Adresse
Worbstrasse 312
3073 Gümligen
Téléphone
031...Afficher le numéro 031 951 19 60
Fax
031...Afficher le numéro 031 951 95 11
Téléphone portable
079...Afficher le numéro 079 794 48 71
pas de publicité

Aperçu

Langues
Langues
Allemand

HAARTRANSPLANTATION BERN

Haarverlust - ein Schicksalsschlag?

Haare und Haarausfall beschäftigen die Menschen seit langem. Für den Einen ist der Verlust der Haare vielleicht nur ein kleines "oberflächliches" Problem, manch anderen trifft es jedoch gleich wie ein Schicksalsschlag, der nicht nur ästhetische Einbussen mit sich bringt, sondern auch häufig psychische Auswirkungen nach sich ziehen kann. 

Die androgenetische Alopezie ist die häufigste Form des Haarausfalles beim Mann. Sie beginnt oft schon in jungen Jahren, manchmal bereits nach der Pubertät. Im mittleren Lebensalter betrifft sie ca. 50% der Männer und steigt später sogar auf 80% an.

Warum die Wahl des richtigen Spezialisten so wichtig ist:

Eine individuelle Lösung für ihr indivduelles Problem. 

Es gibt nicht DEN Standard-Haarausfallpatienten. Jeder Mensch ist individuell und so auch sein Haarproblem. Wichtig ist es, die richtige und passende Lösung für Ihr Bedürfnis zu finden. Seriöse und ausführliche Beratung ist ein entscheidender Faktor für ein optimales Ergebnis. 

Jahrelange Erfahrung und eine seriöse Ausbildung. 

Ein Angebot mit neuster Technik gepaart mit über 25 Jahren Erfahrung - dies ist der Erfolgsgarant für eine sichere, überzeugende und typgerechte Lösung. Wir arbeiten aus Überzeugung, mit Leidenschaft mit dem Ziel, Menschen zu Helfen. Haarausfall ist sehr vielfältig - unser Angebot ebenfalls. 

Der Standort ist auch ein entscheidender Faktor. 

Vom ausführlichen Beratungsgespräch über die Operation/Behandlung bishin zur Nachkontrolle: Der Standort ist mitentscheidend für ein gutes Ergebnis. Zählen Sie auf eine gute Erreichbarkeit ihrer Klinik vertrauen Sie auf Präzisionsarbeit nach Schweizer Standards. 

Wir sind ein führender Anbieter für professionelle Haartransplantation in der Schweiz. 

Die Wahl der richtigen Klinik für die professionelle Haartransplantation ist nicht einfach. Unzählige Angebote aus dem In- und Ausland machen die Selektion keineswegs leicht. Wir garantieren Ihnen hochqualifizierte Arbeit mit einem zentralen Standort in der Nähe der Hauptstadt Bern.

Vertrauen Sie ihr Haar einer ausgewiesenen Spezialistin an. 

Das Angebot im Detail

Unsere angebotenen Lösungen

  • Eigenhaartransplantationen mittels FUE- und FUT- Methoden
  • Augenbrauentransplantationen
  • Barthaartransplantationen
  • Stirnhaaransatzkorrekturen
  • Narbenkorrekturen mit der FUE-Methode nach Unfällen, Krankheiten und FUT-Haartransplantationen
  • Korrekturen mit der FUE-Methode nach früheren Haartransplantationen veralteter Methoden mit dem sogenannten Büscheleffekt
  • PRP (Platelet-Rich Plasma oder Plättchenreiches Plasma) 
  • TRICHO PIGMENTATION - Kopfhaut-Pigmentierung 

Wussten Sie dass...?

Auf den natürlich erscheinenden Haaransatz kommt es an! 
Unsere langjährige Erfahrung zeigte uns, dass das natürliche Erscheinungsbild im Wesentlichen von der Gestaltung der vorderen Haarlinie abhängig ist.

Der ursprüngliche Haaransatz im Stirnbereich ist normalerweise in der vordersten Front dünner und verdichtet sich erst nach hinten. Um dies bei der Wiederherstellung des Stirnbereichsansatzes möglichst naturgetreu nachahmen zu können, gestalten wir eine unregelmässige Haarlinie mit Einzelhaartransplantaten.

Eine besondere Aufmerksamkeit legen wir auf die neue Stirnhaargrenze, da das Alter, das Geschlecht und noch vorhandene Resthaare eine grosse Rolle spielen. 

In jedem individuellen Fall wird neu bestimmt, welches die ästhetisch optimale Lösung ist. 

Information und Beratung

Die sachkundig fundierte Beratung steht bei uns an erster Stelle, denn nur so können sie sicher sein, dass sie den richtigen Schritt gehen.

Ausgangslage

Zuerst gilt es festzustellen, ob es sich um den typischen männlichen (androgenetisch bedingten) Haarausfall handelt oder eine andere Ursache in Betracht gezogen werden muss.

Nun wird entschieden, ob eine Eigenhaartransplantation möglich ist und ob im Vorfeld oder mit der Haartransplantation noch zusätzliche PRP-Behandlungen, Finasterid oder Minoxidil sinnvoll wären.

Empfehlung

Wir beurteilen das Spenderareal, ob es ausreichend ist, um eine ästhetische Umverteilung des Haares zu ermöglichen.

In der Regel können wir bei der FUE  Methode pro Sitzung bis zu 2500 Einheiten transplantieren. Falls mehr Grafts benötigt werden, können wir an zwei oder drei aufeinander folgenden Tagen diese Anzahl erheblich heraufsetzen. Die Anzahl möglicher Haare hängt sehr stark vom Zustand des jeweiligen Spenderareals ab. 

Der Preis berechnet sich aus den zu transplantierenden Einheiten.

Vertrauen 

Notwendige Punkte werden besprochen und hieraus ein Angebot erstellt, damit auch sie sich sicher fühlen können, in den richtigen Händen zu sein.

Behandlungen, die aus medizinisch-ethischer Sicht nicht realisierbar sind, werden bei uns nicht durchgeführt.

Um all diesen Punkten gerecht zu werden, ist es unerlässlich, in einem persönlichen Beratungsgespräch mit ihnen die geeignete Lösung zu finden.

Natürlich sind alle Beratungsgespräche für sie kostenlos und unverbindlich.

Behandlungen werden in Gümligen, Olten oder Chur angeboten. 

FUE (follicular unit extraction oder auch Haarfollikelextraktion) 

Die moderne Haartransplantation ist ein Eingriff der unter örtlicher Betäubung der oberen Hautschichten durchgeführt wird. Je nach Umfang der zu behandelnden Fläche, ist mit einer 4-6 stündigen Behandlung zu rechnen. 

Bei der FUE-Methode wird die Kopfhaut kahl rasiert. Das Donorareal (Spenderfläche) wird lokal betäubt und die Behandlung ist vollkommen schmerzfrei. Nach der Anästhesie werden mit einem speziellen Hohlbohrer von 0,8 bis 1,0 mm im Durchmesser die einzelnen Haarwurzeln freigelegt und danach mit einer mikrochirurgischen Pinzette entnommen. Die winzigen Öffnungen, die dabei entstehen, müssen nicht vernäht werden. Sie verheilen innerhalb wenigen Tagen von selbst und es entstehen keine sichtbaren Narben. Die follikulären Einheiten (Grafts) von 1 bis 3 Haaren werden in winzige Öffnungen transplantiert, die mittels eines speziellen Mikroskalpells vorbereitet wurden. Die Slits sind weniger als 1 mm gross, daher können die Grafts sehr eng gesetzt werden, wodurch ein äusserst natürliches Haarbild entsteht. 

Die Transplantate werden bei der FUE und der FUT–Methode in einer bestimmten Nährlösung gehalten, damit sie nicht absterben. Nach Betäubung des Empfängerareals werden mit speziellen Mikroskalpellen die Inzisionen (feinste Schnitte) vorgenommen, in welche die follikulären Einheiten eingepflanzt werden, sie haften sofort durch körpereigenes Serum. Demzufolge ist bei unseren Methoden der Eigenhaartransplantation das Tragen eines grossflächigen Verbandes nicht erforderlich. Nur das Spenderareal wird mittels eines kleinen Verbandes abgedeckt. Die Krusten, welche sich nach der Operation auf den behandelten Stellen bilden, lösen sich nach 5-7 Tagen. Nach Abschluss der oberflächlichen Wundheilungsphase produzieren die transplantierten Haarwurzeln neue gesunde und kräftige Haare, die ein Leben lang erhalten bleiben. Auf Wunsch können zur Verdichtung der Haare Folgebehandlungen durchgeführt werden.

FUT (Follikular Unit Transplantation oder Streifenentnahmetechnik) 

Bei der FUT-Methode wird die Entnahmestelle mittels lokaler Betäubung genauso schmerzfrei gemacht, wie bei der FUE-Methode. Im Anschluss wird ein etwa 1 bis 1,5 cm breiter Streifen, je nachdem wie viele Transplantate zur Transplantation benötigt werden, am Hinterkopf entnommen und anschliessend vernäht. Es bleibt eine dünne, strichförmige Narbe, die später nicht mehr unmittelbar sichtbar ist.  

Der entnommene Hautstreifen wird durch unser Team mikrochirurgisch in kleinste Einheiten (follikuläre Units) von 1 bis 3 Haaren aufgeteilt. Durch die perfekte Präparierung der einzelnen Transplantate (Grafts) wird kein zusätzliches Gewebe verpflanzt, wir achten sehr darauf, dass die Grafts wie sie im vorherigen Umfeld, also im Spenderareal, gewachsen sind, so zu transplantieren, dass ihr natürliches Erscheinungsbild im Empfängerareal erhalten bleibt. 

Die Transplantate werden bei der FUE und der FUT–Methode in einer bestimmten Nährlösung gehalten, damit sie nicht absterben. Nach Betäubung des Empfängerareals werden mit speziellen Mikroskalpellen die Inzisionen (feinste Schnitte) vorgenommen, in welche die follikulären Einheiten eingepflanzt werden, sie haften, wie bei der FUE-Methode sofort durch körpereigenes Serum. Demzufolge ist bei beiden Methoden der Eigenhaartransplantation das Tragen eines grossflächigen Verbandes nicht erforderlich. Nur das Spenderareal wird mittels eines kleinen Verbandes abgedeckt. Bei der FUT-Methode werden zwischen dem 10. und 14. Tag eine Kontrolle und die Fadenentnahme durchgeführt. Die Krusten, welche sich nach der Haartransplantation auf den behandelten Stellen bilden, lösen sich nach 5 - 7 Tagen. Nach Abschluss der oberflächlichen Wundheilungsphase produzieren die transplantierten Haarwurzeln neue gesunde und kräftige Haare, die ein Leben lang erhalten bleiben. Auf Wunsch können zur Verdichtung der Haare Folgebehandlungen durchgeführt werden.

PRP (Platelet-Rich Plasma oder Plättchenreiches Plasma) 

PRP (Plättchenreiches Plasma) stellt eine 100 prozentig biologische, risikoarme und einfach durchzuführende Alternative dar. Die PRP Therapie bei Mann und Frau ist ein sehr wichtiges Anwendungsgebiet in der modernen medizinischen Ästhetik. Die vier bis sechsmal zu wiederholende PRP- Behandlungen führen in den meisten Fällen zu neuem und kräftigerem Haarwuchs, aber nur solange noch lebende Haarwurzeln in der Kopfhaut vorhanden sind. Deshalb sollte man schon in einem frühen Stadium des Haarausfalls mit einer PRP Therapie mit Eigenblutplasma beginnen.   

Besonders etabliert hat sich die PRP Therapie auch vor und nach durchgeführten Haartransplantationen. Nach der Haartransplantation ist es empfehlenswert mit einer mehrmonatigen PRP Therapie die Anwachsrate der Grafts (Follikeleinheit) in der Kopfhaut zu unterstützen, sowie die bestehenden Haare vor dem Ausfall zu bewahren. Meist sind 3 bis 4 Behandlungen im Abstand von etwa vier Wochen ausreichend. Bereits nach der ersten Behandlung hört der Haarausfall auf, nach drei Monaten sind die Haare deutlich kräftiger und dichter. Das Endergebnis ist nach ca. 6-12 Monaten erreicht und hält sehr lange an. Eine Auffrischung ist nach sechs Monaten angezeigt. Diese Therapie sollte alle Jahre wiederholt werden um das Haarwachstum zu erhalten.

KOPFHAUT-PIGMENTIERUNG 

Profitieren Sie von dieser innovativen, revolutionären Technik der Kopfhaut-Pigmentierung bei Haarausfall.  

Das Ausdünnen der Haare oder Haarausfall ist ein häufig auftretendes Problem. Tricho Pigmentation ist eine revolutionäre, permanente Pigmentier-Technik, die eine alternative Option für Männer und Frauen, die unter Haarausfall leiden darstellt. 

Tricho Pigmentation kann den Eindruck von dichter aussehendem Haar erzeugen, einen Haaransatz oder sogar eine vollständige Kopfbedeckung "rasierter Look" darstellen. Man kann die Behandlungen auch gut mit anderen Haarausfall Lösungen kombinieren. 

Ce que pensent les visiteurs de Haartransplantation Bern

5.0
Une évaluation | Pas d'avis
Source: Swisscom Directories SA