Contacts

Adresse
Werdstrasse 21
8004 Zürich
Numéro de service
0848 749 921 CHF 0.08/Min.
Fax
043 322 07 68
E-mail
Site web
pas de publicité
Retrouvez nous sur

Aperçu

Langues
Langues
Allemand, Anglais, Français
Ambiance
Ambiance
Bourgeoise
Cuisine
Cuisine
Africaine, Américaine, Café & thé, Chinoise, Coréenne, Cuisine De saison, Espagnole, Fast Food, Française, Grecque, Indienne, Internationale, Italienne, Japonaise, Mexicaine, Méditarranéenne, Orientale, Régionale, Steakhouse, Suisse, Tex-Mex, Thaïlandaise, Turque, Vietnamienne, Végétarienne
Spécialités
Spécialités
Barbecue, Bière (bouteille), Bière (pression), Boeuf, Café, Canard, Cordon bleu, Dessert, Escalope, Fruits de mer, Grillades, Gâteaux et douceurs, Hamburger, Jus de fruits frais, Lait frappé, Pasta, Paëlla, Pizza, Poisson, Poulet, Sans gluten, Steak, Sushi, Tapas, Tartare, Thé, Traiteur, Truffes, Viande, Vin
Services
Services
Apéritif, Collation de quatre-heure, Cuisine après 22h00, Dîner, Familles bienvenues, Internet, Livraison à domicile, Oenothèque, Repas d'affaire, À emporter
Conditions de paiement
Conditions de paiement
Mastercard, Paiement comptant, Paiement par carte de crédit, Paypal, Postcard, Visa
De
À

Vidéo

À propos de nous

EAT.ch est le précurseur de la livraison de repas à domicile en Suisse. Né en 2007 d’une idée innovante, le leader du marché suisse a bien évolué jusqu’à aujourd’hui. A ses débuts, l’entreprise n’était qu’une simple start-up dirigée par deux étudiants en colocation. En 2011, elle a formé une joint venture avec le groupe Just Eat, dont le siège est situé à Londres. En revendant toutes ses parts au groupe en 2015, EAT.ch est devenue une filiale à part entière du groupe Just Eat, établi à l’échelle internationale et coté en bourse. Avec ses plus de 1900 restaurants répartis dans toute la Suisse, EAT.ch dispose de la plus large offre de plats à l’emporter du pays.

Avis des clients

Quelle est votre expérience ?
5 de 11 visiteurs recommanderaient EAT.ch GmbH à un ami.
(10 évaluations)

Produits et services

Kulinarische EAT.ch Kunstwerke
Kulinarische EAT.ch Kunstwerke

Influencer stylen geliefertes Essen für Workshop:

Das Auge isst mit: Die erfolgreichen Influencer und Food Blogger Nadja Mathis, Nadja Zimmermann, Sylwina und Anina Gepp zeigten im ersten Foodstyling Workshop von EAT.ch, wie man geliefertes Essen richtig stylisch aussehen lassen kann.

Immer mehr Menschen möchten sich Etwas gönnen und bestellen sich ihr Essen nach Hause. Dank der Digitalisierung und der Online-Bestellplattform EAT.ch geht das einfach und schnell per Klick. Dabei legen Hungrige Wert auf Vielfalt und Qualität. Vor allem bei hochwertigem Essen gewinnt auch das Visuelle immer mehr an Bedeutung. Die Nummer eins unter den Online-Bestellplattformen der Schweiz, EAT.ch, hat den Trend erkannt und veranstaltete am Mittwoch, 30. Mai den ersten Foodstyling Workshop. Mit dabei bekannte Influencer und Food Blogger aus der Schweiz wie Nadja Mathis mit ihrem bekannten Instagram-Account “mylifeisdelicious”. Denn Essen schmeckt noch viel besser, wenn es schön gestylt ist und man dabei der Fantasie freien Lauf lassen kann. Für das perfekte Aussehen wird arrangiert, posiert und getrickst. Nur schon das Anrichten des gelieferten Essens auf schönem Geschirr hilft ungemein.

Frisch und lecker: Rohzutaten sind der Schlüssel

Beliebt ist vor allem, die bestellten Gerichte mit den Rohzutaten zu ergänzen und zu stylen: “Mit einer gefächerten Avocado oder Cherrytomaten sieht eine gelieferte Bowl sofort viel frischer und schmackhafter aus”, weiss Nadja Zimmermann. Getreu dem Motto “einfach zum Anbeissen” gibt sie auf ihrem Blog “loumalou.ch” Tipps und Tricks zum Nachmachen.

Ein besonderes Augenmerk auf Qualität und Inszenierung legt auch die Veganerin Anina Gepp. “Ich finde es super, dass ich mir auch vegane und gesunde Gerichte nach Hause liefern lassen kann. Diesen verpasse ich den letzten Schliff und fertig ist mein stylisches Festmahl.” Dieses fotografiert sie mit Leidenschaft für ihren Instagram-Kanal “aniahimsa” und ihren Blog aniahimsa.com, mit Erfolg.

Bunt und stylisch

Ihr Hobby zum Beruf gemacht hat auch Sylwina. Für ihren Instagram Kanal und Foodblog “sylwina.com” weiss sie, was es für ein Foodstyling braucht. Ihr Tipp: “Verwendet frische Früchte oder Kräuter. Das ergänzt nicht nur den Geschmack, es sieht auch wunderbar bunt aus.”

Der Foodstyling Workshop war ein voller Erfolg und eine Fortsetzung ist bereits in Planung. Bis dahin hat EAT.ch die wichtigsten Tipps und Tricks der Influencer zusammengefasst.

 

10 Tipps & Tricks:

1. Ganz einfach: Gerichte auf schönen Tellern anrichten

2. Mit frischen Kräutern Farbe ins Essen bringen

3. Essblumen verleihen Romantik und schmecken noch dazu

4. Avocado zu einem Fächer schneiden

5. Mit Balsamico oder Tahini den Tellerrand verzieren

6. Mit Rohzutaten die Gerichte stylen und frischer aussehen lassen

7. Früchte, wie Granatäpfel ergänzen nicht nur den Geschmack, sondern auch das Aussehen

8. Essen halbieren und versetzt anrichten

9. Farbkontraste schaffen z.B. mit Rucola und Tomaten

10. Unkonventionell anrichten z.B. Glace im Trinkglas

 

Influencer & Food Blogger:

Nadja Mathis, mylifeisdelicious

Anina Gepp, aniahimsa.com

Sylwina, _sylwina_

Nadja Zimmermann, loumalou.ch

Plus d'infos

Prix:

Sur demande

Source: Swisscom Directories SA