Moderne Designvariante

Ein Eternit Dach – heute besser als jemals zuvor

Der Name Eternit ist untrennbar mit der Asbestproblematik am Bau verbunden, denn gegen Ende des 20. Jahrhunderts war „Eternit“ ein Synonym für Baustoffe, die mit Asbest belastet waren. Asbest ist nun seit Jahrzehnten verboten und wurde deshalb nicht mehr verbaut. Kontaminierte Gebäude wurden inzwischen in ganz Europa saniert und auch wenn es noch etliche Bauten gibt, die Asbest enthalten, geht von ihnen keine Gefahr aus, solange nicht umgebaut wird.
eternit dach

Bei einem Umbau von Eternitdächern mit Asbest, ist fachgerechtes Asbest entsorgen Pflicht!

Leicht, günstig und schnell montiert: Dachplatten aus Faserzement

Unverändert sind nach wie vor die günstigen Eigenschaften von Faserzement, die ihn überhaupt so populär machten. Den Baustoffherstellern sind inzwischen asbestfreie Mischungen gelungen, die den gleichen Nutzwert erreichen, ohne dabei schadstoffbelastet zu sein. Fiberglasfasern sind an die Stelle der Asbestfasern getreten und machen heutige Faserzementplatten für Dächer und Fassaden zu Verkleidungen, die keinen Vergleich scheuen müssen. Faserzementplatten sind leichter und günstiger als andere Dachsteine oder Ziegel. Deswegen sind sie aber nicht weniger haltbar, sondern ganz im Gegenteil nahezu unverwüstlich. Weder Feuer noch Witterungseinflüsse können ihnen etwas anhaben.

Ein Eternit Dach von heute ist ausserdem stets ein Blickfang. Das typische Design in allen Farben und verschiedenen Formen ziert besonders häufig moderne Gebäude. Zu vielen kostengünstigen Wohnhäusern mit Eternit Dach kommen noch zahlreiche Industriebauten. Hier zahlen sich die Vorteile von Faserzementplatten nämlich ganz besonders aus und das nicht nur, weil sie an sich günstig und einfach zu montieren sind. Ihr im Vergleich mit herkömmlichen Dachsteinen geringes Gewicht führt auch zu Einsparungen bei der Dachkonstruktion. Das wird umso wichtiger, je grösser die Dachfläche insgesamt ist. Abgesehen von den wirtschaftlichen Vorteilen sind die gestalterischen Möglichkeiten beeindruckend. Kaum etwas passt besser auf ein futuristisches Industriegebäude als ein modernes Eternit Dach.

Faserzementplatten in gewellter Form finden sich hauptsächlich an Fassaden und auf Dächern in der Landwirtschaft und bei einfachen Nebengebäuden wie Gartenschuppen oder Garagen. Früher waren sie nur in einem charakteristischen Grauton erhältlich. Doch aktuell gibt es Wellplatten in attraktiven Farben, die ganz neue Möglichkeiten der Gestaltung von Dächern und Fassaden eröffnen und kreative Bauherren und Architekten inspirieren. Das Design der Wellplatten eignet sich besonders gut, um auf grossen Flächen ein harmonisch strukturiertes Gesamtbild zu schaffen.

Wer sich für ein Eternit Dach interessiert, sich aber nicht sicher ist, ob die Platten wirklich gut auf das eigene Dach passen, kann sich vom Hersteller oder vom Dachdecker seines Vertrauens Referenzprojekte nennen lassen, die er besichtigen kann, um eine genauere Vorstellung zu bekommen.

Keine Gesundheitsgefährdung bei richtiger Handhabung

Ein Hausbesitzer, der sich von den positiven Eigenschaften von Faserzementplatten überzeugt hat, braucht keine Gesundheitsgefahren zu fürchten. Die Platten sind absolut unschädlich und nicht giftig. Dennoch gelten für die Verarbeitung Vorsichtsmassnahmen, wie man sie immer bei Arbeiten mit Fiberglas antrifft: Da die Möglichkeit besteht, feinste Faserteile einzuatmen, wird auch beim Sägen und Bohren an Faserzementplatten eine Atemmaske getragen. Staubentwicklung lässt sich durch Anfeuchten der Platten vor dem Sägen verhindern. Ein ausgebildeter Dachdecker weiss genau, wie Faserzementplatten verarbeitet werden müssen, damit er sich und andere keinen Gesundheitsgefahren aussetzt. Es ist zu empfehlen, sich hier auf einen Profi zu verlassen.

So entsteht ein neues Eternit Dach

Der Dachdecker wird mit dem Bauherren zuerst besprechen, welche Möglichkeiten der Gestaltung gewünscht und technisch machbar sind. Abhängig von der Neigung des Daches kann es dabei Einschränkungen geben. Sehr flach geneigte Dächer stellen zusätzliche Anforderungen an das Unterdach. Hier kann es vorkommen, dass eine Lattung nicht ausreicht, um die Dachplatten zu befestigen, sondern dass sie auf einer Schalung verlegt werden müssen.

Nachdem diese Details geklärt sind, beginnen die Arbeiten an der Dachdeckung üblicherweise mit dem Aufstellen eines Gerüsts. Dann entfernt der Dachdecker die alte Dachdeckung. Jetzt muss alles ganz schnell gehen, denn solange dem Dach die schützende Hülle fehlt, ist das Haus darunter schutzlos Wind und Wetter ausgeliefert. Doch ausgerechnet jetzt sind eventuelle Schäden an Dachlatten, Pfetten oder Sparren zum ersten Mal sichtbar, falls das Dach innen verkleidet ist, und müssen nun repariert werden. Zuletzt nagelt oder schraubt der Dachdecker die neuen Platten auf das Unterdach und schliesst die Kanten an Giebel und First mit den passenden Formteilen.

Wenn Sie Gefallen an einem Eternit Dach gefunden haben und sich überlegen, ob das für Ihr Dach in Frage kommt, bitten Sie am besten einen orstansässigen Dachdecker, Ihnen Referenzprojekte zu zeigen. Hier auf local.ch finden Sie einen Spezialisten, der Ihre Fragen beantworten und Ihnen ein vernünftiges Angebot für Ihr neues Eternit Dach unterbreiten kann. Nehmen Sie noch heute Kontakt auf.

Wie sind alte Dachplatten mit Asbest zu entsorgen?

Asbesthaltige Baustoffe bedürfen spezieller Entsorgungsmassnahmen, die behördlich zugelassen sein müssen. Das beginnt bereits mit vorgeschriebenen Verfahren zu Demontage und Abtransport. Der beauftragte Dachdecker wird dazu ggf. einen speziellen Baustoffentsorgungsbetrieb vorschlagen. Ist unsicher, ob es sich wirklich um asbesthaltige Platten handelt, bringt nur eine Laboruntersuchung Gewissheit. Die Investition dafür lohnt sich aber, wenn sich herausstellt, dass die alten Dachplatten asbestfrei sind.

Kann ein Eternit Dach einem Sturm standhalten?

Die Frage ist durchaus berechtigt, wenn man bedenkt, dass Faserzementdachplatten sehr viel leichter sind als herkömmliche Dachziegel. Die grossformatigen Wellplatten bieten einem Sturm auch viel mehr Angriffsfläche. Dennoch besteht kein Grund zur Sorge, denn die Platten werden im Gegensatz zu Dachziegeln nicht nur lose eingehängt oder maximal mit Sturmklammern befestigt, sondern jede Platte wird mehrfach fest mit der Unterkonstruktion verbunden.

Wie umweltfreundlich ist ein Eternit Dach?

Angesichts der Asbesthistorie mag die Frage auf den ersten Blick sogar seltsam wirken. Das ist sie aber ganz und gar nicht, denn tatsächlich kann sich die Umweltbilanz heutiger Faserzementplatten sehen lassen: Zu ihrer Herstellung werden vergleichsweise wenig Ressourcen wie Wasser und Energie aufgewendet und je nach Unterdach lassen sich alle Energiesparklassen und Dämmwerte mit den modernen Dachplatten erreichen.

Warum sollen Dächer gegen die Windrichtung gedeckt werden?

Diese Verlegeanweisung hört man meist im Zusammenhang mit Wellplatten, doch im Prinzip gilt sie für alle Arten von Dacheindeckungen. Es bedeutet, dass die Verlegung der Dachplatten auf der Windschattenseite beginnt, damit dort, wo zwei Platten überlappen, die obere mit der Windrichtung abschliesst. So kann der Wind nicht unter eine Dachplatte ziehen. Man geht dabei von der örtlich vorherrschenden Windrichtung aus.

Wer kann ein Eternit Dach fachgerecht herstellen?

Alle Arbeiten an der äusseren Dachhülle sind klassische Aufgaben für einen Dachdecker. Am Rande von Dacharbeiten gibt es gelegentlich Handgriffe, die eigentlich zu anderen Gewerken gehören – beispielsweise eine kleine Reparatur an einem Dachsparren. Die kann ein Dachdecker selbst ausführen, ohne einen Zimmermann zu Hilfe zu holen. Grössere Arbeiten am Dachstuhl oder der Regenrinne übernehmen die Fachkollegen.

Warum soll ein Profi Dachplatten aus Faserzement verlegen?

Ein Dach neu einzudecken, erfordert Fachkenntnisse und kann je nach den örtlichen Gegebenheiten auch körperlich anstrengend und gefährlich sein. Sich auf hohen Dächern nach Stunden harter Arbeit konstant sicher bewegen zu können, ist etwas, das viel Übung erfordert. Ausserdem gelten für Arbeiten auf Dächern und mit Dachplatten spezielle Sicherheitsvorschriften, die ein Heimwerker nur schwer einhalten könnte.

Durchsuchen Sie local.ch nach Dachdecker in Ihrer Nähe

Weitere Artikel zum Thema

Durchsuchen Sie local.ch nach Dachdecker in Ihrer Nähe