĂŒr die Zukunft»:

·  EinfĂŒhrung:   Das Wichtigste in KĂŒrze
·  Überblick:   Sechs «WasserzukĂŒnfte» und unsere Rolle darin
·  Schwerpunkt:   Wintertourismus: Nur noch im Schnee-Resort?
·  Schwerpunkt:   Streit ums Wasser

Beratung und Anmeldung: booking@alpinesmuseum.ch | 031 350 04 42
 

FĂŒhrung

Das Wichtigste in KĂŒrze
Weshalb beschĂ€ftigt sich ein Museum mit der Zukunft? Wie passen Wissenschaft und Literatur zusammen? Die KurzeinfĂŒhrung beantwortet die wichtigsten Fragen zum Ausstellungskonzept und versorgt Sie mit den nötigen Infos fĂŒr den individuellen Ausstellungsbesuch.

15 Minuten, Fr. 50.–
plus Eintritt Fr. 16.-/12.- (ab 10 Pers.)
 

FĂŒhrung

Überblick – Sechs WasserzukĂŒnfte und unsere Rolle darin
Die Wissenschaft lokalisiert sechs Bereiche, in denen die Schweiz von den VerĂ€nderungen in der WasserverfĂŒgbarkeit besonders betroffen sein wird. Diese bilden die Ausgangslage fĂŒr die begehbaren â€čZukĂŒnfteâ€ș in der Ausstellung: Wasser als kostbare Ressource, zunehmende Wetterextreme, das Recht auf Wasser, Streit ums Wasser, Berge ohne Eis, Wintertourismus im Schneeresort – welche Handlungsoptionen haben wir heute?

60 Minuten, Fr. 160.–
plus Eintritt Fr. 16.-/12.- (ab 10 Pers.)

 

FĂŒhrung

Schwerpunkt – Wintertourismus: Nur noch im Schneeresort?
Verschneite Berge und Gletscher gehören zum touristischen Bild der Schweiz. Durch die KlimaerwĂ€rmung wird die Landschaft instabil, HĂ€nge geraten ins Rutschen, statt Schnee- dominieren Schuttlandschaften. Wie wird sich der Tourismus in den Bergen dadurch verĂ€ndern? Diese FĂŒhrung stellt u.a. die provokative Idee eines einzigen Mega-Schneeresorts im Hochgebirge zur Diskussion.

60 Minuten, Fr. 160.–
plus Eintritt Fr. 16.-/12.- (ab 10 Pers.)
 

FĂŒhrung

Schwerpunkt – Streit ums Wasser
Landwirte wollen bewĂ€ssern, Energiekonzerne Strom produzieren, UmweltverbĂ€nde Fische retten und wir alle erwarten, dass sauberes Trinkwasser aus der Leitung fliesst. Wer erhĂ€lt zuerst Wasser, wenn es immer trockener wird? Diese FĂŒhrung thematisiert mögliche Konflikte der Wassernutzung und stellt Szenarien und LösungsansĂ€tze zur Diskussion.

60 Minuten, Fr. 160.–
plus Eintritt Fr. 16.-/12.- (ab 10 Pers.)

FĂŒhrung Biwak#19 Der Wolf ist da

·   Forschung aus erster Hand: Öffentliche FĂŒhrungen durch die Ausstellung
·   KurzeinfĂŒhrung fĂŒr Gruppen: Wir und unsere Wolfsbilder

Beratung und Anmeldung: booking@alpinesmuseum.ch | 031 350 04 42

FĂŒhrung

Forschung aus erster Hand: Öffentliche FĂŒhrungen durch die Ausstellung
Elisa Frank und Nikolaus Heinzer forschen an der UniversitĂ€t ZĂŒrich am Institut fĂŒr Sozialanthropologie am Projekt «Wölfe: Wissen und Praxis». Sie haben die Ausstellung «Der Wolf ist da. Eine Menschenausstellung» mitkonzipiert. Die beiden Doktorierenden fĂŒhren durch die Ausstellung, geben Einblick in ihr Forschungsprojekt und vermitteln Hintergrundinformationen zu unserer Beziehung zum Wolf.

19. September 2017, 18.00 Uhr

FĂŒhrung

KurzeinfĂŒhrung fĂŒr Gruppen: Wir und unsere Wolfsbilder
Welche Wolfsbilder stecken in unseren Köpfen? Welche grösseren Diskurse wie Migration, Sicherheit, Ökologie usw. verhandeln wir mit der Wolfsdebatte? Und wie sehen Menschen den Wolf, die sich von Berufs wegen mit ihm befassen – WildhĂŒter, Schafhalterinnen, Gen-Analytiker, NaturschĂŒtzerinnen? Die KurzeinfĂŒhrung fĂŒhrt Sie durch die Ausstellung und damit mitten hinein in den Wolfskonflikt. Am «Stammtisch» im Restaurant «las alps» darf anschliessend gerne weiter diskutiert werden.

30 Minuten, Fr. 100.–

More Info

Price:

Upon Request

Kindergeburtstag

«Wasser unser»

Die Geburtstagstruppe macht mit einer FĂŒhrungsperson einen Rundgang durch die aktuelle Hauptausstellung «Wasser unser». WofĂŒr verbrauche ich jeden Tag Wasser? Gibt es ĂŒberall auf der Welt so viel Wasser wie hier? Was hat das Wasser mit den Bergen zu tun? Auf spielerische Weise beschĂ€ftigen sich die Kinder mit dem eigenen Wasserverbrauch, mit der Trinkwassersituation in andern LĂ€ndern und mit dem Wasser in den Bergen. Nach dem Ausstellungsbesuch kann die Gruppe vor dem Museum beim Wasserslalom, Becherslalom und SchwĂ€mmewerfen Geschicklichkeit und KrĂ€fte messen. Zum Schluss gibt es Kuchen und etwas zu Trinken im Restaurant «las alps».


Zeiten:       Nur Samstags, 14 – 15.30 Uhr, anschliessend Kuchenessen
Gruppe:     Max. 12 Kinder im Alter zwischen 6 und 10 Jahren
Preis:          CHF 300.- inkl. Kuchen und GetrÀnke
Zvieri:         Das Kuchenessen findet ab 15.30 Uhr unter Obhut der Eltern im                                        Restaurant «las alps» statt
Buchung:  Mindestens 14 Tage im Voraus unter 031 350 04 42 oder                                                      booking@alpinesmuseum.ch

«Das Festli war von A-Z einfach sehr stimmig. Raphael fragte schon, ob wir nĂ€chstes Jahr wieder hierhin kommen können - es habe â€čmega gfĂ€gtâ€ș. GlĂŒckliche Kinder, eine entspannte Mama und bei Ihnen auch nicht allzu viel Chaos - das ist doch einfach ein rundum gelungener Anlass!»
 
Annette Althaus StÀmpfli

More Info

Price:

Upon Request

Source: Swisscom Directories AG