Toilettensitzerhöhung

Toilettensitzerhöhung: Wertvolle Alltagshilfe für Senioren und Menschen mit Behinderung

Eine Toilettensitzerhöhung ist immer dann sinnvoll, wenn die Nutzung eines Standard-WCs zu unbequem oder sogar unmöglich ist. Körperlich beeinträchtigte Menschen profitieren genauso wie Senioren von der Möglichkeit, selbstständig den Toilettengang bewältigen zu können. Aber auch Personen mit einer unterdurchschnittlichen Körpergrösse sind mit einer Toilettensitzerhöhung gut beraten. Im Fachhandel wird eine Reihe von Zubehör angeboten, das eine erhöhte Sitzfläche noch komfortabler machen kann.
Toilettensitzerhöhung
Eine Toilettensitzerhöhung bietet eingeschränkten Personen mehr Komfort und Sicherheit!

Mehr Komfort beim Toilettengang mit einer Sitzerhöhung

Für ältere Menschen ist eine Toilettensitzerhöhung eine von vielen Massnahmen, um ein Bleiben in der eigenen Wohnung möglichst lange zu gewährleisten. Es gibt aber auch für Personen mit Handicap eine Reihe von sanitären Erleichterungen beim Gang zur Toilette. Die unterschiedlichen Ausstattungsvarianten ermöglichen eine Installation auf jedem WC. Beim Zubehör gibt es eine breite Palette von Möglichkeiten, die den Toilettengang auch unter erschwerten Voraussetzungen erleichtern können. Bewegliche oder fest montierte Armlehnen an der Toilette, Stützhilfen oder Haltegriffe sind die wesentlichen Ausstattungsmerkmale, unter denen je nach Gegebenheiten gewählt werden kann. Zusammen mit der Erhöhung der Sitzfläche entsteht ein Gefühl von mehr Sicherheit und Selbständigkeit im Alter.

Ein erhöhter Toilettensitz – Hürde oder Hilfe?

Im Alter verändert sich einiges. Die Gelenke werden steif, die Koordination der Bewegungen nimmt ab und die Kraft lässt nach. Die alltäglichen Anforderungen können zur Herausforderung werden. Ein Umzug in eine Pflegeeinrichtung kann trotzdem noch hinausgezögert werden, wenn die eigenen vier Wände mit den erforderlichen Hilfsmitteln ausgestattet werden. Zu diesen Ausstattungsmerkmalen zählt das Klosett. Der Toilettengang gehört zu jenen Alltagsdingen, die besonders intim sind. Eine Toilettensitzerhöhung gehört daher zu den besonders wertvollen Hilfsmitteln für Senioren. Eine Montage ist auf fast jeder Toilette möglich. Es gibt fest montierte Vorrichtungen oder auch schnell abnehmbare Erhöhungen, falls die Toilette auch von anderen Familienmitgliedern genutzt wird. Grundsätzlich ist es aber möglich, die Erhöhung der Sitzfläche konstant zu belassen, ohne dass der Komfort für andere Nutzer eingeschränkt wird. Je nach Ausstattung müssen die Platzverhältnisse vorher von einem erfahrenen Sanitärinstallateur überprüft werden. Eine Sitzerhöhung mit Armlehne benötigt beispielsweise mehr Platz in der Breite als eine einfache Erhöhung der Sitzfläche.

Alles über eine Toilettensitzerhöhung in Stichpunkten

Sie können sich bei der Erhöhung für etliche Ausstattungsvarianten entscheiden. Grundsätzlich ist eine Installation auf jeder Toilettenschüssel möglich. Ausnahmen gibt es bei Designmodellen mit aussergewöhnlicher Form.

In diesem Fall ist eine Beratung durch einen Sanitärinstallateur unbedingt erforderlich.

Das gilt auch bei starkem Übergewicht. Die üblichen Toilettensitzerhöhungen sind auf eine Belastung bis zu 120 kg ausgerichtet. Es gibt spezielle Ausführungen mit einer möglichen Belastung bis zu 250 kg.

Folgende Varianten bei der Ausstattung sind möglich:

  • Ein Hygieneausschnitt vorne und/oder hinten erhöht den Komfort bei der Intimpflege
  • Sie können einen Aufsatz mit oder ohne Deckel wählen
  • Armlehnen sorgen für einen noch besseren Halt beim Hinsetzen und Aufstehen
  • Ein Stützgestell bietet Halt auch ohne Erhöhung der Sitzfläche
  • Einige Modelle werden fest verschraubt, andere sind mit wenigen Handgriffen abnehmbar
  • Es gibt unterschiedliche Abstufungen bei der Belastbarkeit bis 250 kg Körpergewicht
  • Es gibt auch Abstufungen in der Höhe von 2 cm bis nahezu 20 cm
  • Eine Toilettensitzerhöhung passt auf jedes Standard -WC
  • Auch für Sonderformen gibt es eine passende Erhöhung
  • Als Alternative kommen mobile Toilettenstühle aus dem Fachhandel in Frage

Toilettensitzerhöhung von der Krankenkasse

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie sich die Erhöhung für Ihr Klosett vom behandelnden Arzt verordnen lassen. Mit diesem Rezept erhalten Sie von Ihrer Krankenversicherung einen Zuschuss oder eventuell auch eine komplette Kostenübernahme. Lassen Sie sich von einem Sanitärinstallateur entsprechende Vorschläge für die Ausstattung machen, z.B. mit Deckel, und fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach, ob ein Kostenzuschuss mit Rezept möglich ist.

Für die Umgestaltung zu einem behindertengerechten Bad gibt es ebenfalls diverse Beteiligungen durch öffentliche Stellen. Es ist ratsam, sich vor einem Aufbau der Sitzhöhe zu erkundigen, welche Zuschüsse für Ihr individuelles Vorhaben möglich sein können. Übrigens: Toilettenstühle gelten ebenfalls als zuschussfähiges Hilfsmittel. Wenn der Aufbau einer Sitzerhöhung nicht in Frage kommt, sind sie eine praktikable Alternative.

Der Toilettengang gehört zum Alltag eines jeden Menschen.

Für Senioren und Menschen mit Handicap kann er zu einer schweren Herausforderung werden. Die Bewältigung des Toilettengangs trägt schwerwiegend zum Wohlbefinden bei. Eine Toilettensitzerhöhung, mit oder ohne Deckel, ermöglicht es beeinträchtigten Personen, diesen intimen Gang möglichst lange Zeit ohne fremde Hilfe bewältigen zu können. Mehr Komfort im Bad, Erhöhung der Selbstständigkeit und Sicherheit sind die Pluspunkte einer Toilettensitzerhöhung.

Informieren Sie sich jetzt bei einem Sanitärinstallateur in Ihrer Nähe über die verschiedenen Möglichkeiten für Ihr WC. Sie finden bei local.ch eine Reihe von Sanitärbetrieben.

Wer hilft beim Aufbau einer Toilettensitzerhöhung?

Ein Sanitärinstallateur in Ihrer Nähe ist der richtige Ansprechpartner für die seniorengerechte Umgestaltung in Ihrem Bad. Sie machen sich Gedanken über eine Verbesserung des Komforts rund um Ihr Klosett – der Fachbetrieb hat die Lösungen. Von der Erstberatung inklusive der Beurteilung der vorliegenden Voraussetzungen bis hin zur Montage ist der Sanitärinstallateur als Profi der ideale Partner. Adressen finden Sie auf local.ch.

Warum ist ein Profi so wichtig für die perfekte Sitzerhöhung?

Senioren und Menschen mit Behinderung haben oft Probleme mit dem Gleichgewicht und der Kraft. Die optimale Höhe des Klosetts ist daher nicht nur eine Frage der Bequemlichkeit. Jeder einzelne cm entscheidet über die Sicherheit und gerade in diesem Punkt sollten Kompromisse vermieden werden. Ein erfahrener Fachmann bietet von Anfang an eine kompetente Beratung und sorgt für eine sichere Montage.

Welche Ausstattungsvarianten für die Sitzerhöhung sind sinnvoll?

Sie können sich für einen Toilettensitz mit oder ohne Deckel entscheiden. Bei Armlehnen gibt es bewegliche und starre Varianten. Wichtig ist, den Toilettensitz auf das Körpergewicht, die Körpergrösse und auf die Art der körperlichen Beeinträchtigung abzustimmen. Wie viel cm Erhöhung für Sie in Frage kommen und welches Zubehör für Sie wichtig sein könnte, erfahren Sie beim Beratungsgespräch mit Ihrem Sanitärinstallateur.

Welche Mindestausstattung sollte eine Toilettensitzerhöhung haben?

Ein Ausschnitt im Sitz erhöht den Komfort bei der Intimpflege. Sie sind bei vorliegender Bewegungseinschränkung unbedingt erforderlich. Solche Hygieneausschnitte haben fast alle Vorrichtungen zur Erhöhung. Bei der Frage „WC mit oder ohne Deckel“ geht es auch um den Komfort bei der Nutzung, aber auch um die persönlichen Vorlieben. Armlehnen sind unverzichtbar für Menschen, die beim Aufstehen und Hinsetzen Unterstützung benötigen.

Welche Voraussetzungen müssen für die WC-Erhöhung gegeben sein?

Egal, ob sich Ihr WC im Bad befindet oder getrennt davon ist: Die Platzverhältnisse müssen unbedingt vor einer Montage überprüft werden. Armlehnen und Haltegriffe benötigen entsprechend mehr cm Platz in der Breite als Modelle ohne Armlehnen. Bei der Toilettenschüssel selbst gibt es ebenfalls Einschränkungen. Ein Standard-WC ist prinzipiell geeignet. Bei Designermodellen ist eine vorherige Überprüfung erforderlich.

Wie viel kostet eine Toilettensitzerhöhung?

Je nach Zubehör und Ausstattung kostet ein erhöhter Toilettensitz zwischen 50 und 250 CHF. Varianten mit Armlehnen erhöhen die Kosten, bieten aber auch ein Plus an Komfort. Die billigsten WC-Erhöhungen sind ohne weiteres Zubehör und leicht zu montieren. Allerdings empfiehlt es sich auch hier, den Rat eines Fachmanns einzuholen. Unter bestimmten Voraussetzungen können Zuschüsse bei der Krankenversicherung beantragt werden.

Durchsuchen Sie local.ch nach Sanitäre Anlagen und Installationen in Ihrer Nähe

Weitere Artikel zum Thema